Zürich

14. September 2017 08:56; Akt: 14.09.2017 08:56 Print

Jetzt machen wir mal dunkel in der City!

Wer die Game-App EWZ On auf seinem Handy hat, kann mithelfen, die Beleuchtung mehrerer Kirchen abzuschalten.

storybild

So leuchtet das Grossmünster in der Regel. Am Donnerstagabend wird es jedoch für kurze Zeit dunkel werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist die klassische Postkartenansicht: Blick von der Quaibrücke flussabwärts mit Grossmünster, Fraumünster, St. Peter und Wasserkirche im Hintergrund. Damit es auch abends was hermacht, werden die Kirchen angeleuchtet. Täglich ab einer halben Stunde nach der Dämmerung bis 24 Uhr. Diese so genannte Zürcher Festbeleuchtung gebührt Bauten von hoher historischer und/oder kultureller Relevanz. Dazu zählen unter anderem auch das Landesmuseum oder das Schauspielhaus.

Ein Unterbruch der Festbeleuchtung? Undenkbar. Gibts nicht. Ausser diesen Donnerstag. Und so gehts: Alle, die die Game-App EWZ On auf ihrem Handy haben, sollen diese um 21 Uhr öffnen und Punkte sammeln fürs Abschalten. «Sobald rund 125 Userinnen und User eingeloggt sind, lassen wir die Festbeleuchtung abschalten», sagt Christoph Girsperger, Leiter Beleuchtung beim Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (EWZ). Er denkt, dass dies nach etwa 10 bis 15 Minuten der Fall sein wird.

Für fünf Minuten wird es dann an der Limmat etwas dunkler. Neben den Kirchen entlang des Flusses wird auch bei der Predigerkirche das Licht ausgehen. Ein Abschalten der Strassenbeleuchtung kommt gemäss Girsperger aus Sicherheitsgründen nicht in Frage: «Das ist nur bei speziellen Gelegenheiten wie während des Feuerwerks am Züri-Fäscht möglich.» Mit der Aktion will das EWZ die Bevölkerung für den effizienten Umgang mit Energie und Strom sensibilisieren.

Das Mixed-Reality-Game EWZ On ist Teil des 125-Jahr-Jubiläums des EWZ. Bislang wurde die App 10'000-mal heruntergeladen. Gemäss EWZ-Medienstelle gibt es rund 6000 aktive Spielerinnen und Spieler – und man kann immer noch einsteigen.

(20M)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Apfel am 14.09.2017 10:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    app?

    und wieso brauchts ne app dafür? für 5 min kann mans auch einfach so kurz ausschalten. Da reicht ne kurze Info damits, die die es interessiert davon wissen

  • Sandra am 14.09.2017 12:41 Report Diesen Beitrag melden

    Werbeschilder und Co.

    Anstatt die Kirchen und Sehenswürdigkeiten auszuschalten, sollten mal alles Werbeplakate, Banner, Schaufenster und Türschilder von Firmen etc. - welche die ganze Nacht beleuchtet sind - ausgeschaltet werden, und zwar immer. Reicht doch,wenn die Dinger bis spätestens Mitternacht beleuchtet sind. Das wäre auch Stromsparen. die Kirchen sind auch nicht rund um die Uhr beleuchtet!

  • Barcelona am 15.09.2017 07:10 Report Diesen Beitrag melden

    Stromsparen überall

    Ich denke da sollte man generell darüber nachdenken. Warum diese Festbeleuchtung? Strassen ja, aber auch mit Dämmung, Die Läden müssten auch nicht die ganze Nacht so hell erleuchtet sein. Man wird ständig zum Strom sparen angehalten. Da sollten doch alle mitmachen, nicht nur die Eierkocher -:))

Die neusten Leser-Kommentare

  • Barcelona am 15.09.2017 07:10 Report Diesen Beitrag melden

    Stromsparen überall

    Ich denke da sollte man generell darüber nachdenken. Warum diese Festbeleuchtung? Strassen ja, aber auch mit Dämmung, Die Läden müssten auch nicht die ganze Nacht so hell erleuchtet sein. Man wird ständig zum Strom sparen angehalten. Da sollten doch alle mitmachen, nicht nur die Eierkocher -:))

  • marko 32 am 14.09.2017 13:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Super

  • Sandra am 14.09.2017 12:41 Report Diesen Beitrag melden

    Werbeschilder und Co.

    Anstatt die Kirchen und Sehenswürdigkeiten auszuschalten, sollten mal alles Werbeplakate, Banner, Schaufenster und Türschilder von Firmen etc. - welche die ganze Nacht beleuchtet sind - ausgeschaltet werden, und zwar immer. Reicht doch,wenn die Dinger bis spätestens Mitternacht beleuchtet sind. Das wäre auch Stromsparen. die Kirchen sind auch nicht rund um die Uhr beleuchtet!

  • Plato am 14.09.2017 11:42 Report Diesen Beitrag melden

    Kirchen und Gewalt

    Gute Idee. Kirchen sind eh überbewertet, machen Lärm und erinnern an die Zeit als die judeo-Christen Europa in Schutt und Asche legten. Siehe dazu Reformation in der Schweiz und speziell in Zürich, wo reformierte Christen Kirchen, Statuen und christliche Werke zerstörten.

  • Apfel am 14.09.2017 10:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    app?

    und wieso brauchts ne app dafür? für 5 min kann mans auch einfach so kurz ausschalten. Da reicht ne kurze Info damits, die die es interessiert davon wissen