Stadt Zürich

08. August 2017 17:04; Akt: 08.08.2017 17:27 Print

Leutenegger beendet Schirm-Test bereits wieder

Nicht mal eine Woche haben die Sonnenschirme auf dem Sechseläutenplatz gehalten. Bereits am Dienstag sind die Schirme wieder Geschichte.

Da war die Sonnenschirme-Welt noch in Ordnung: Stadtrat Filippo Leutenegger am Freitag beim Aufspannen des ersten Schirmes.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die 20 Test-Sonnenschirme auf dem Sechseläutenplatz entsprachen nicht den Erwartungen des Tiefbauamts der Stadt Zürich, heisst es in einer Mitteilung vom Dienst. «Aufgrund der Beobachtungen des Tiefbauamts aber insbesondere auch der Besucherinnen und Besucher des Platzes, ist das getestete Modell
durchgefallen. Wir haben bereits Mängelrüge erhoben und wollen den Kauf rückgängig machen», so Stadtrat Filippo Leutenegger (FDP).

Das Bedürfnis nach Schatten auf dem Platz sei aber ungebrochen gross, weshalb der Test in der kommenden Saison mit einem besseren Schirmmodell weitergeführt wird.

40'000 Franken Kosten

Die Schirme, die insgesamt rund 40'000 Franken kosteten, waren erst am vergangenen Freitag erstmals aufgestellt worden. Sie seien stabil, daher ideal für den Einsatz im öffentlichen Raum und würden Winden von bis zu 60 km/h standhalten, hiess es bei der Präsentation vor den Medien.

Doch bereits am Tag danach wurden 5 der 20 Schirme durch Windböen beschädigt. Leutenegger selber war am Wochenende mehrfach vor Ort, um die Schirme zu schliessen.

(wed)