Densbüren AG

20. September 2014 09:27; Akt: 20.09.2014 17:42 Print

Betrunkener 20-Jähriger rammt parkiertes Auto

In der Nacht auf Samstag fuhr ein Junglenker mit 1,5 Promille im Blut durch Densbüren. Nach einem Unfall ist der Mann seinen erst kürzlich erhaltenen Führerausweis bereits wieder los.

storybild

Der Mann kam in Densbüren von der Strasse ab. (Bild: Screenshot Google Streetview)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 20-jähriger Mann, der seine Fahrprüfung erst vor wenigen Tagen bestand, hat in der Nacht auf Samstag in Densbüren AG einen Unfall gebaut. Sturzbetrunken kam er von der Strasse ab und rammte ein parkiertes Auto. Wie ein Leser-Reporter berichtet, soll bei dem Unfall auch Aquaplaning im Spiel gewesen sein. Den Fahrausweis auf Probe ist er nun wieder los.

Der Junglenker blieb beim Selbstunfall unverletzt, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Der durchgeführte Atemlufttest ergab einen Wert von über 1,5 Promille.

Zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges unter Alkohol-, Drogen- sowie Medikamenteneinfluss hat die Kantonspolizei im Auftrag der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urin-Untersuchung angeordnet.

(sda)