S-Bahn-Missgeschick

07. August 2014 15:57; Akt: 12.08.2014 10:09 Print

S6-Lokführer vergisst Halt in Zürich-Affoltern

Wer am Donnerstag in der S6 sass und in Zürich-Affoltern um 7.14 Uhr aussteigen wollte, hatte Pech – der Lokführer vergass anzuhalten. Die Pendler nahmen es mit Humor.

storybild

Den Bahnhof Zürich-Affoltern liess der S6-Lokführer am Donnerstagmorgen einfach links liegen. (Bild: kv)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie an jedem Werktag war der Projektmanager Ajas Kulici am Donnerstagmorgen mit der S6 unterwegs durchs Furttal in Richtung Zürich-Oerlikon. Nach dem Halt in Regensdorf verkündete die Frauenstimme im Lautsprecher «Zürich-Affoltern» – alles ganz normal. Nur: Der Zug fuhr einfach am Bahnhof vorbei. Kurz darauf bremste die S-Bahn zwar ab, fuhr aber schliesslich weiter bis nach Seebach.

Dort wandte sich der Lokführer via Lautsprecher an die Pendler: «Geschätzte Fahrgäste, ich bitte Sie um Entschuldigung, denn ich habe vergessen, in Affoltern anzuhalten – Reisende nach Affoltern können in Seebach oder Oerlikon umsteigen.» Kulici sagt dazu: «Als ich das gehört habe, musste ich laut lachen – auch die anderen Pendler im Abteil nahmen es mit Humor.»

«Vorbildlich verhalten»

SBB-Sprecher Christian Ginsig bestätigt den Vorfall: «Der Lokführer hat tatsächlich den Halt um 7.14 Uhr in Affoltern vergessen.» Dieser habe sich jedoch vorbildlich verhalten und die Reisenden unverzüglich darüber informiert. «Wer nach Affoltern wollte, musste halt in Seebach oder Oerlikon umsteigen.» Auf die Frage, welche Konsequenzen das Missgeschick für den Lokführer hat, sagt Ginsig: «Solche Fälle werden wie gewohnt mit den Mitarbeitenden individuell besprochen.»

Laut dem SBB-Sprecher kommt es im S-Bahnverkehr äusserst selten vor, dass ein Lokführer einen Stopp auslässt: «Denn diese Züge halten ja, anders als Fernzüge, an allen Stationen – mit wenigen Ausnahmen.»

(rom)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pendler am 07.08.2014 16:09 Report Diesen Beitrag melden

    Jeder macht Fehler

    Gibt doch wirklich Schlimmeres. War sicher lustig, diese Ansage zu hören. Lieber so etwas, als dauernd diese Stellwerkstörungen, welche sich häufen in und um den HB.

  • Loki am 07.08.2014 16:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ZuG

    Kann ja passieren, finde es nicht so schlimm

  • Seppi am 07.08.2014 16:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Haha

    Classic:)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Franz Lustenberger am 08.08.2014 13:20 Report Diesen Beitrag melden

    Ehrlich

    Der Typ war wenigstens ehrlich - und so etwas zählt! Danke. Ich war auch im Zug und hatte dann eine Verspätung zu einem Termin.

  • Tomtom am 08.08.2014 10:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verpasster Zughalt

    Es ist bald an der Tagesordnung, dass Züge Haltestationen verpassen. Irgendwann fährt wohl einer noch in die falsche Richtung und landet im Wald, wie das die Postautos bereits tun... :-)

    • GPS am 08.08.2014 19:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      ....du meinst....

      die TOOTAALE Anarchie....(ich muss mega lachen ab deinem Kommentar...du hast meinen Abend gerettet...Danke!)

    einklappen einklappen
  • kari am 08.08.2014 09:39 Report Diesen Beitrag melden

    Mehr Sicherheit

    Und plötzlich knallts, wie in Oerlikon usw..... Preise rauf und Sicherheit ade. Liebe SBB macht mal euere Hausaufgaben bevor ihr uns abzockt. Wir haben ein uralt Schinennetz mit schlechter Sicherheit. ZH Bern noch 5 Min. schneller nur für die Politiker mit gratis GA. Andere Strecken gibt es übrigens auch noch. Schön dass ich ab sofort Auto fahre.

    • Adrian Senn am 08.08.2014 14:19 Report Diesen Beitrag melden

      Sicherheit gewährleistet

      Die Sicherheit war in diesem Fall gewährleistet. Ein Zugshalt heisst nicht zwingend, dass ein Signal auf Rot stehen muss. Vielleicht hilft es mal einfach mal am Bahnhof Oerlikon oder einem anderen vielbefahrenen Bahnhof zu stehen und die Signale zu beobachten. Die Signale stehen meistens auf Grün, auch wenn die Züge halten. Ausnahmen sind nur bei einspurigen Strecken, oder anderen Gründen.

    • Dirk am 08.08.2014 21:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Bahnpreis sind ok

      Heere Kari dann musst du auch in die Politik um ein Gratis GA zu bekommen.

    einklappen einklappen
  • Affoltern-ZH am 08.08.2014 09:18 Report Diesen Beitrag melden

    Hauptsache Ticket-Preise steigen

    Ich denke nachdem die Billett-Preise um weiss nicht wie viel Prozent jedes Jahr steigen ist das nur lächerlich... Zwar lustig für die Insassen aber ärgerlich für die, die am Bahnhof einsteigen wollten. Plus es war nicht um 9.44 sondern um 7.14

  • Mischi Kunz am 08.08.2014 08:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Entsorgung der Gäste

    Das ist nichts ausergewöhnliches, das ein Haltestellen-stop vergessen wird. Ich habe schon erlebt das eine S-Bahn am Bahnhof Stettbach durchfuhr. Der Zugführer hatte sich darauf entschuldigt und uns am Bahnhof Dübendorf "entsorgt"......