Überfall in Adliswil ZH

22. Februar 2016 08:42; Akt: 22.02.2016 11:11 Print

Spiderman-Räuber löste Polizei-Grosseinsatz aus

Die Kantonspolizei Zürich führte am Montagmorgen an diversen Orten rund um das linke Zürichseeufer Strassenkontrollen durch. Grund war ein Tankstellen-Überfall.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf ihrem Weg zur Arbeit vermeldete eine Leser-Reporterin am Montagmorgen um 6.30 Uhr Polizeikontrollen bei der Roten Fabrik und wenig später in Thalwil: «Zwei Polizisten mit Maschinenpistolen nahmen sich jedes Auto einzeln vor. Bevor sie mich weiterfahren liessen, öffneten sie alle Türen und kontrollierten die Rückbank und den Kofferraum.»

Die Kantonspolizei Zürich bestätigt den Einsatz – es handelte sich um eine Fahndung. Laut einer Mitteilung hat ein Mann um 6.20 Uhr in Adliswil eine Tankstelle überfallen, eine Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe bedroht und sie zur Herausgabe von Bargeld gezwungen. Speziell: Er trug dabei eine Spiderman-ähnliche Gesichtsmaske. Anschliessend verliess er den Shop und flüchtete mit mehreren Tausend Franken in unbekannte Richtung.

Die Fahndung in der Region blieb vorerst erfolglos – die Polizei sucht Zeugen. Beim Täter handelt es sich um einen zirka 170 bis 180 cm grossen Mann. Er trug einen schwarzen Overall mit einem auffällig roten Streifen oder Reissverschluss vorne sowie hellen Stellen im Schulterbereich. Nach jetzigen Erkenntnissen war der Täter allein. Ob er ein Fahrzeug in der Nähe hatte, ist nicht bekannt.

(ced)