Richterswil ZH

29. Juni 2017 05:49; Akt: 29.06.2017 13:10 Print

Schildkröte schwimmt seelenruhig im Zürichsee

Wo sonst Enten und Taucherli unterwegs sind, im Hafenbecken von Richterswil ZH, entdeckte ein Leser-Reporter eine Schildkröte. Laut einem Experten ist es wohl keine einheimische Art.

Die Schildkröte schwimmt durch das Hafenbecken. (Video: Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein ungewöhnlicher Anblick machte einem Leser-Reporter im Hafenbecken von Richterswil eine Freude. Neben den üblichen Enten und Taucherli entdeckte er dort eine Schildkröte. «Das habe ich noch nie im Zürichsee gesehen», sagt der 36-Jährige.

Umfrage
Haben Sie schon mal eine Schildkröte in Zürich gesehen?
14 %
49 %
37 %
Insgesamt 1273 Teilnehmer

Es gibt hier zwar die Europäische Sumpfschildkröte – Robert Zingg, Kurator des Zoos Zürich, tippt aber auf eine amerikanische Art: die Gelbwangen-Schmuckschildkröte. Mit hunderprozentiger Sicherheit könne er das aber nicht sagen, «dafür müsste ich die Zeichnung auf dem Kopf der Schildkröte näher betrachten.»

Ein Einzelfall sei dies nicht. «In unseren Gewässern tauchen immer wieder entwichene oder ausgesetzte Schmuckschildkröten auf, die ursprünglich als kleine Jungtiere in die Schweiz kamen und dann halt grösser wurden», sagt Zingg. Die Tiere können in den hiesigen Gewässern überleben und auf dem Grund auch überwintern. Nicht möglich ist jedoch die Fortpflanzung wegen der klimatischen Bedingungen.

Eine Schildkröte schwimmt im Zürichsee

Ursprünglich stammt die Gelbwangen-Schmuckschildkröte, auch Eigentliche Buchstaben-Schmuckschildkröte genannt, aus ruhigen Gewässern in den US-amerikanischen Bundesstaaten Virginia, North- und South-Carolina, Georgia und Florida. Gelbwangen-Schmuckschildkröten werden als Jungtiere in vielen Zoo-Handlungen angeboten und gelten als beliebte Haustiere.

(bec)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • hul am 29.06.2017 06:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu günstig

    Vielleicht ist die "Handelsware" einfach viel zu günstig. Wenn man sie auf diese Weise "entsorgen" kann. Preise erhöhen, dann werden sie bei Riccardo o.ä. "entsorgt" oder -noch besser- gar nicht mehr importiert. Anders scheint ja der Mensch nicht zu funktionieren.

    einklappen einklappen
  • afedial am 29.06.2017 06:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lieber frei sein...

    Schöne Tiere - die mögen es halt auch lieber in der freien Natur :-)

    einklappen einklappen
  • Spaniel am 29.06.2017 06:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schildkröte

    Möglicherweise hat ja wieder mal jemand sein Souvenir aus USA entsorgt. Kann man dort kaufen. Schlimm ...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sylvia am 30.06.2017 20:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sichtung

    Habe letzte Woche nach dem Yachthafen von Weil am Rhein nach dem Wehr eine Schildkröte auf einem grossen Stein im Wasser gesehen. Ist anscheinend nicht selten solche Sichtungen. Ob es sich auch um ein ausgesetztes Tier handelte? Leute die sowas machen sind verantwortungslos, der Schildkröte +den einheimischen Tieren gegenüber.

  • Hildi am 30.06.2017 03:00 Report Diesen Beitrag melden

    Das Dümmste, was man tun kann!

    Tiere aus der Fremde hier aussetzen! Wenn die sich unkontrolliert vermehren, können die ein ganzes lokales Ökosystem aus dem Gleichgewicht bringen, weil die einheimischen Tiere nicht gegen sie gewappnet sind!

  • gs am 29.06.2017 13:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ghk

    In Lugano hab ich welche gesehen.

  • Bumblebee am 29.06.2017 11:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fun

    ... schwimmt seelenruhig im Zürichsee ... Was soll sie sonst tun? Hektisch auf und ab rennen :))

  • Schildi am 29.06.2017 11:57 Report Diesen Beitrag melden

    Import

    Schmuckschildkröten werden seit einiger Zeit gar nicht mehr importiert - gelten als unerwünscht. Import und Handel sind verboten ! Allfällige Jungtiere, erkennt man gut an der grünen Färbung, kommen höchstens noch als illegale Feriensouvenirs ins Land .