30 Ausfälle in Zürich

21. Juni 2017 15:57; Akt: 22.06.2017 10:17 Print

Ampeln wegen Hitze k. o. – drohen nun mehr Unfälle?

In der Stadt Zürich sind am Dienstag rund 30 Ampeln ausgefallen – wegen der Hitze und alter Kondensatoren. Dies dürfte in den nächsten Tagen noch öfter passieren.

Einer von rund 30 Ampel-Ausfällen am 20. Juni 2017 in Zürich an der Kornhausstrasse.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Passanten wunderten sich am frühen Dienstagabend in der Stadt Zürich über diverse Ampeln, die nicht funktionierten. Beispielsweise im Kreis 10 an der Kornhausstrasse oder auch am Bucheggplatz. Es blinkte bloss noch Gelb. «Die Autofahrer waren verwirrt, normalerweise laufen um diese Zeit die Lichtsignale – es ist schliesslich Rushhour», so ein Augenzeuge.

Umfrage
Was ist bei Ihnen wegen der Hitze ausgestiegen?
2 %
3 %
95 %
Insgesamt 1941 Teilnehmer

Tatsächlich verzeichnete die Dienstabteilung Verkehr insgesamt rund 30 Ausfälle von Verkehrsregelungsanlagen, wie Sprecher Heiko Ciceri bestätigt: «Aufgrund der Hitze und des Alters ging jeweils der Elektrolyt-Kondensator, ein kleines Bauteil in der Ampel, kaputt.»

Schadendienst ersetzt kaputte Kondensatoren

In der Regel sind laut Ciceri Kondensatoren betroffen, die mehr als sieben Jahre in Betrieb sind. Diese werden in Zusammenhang mit den LED-Lämpchen benötigt und enthalten eine Flüssigkeit, die sich bei Hitze ausdehnt. Sobald die Ummantelung nicht mehr dicht ist, respektive spröde wird, verliert der Kondensator die Flüssigkeit. Tritt dies beim Rotlicht einer Ampel ein, so stellt sich die Anlage gemäss Ciceri automatisch ab: «Das System meldet uns dies, und der Pikett-Schadendienst ersetzt die kaputten Kondensatoren umgehend.»

Warum gerade beim Rotlicht? Diese «Farbe» wird stärker beansprucht als die beiden anderen Farben. Dies, weil eine Ampel zeitlich länger rot ist und sich das Rot im Ampelgehäuse oben befindet. Will heissen: Die Wärme steigt und die Sonne brennt von oben auf das Ampelgehäuse.

Das Problem, das in wenigen Fällen auch bei «Gelb» oder «Grün» auftritt, sei bereits letztes Jahr vermehrt aufgetreten – dieses Jahr erst an wenigen Tagen. «Aufgrund der anhaltenden Hitze müssen wir aber in den kommenden Tagen mit weiteren Ausfällen rechnen», sagt Ciceri. «Dies, weil halt viele dieser Verkehrsregelungsanlagen ein gewisses Alter erreicht haben.»

Wer hat Vortritt?

Wenn eine Ampel nicht läuft und nur noch gelb blinkt, dann gilt bezüglich Vortritt respektive Hierarchie gemäss Gesetz: Zuerst Signalisation und Markierung beachten, dann rechts vor links. Regelt ein Polizist an der ausgeschalteten Ampel den Verkehr, folgt man seinen Anweisungen.

(rom)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Karl B am 21.06.2017 16:06 Report Diesen Beitrag melden

    Verkehrssicherheit??

    Blitzer und Radaranlagen sind meist auf dem neusten Stand und fallen nicht aus, während die restlichen Anlagen meist veraltet sind. Wird hier wirklich die Priorität auf die Verkehrssicherheit ausgerichtet.

    einklappen einklappen
  • Chl am 21.06.2017 16:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht unbedingt

    Augen auf, Handzeichen und lächeln.... nett und respektvolles Miteinander, alle wollen weiter kommen. Dann gibt es auch nicht mehr Unfälle

    einklappen einklappen
  • Kritiker am 21.06.2017 16:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Autofahrer

    die verwirrt waren, sollten ernsthaft überlegen, ob sie fahrtauglich sind. Ampeln können immer kaputt gehen. Das Gesetz regelt hier klar. Zu lesen im letzten Absatz.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hubi am 22.06.2017 14:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Über 30Grad

    Und bald gehen die Ausfälle wieder los.. es ist immer noch heiss.. :-)

  • wurks am 22.06.2017 05:23 Report Diesen Beitrag melden

    Die Wirtschaft ist halt wichtiger

    Die Schweizer wollten ja das starke Wirtschaftswachstum. Unter Anderem deshalb wurde ja die Personenfreizügigkeit angenommen. Und die Mehrzahl der Schweizer ist immer noch zufrieden damit und will den Status quo auf jeden Fall beibehalten. Das hat natürlich Auswirkungen auf das Klima. Es wird jedes Jahr heisser. Pech für Leute wie mich, die unter der Hitze leiden. Und Pech für diejenigen, bei denen immer mehr Elektro-Geräte aussteigen wegen der Hitze.

  • David am 22.06.2017 01:06 Report Diesen Beitrag melden

    Ausgebildete Fachkräfte?

    Ich fordere, dass in Elektronik ausgebildete Fachkräfte mit eidgenössischem Berufsabschluss die Lötstellen der ausgewechselten Kondensatoren kontrollieren. Sonst muss ich nach Singapur flüchten und dort wegen Gefährdung des Lebens durch die Schweiz Asyl beantragen.

  • john d am 22.06.2017 00:58 Report Diesen Beitrag melden

    besser

    in der regel fliesst der verkehr viel besser ohne ampel, da das "rechthaben" dann durch sinnvolles umsichtiges fahren ersetzt wird ..

  • Mark Krad am 21.06.2017 22:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    " Die Schweiz ist technisch weltweit führend"

    meint Doris. L. aus A. Wie genau das stimmt zeigen die Beispiele im Bericht....