Möriken AG

24. März 2017 10:17; Akt: 24.03.2017 13:18 Print

Brand in Restaurant – Mann (20) verhaftet

Die Polizei hat nach dem Brand im Dachstock des Restaurants «Rössli» in Möriken einen 20-jährigen Kosovaren verhaftet. Er soll das Feuer vorsätzlich gelegt haben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Brand im Restaurant «Rössli» war am Donnerstag um 16 Uhr ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehr befand sich niemand mehr im Gebäude, wie die Kantonspolizei Aargau am Freitag mitteilte. Der 63-jährige Wirt musste wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital – er hatte noch versucht, das Feuer zu löschen. Der Brand verursachte einen Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken.

Die Kantonspolizei Aargau leitete erste Ermittlungen zur Klärung der Brandursache ein. Sie geht derzeit von einer vorsätzlichen Brandlegung in einem durch einen 20-jährigen Kosovaren bewohnten Zimmer aus. Der Tatverdächtige konnte wenig später im Bezirk Brugg angehalten und festgenommen werden.

(ced/sda)