Zürich

21. September 2017 20:01; Akt: 21.09.2017 20:01 Print

Das sind die beliebtesten Orte der Uber-Kunden

Clubs, Restaurants und Hotels: In diese Zürcher Lokale wollten Uber-Fahrgäste diesen Sommer besonders oft gefahren werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Fahrdienst Uber hat eine Liste veröffentlicht von den beliebtesten Zürcher Zielen der Uber-Nutzer diesen Sommer zwischen dem 21. Juni und dem 21. September 2017.

Umfrage
Wie kommen Sie von A nach B?

Die beliebtesten Ziele in Zürich überhaupt:
• Flughafen Zürich
• Hauptbahnhof Zürich
• The Dolder Grand Hotel

Die beliebtesten Restaurants:
• Zeughauskeller
• Kaufleuten

Die beliebtesten Clubs:
• Kaufleuten
• Plaza
• Hive
• Gonzo
• Mascotte

Die beliebtesten Hotels:
• The Dolder Grand Hotel
• Marriott Hotel
• Sheraton Hotel in Zürich-West
• Renaissance Tower
• Park Hyatt

«Insgesamt wurden die meisten Fahrten an Samstagen gebucht, gefolgt vom Sonntag und Freitag», sagt die Sprecherin Luisa Elster. Am wenigsten Fahrgäste habe man an Montagen verzeichnet. Ein auffälliges Kundenverhalten gab es am Dienstag, 1. August: «Viele Leute buchten am 1. August ein Fahrzeug vom Flughafen zurück in die Stadt Zürich – sie wollten offenbar pünktlich zu Grillfest und Feuerwerk erscheinen», so Elster.

(wed)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Joe am 21.09.2017 22:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Uber fan

    Die Taxi fahrer sollten sich garnicht beschweren. Will man mit einem taxi in Zürich irgendwo hin fahren, nehmen sie dich gar nicht mit. Weil die Strecke für sie zu kurz ist. Mit Uber ist das kein problem. Ich finde Uber cool:-)

    einklappen einklappen
  • User am 21.09.2017 20:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mal hier, mal da

    Mit Uber vom Hallenstadion nach Winti für 50.-- mit ner S-Klasse. Was will man(n) mehr? Ist ja nicht so das ich auch Taxi fahre und meistens auch einen angenessenen Service bekomme. Aber: Uber hat doch noch ein wenig mehr Service und das doch aufmerkdamere Personal.

    einklappen einklappen
  • Marcel Scheiner am 21.09.2017 20:23 Report Diesen Beitrag melden

    Schön an dieser Übersicht ...

    ist der Beweis, dass Alles und Jedes aufgezeichnet und festgehalten wird. Datenschutz? Keep on dreaming!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • marko 32 am 22.09.2017 18:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Krass

    Krass

  • Geissenpeter am 22.09.2017 09:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Puff?

    Niemand will in den Puff gefahren werden? Komisch.

  • Cosmopolit am 22.09.2017 09:32 Report Diesen Beitrag melden

    UBER !

    Bin früher am liebsten Uber POP gefahren, jetzt Uber X. Wenn man einfach von A nach B will gibt es in Zürich keinen einzigen Grund mehr, ein normales Taxi zu bestellen. Die Fahrer sind IMMER nett, sprechen IMMER Deutsch, verwenden IMMER ein NAVI (kein "wo isch dise strass?"), IMMER ohne Bargeld bezaheln (kein gemecker "ischaber kleine Betrag mit Karte"). Und es ist IMMER sauber in den UBER. Es lebe die freie Marktwirtschaft - das gejammere der Taxifahrer kann ich nicht mehr hören. Es lebe die freie Marktwirtschaft

    • Luca am 25.09.2017 00:31 Report Diesen Beitrag melden

      Danke

      was für ein toller Kommentar. Dem kann ich nur zustimmen!

    einklappen einklappen
  • Roland Looser am 22.09.2017 08:04 Report Diesen Beitrag melden

    ALso dieses Umfrage....

    was ist das ziel dieser umfrage? Zum Arbeiten fahre ich mit der öv. Nachts um 3 Uhr fahre ich mit Uber nach hause. Was soll ich nun ankreuzen? Wollt Ihr wissen was man Abends / Nachts benutzt oder wie man den Altag Verkehrstechnisch meistert??

  • Blixen am 22.09.2017 07:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Genau deswegen...

    ...fahre ich nicht mit Uber. Hier haben wir es schon. Es werden Daten ausgewertet, und das nächste, das kommt, sind mein Name und all meine Daten in einer Akte, die irgendwem zugänglich ist. Was geht's jemanden an, wohin ich fahre und was ich bezahle? Ich zahle bar und würde allenfalls ein normales Taxi nehmen. Aber wann fuhr ich zum letztenmal Taxi? Vor 11 Jahren.

    • P. Nis am 22.09.2017 09:40 Report Diesen Beitrag melden

      Paranoia

      Glaubst Du im Ernst jemand interessiert sich dafür, wann Du in ein Taxi steigst? Bargeld ist tot, das wird es realtiv bald kaum mehr geben. Unpraktisch, unhygienisch, unnötig.

    einklappen einklappen