Politische Motive

23. August 2011 22:46; Akt: 24.08.2011 09:55 Print

Anschlag auf Auto von SVP-Werber

von Raffaela Moresi - Er kreierte die Plakate mit «Ivan S.», den schwarzen Schafen und den Minarett-Raketen: Nun brannte das Auto des SVP-Werbers Alexander Segert aus. Linksextreme feiern die Brandstiftung.

storybild

Der ausgebrannte Geländewagen von SVP-Werber Alexander Segert (l.). (Bild: Kapo Z H)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seine Familie ist knapp einer Katastrophe entronnen: Nebst Alexander Segert schliefen in der Nacht auf Montag seine Frau, die beiden Kinder sowie Gäste daheim in Andelfingen, als plötzlich Flammen aus dem vor dem Gebäude parkierten neuen Geländewagen schossen. «Wir hatten riesiges Glück, dass das Feuer nicht aufs Haus übergriff», so der SVP-Werber, der seit Jahren die Kampagnen der Partei konzipiert. Das Auto brannte komplett aus. Schaden an Haus und Fahrzeug: 150 000 Franken. Laut Polizei wird die Brandursache noch abgeklärt. Fest steht aber: Schon bevor die Kapo in einer Mitteilung über das Feuer informierte, brüsteten sich Unbekannte auf der linksextremen Internetplattform Indymedia: «Das Auto vom Chef der SVP-Werbeagentur wurde angezündet.» Er müsse deshalb davon ausgehen, dass die Tat politisch motiviert sei. «Das ist völlig inakzeptabel», sagt Segert. «Damit wurde eine neue Dimension politischer Gewalt erreicht: Diese Leute schrecken nicht davor zurück, das Leben Unbeteiligter zu gefährden.»

Kein Einzelfall

Entsetzt ist man auch bei der SVP. «Wir verurteilen diesen Anschlag aufs Schärfste», so die stv. Generalsekretärin Silvia Bär. «Da waren offenbar völlig undemokratische Kräfte am Werk.» Auf ihren Werbeexperten kann die Partei dennoch weiterhin zählen: «Ich lasse mich nicht einschüchtern», sagt Segert.

Bereits am 3. August brannten bei der Europabrücke in Altstetten zwei SBB-Busse. Auf Indymedia war zu lesen, dass die Fahrzeuge angezündet wurden, weil sich die SBB an Ausschaffungen und Gefangenentransporten beteiligen würde. In Zürich-Hottingen gingen zwei Wochen zuvor zwei Autos «der gehobenen Klasse» in Flammen auf.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gilbert am 24.08.2011 10:34 Report Diesen Beitrag melden

    Selber schuld

    "Diese Leute schrecken nicht davor zurück, das Leben Unbeteiligter zu gefährden"?! Die plakate von Alexander Segert sind nicht weniger gefährlich.

    einklappen einklappen
  • Damian am 24.08.2011 10:20 Report Diesen Beitrag melden

    Riesenbudget der SVP

    Es braucht also gar nicht so ein grosses Budget, um einen Brand zu stiften.

  • Margrit am 24.08.2011 00:27 Report Diesen Beitrag melden

    mehr Kriminelle kommen

    Es ist riskant ein Auto nachts draussen zu parkieren. In der Schweiz muss mit höherer Kriminalität gerechnet werden. Wenn die Bevölkerung steigt, dann steigt natürlich auch die Kriminalität. Besonders gewalttätige, denen ein Menschenleben nichts mehr wert ist sind am Ansteigen. Das konnte man ja kürzlich in der Zeitung lesen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ruedi Trouble am 25.08.2011 16:02 Report Diesen Beitrag melden

    Welch ein Wunder...

    Und da behaupten alle immer die "rechte Gewalt" sei ein Problem....

  • Markus Schneebeli am 25.08.2011 00:07 Report Diesen Beitrag melden

    Und wer ist Schuld?

    Und wieder ist die SVP Schuld an allem? Wenn die Linke Ihre Augen nicht vor den Tatsachen verschliessen würde und Ihre Politik der Realität anpasste, dann hätte die SVP doch gar nicht mehr so viel Einfluss. Solche Taten müssten von Linker Seite her ohne wenn und aber verurteilt werden. In der Schweiz darf man noch seine eigene Meinung haben und die Bürger sind ja auch nicht einfach dumm.

  • Karlo K. am 24.08.2011 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    Quelle?

    Wo auf Indymedia steht etwas über diesen Vorfall? Ich habe nichts gefunden.

  • Gilbert am 24.08.2011 10:34 Report Diesen Beitrag melden

    Selber schuld

    "Diese Leute schrecken nicht davor zurück, das Leben Unbeteiligter zu gefährden"?! Die plakate von Alexander Segert sind nicht weniger gefährlich.

    • R. Mayer am 14.10.2011 14:24 Report Diesen Beitrag melden

      Die Plakate sind moralisch unterirdisch

      ... aber das berechtigt niemanden zur Gefährdung von Menschenleben oder zur Zerstörung von fremdem Eigentum.

    einklappen einklappen
  • Damian am 24.08.2011 10:20 Report Diesen Beitrag melden

    Riesenbudget der SVP

    Es braucht also gar nicht so ein grosses Budget, um einen Brand zu stiften.