Bassersdorf ZH

07. März 2018 21:03; Akt: 07.03.2018 21:03 Print

Autofahrer verletzt Buben und flüchtet

Ein Schüler (10) wurde auf einem Fussgängerstreifen in Bassersdorf ZH leicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Fehler gesehen?

Als am Dienstagmorgen ein 10-jähriger Knabe mit seinem Kickboard die Baltenswilerstrasse in Bassersdorf ZH auf dem Fussgängerstreifen überqueren wollte, kam es zu einer Kollision mit einem Personenwagen, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt.

Der Lenker habe seinen Wagen angehalten und sich kurz nach dem Befinden des Schülers erkundigt. Danach sei er weitergefahren, ohne sich um den Leichtverletzten zu kümmern. Die Polizei sucht Personen, die Angaben zum Unfallhergang oder zum Fahrzeug sowie dem Autofahrer machen können (044 247 22 11).

(tam)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gianni Casagrande am 07.03.2018 21:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erziehungssache

    Grundsätzlich hat der Fahrer richtig gehandelt. Ich hasse es, wenn sich Jugendliche wie auch Erwachsene mit Kickboards und Velos über Zebrastreifen fahren und sich nicht darum kümmern ob ein Autofahrer bremsen kann. Der Vortritt nützt Ihnen nichts wenn sie überfahren werden. Alees einzig und alleine eine Frage der gepflegten Erziehung

  • F. N. am 07.03.2018 22:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    F. N.

    Klärt endlich die Jugend auf dass ein Kickbord auf einem Fussgängerstreifen nicht benutzt werden darf , ie auch Velofahren gute Besserung dem Jungen

  • tjt am 07.03.2018 22:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unberechenbare Boarder

    Kickboards sind einfach gefährlich. Als Automobilist hat man kaum eine Chance zu bremsen, wenn eine(r) mit rasantem Tempo kommt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • jane77 am 08.03.2018 12:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    angehalten

    scheinbar hielt der Fahrer ja an und erkundigte sich nach dem befinden und da der Junge wohl auch sagte es sei alles gut...

  • Anton Zimmermann am 08.03.2018 08:37 Report Diesen Beitrag melden

    So nicht

    An alle, die hier relativieren: Das Kind ist auf einem SCHUTZWEG angefahren worden. Es ist die Pflicht des Autofahrers, einen sicheren Übergang zu gewährleisten, alles andere ist egal.

  • Auch Fussgängerin am 08.03.2018 08:13 Report Diesen Beitrag melden

    Warte,Luege,Laufe

    Bitte wieder den Kindern und Erwachsene beibringen das Sie den Vortritt nicht erzwingen. Das ist die grosse Problematik mit Natel oder Musik am Ohr .

  • Quack am 08.03.2018 08:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Augen auf und handeln!

    Was genau ist ein Fussgängerstreifen? Ich will absolut nichts beschönigen oder entschuldigen, als Autofahrer trägt man die volle Verantwortung, vor allem bei Kinder. Jedoch sind Personen auf Fahrrad, Skateboard, etc. eben sehr schnelle Fussgänger und zudem nicht selten noch mit einem Mobiltelefon beschäftigt. Hier fehlt jegliche Aufklärung durch Erzieher und Gesetzeshüter. Was nicht fehlt, sind die schlechten Vorbilder.

  • Marcel am 08.03.2018 07:42 Report Diesen Beitrag melden

    Frechheit

    Er sollte sich was schämen und seine Fahrerflucht zugeben und die unterlassene Hilfe Leistung .