Car auf Bahnübergang

03. Dezember 2012 07:28; Akt: 03.12.2012 08:37 Print

Bahnstrecke Zürich - Chur wieder offen

Ein Reisecar ist am Sonntagabend beim Bahnhof Ziegelbrücke auf die Gleise geschlittert und hat dabei eine Fahrleitung beschädigt. Erst am Montagmorgen rollte der Verkehr wieder durchgehend.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Es probieren mehrere hundert Leute, auf einen Ersatzbus zu kommen», erzählt Corinne Hardegger um 20.30 Uhr. Sie und viele andere müssen ihren Zug beim Bahnhof Ziegelbrücke verlassen, denn ein Car versperrt alle drei Gleise. «Hier stehen mehrere Züge, die nicht durchkommen», sagt die Leser-Reporterin.

Wie der Car auf die Gleise kam, ist noch nicht bekannt. Leser-Reporter Marc Schneider hat eine Vermutung: «Es sieht so aus, als ob der Car über den Bahnübergang auf die Gleise geschlittert ist. Dabei hat er die Fahrleitung teilweise zerstört.» Der Unfall habe sich etwa um 19.30 Uhr ereignet.

Dass sich das Problem nicht leicht beheben lässt, bestätigt SBB-Mediensprecher Reto Schärli: «Die Strecke zwischen Zürich und Chur bleibt bis zum Betriebsschluss geschlossen.» Seit kurz nach 7 Uhr ist die Strecke wieder durchgehend befahrbar. Laut der SBB mussten Reisende mit bis zu 40 Minuten zusätzlicher Reisezeit rechnen.

(rey/sda)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren