Zürich

30. Januar 2018 09:55; Akt: 30.01.2018 10:42 Print

Brandanschlag auf das türkische Konsulat

In der Nacht auf Montag haben Unbekannte einen Brandsatz beim türkischen Generalkonsulat im Kreis 6 platziert. Verletzt wurde niemand, es entstand aber ein Sachschaden.

storybild

Erneuter Anschlag gegen das türkische Konsulat. (Bild: Google Streetview )

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es passierte in der Nacht auf Montag an der an der Weinbergstrasse 65: Gegen drei Uhr morgens versuchten Unbekannte auf der Rückseite des türkischen Generalkonsulat erfolglos, ein abgestelltes Fahrzeug in Brand zu setzen, schreibt die Stadtpolizei Zürich am Dienstagmorgen. Dazu verwendeten sie laut Stapo eine bisher nicht bekannte Substanz.

Der Vorfall wurde rund fünf Stunden später von Angestellten des Konsulats bemerkt und anschliessend der Polizei gemeldet. Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich stellten die unbekannte Substanz sicher. Sie wird derzeit im Labor untersucht. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch ein geringer Sachschaden. Die Polizei sucht Zeugen.

Es ist bereits der dritte Anschlag gegen das türkische Konsulat in einem Jahr. Mitte Januar 2017 haben Unbekannte das Konsulat mit einem Feuerwerk attackiert. Es folgte ein Farbanschlag am 1. Mai. Die Täter wurden bisher noch nicht gefasst.

(som)