Schweizer Fussballfan

13. Juni 2018 14:32; Akt: 13.06.2018 14:32 Print

«Mancher denkt, dass ich einen Knacks habe»

Fussball ist Roger Wittwers Leidenschaft, und das ist unverkennbar. Zahlreiche Flaggen der diesjährigen WM-Teilnehmer zieren sein Haus in Hermikon ZH.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei Roger Wittwer in Hermikon ZH herrscht schon wenige Tage vor der WM Fussball-Ausnahmezustand. Sein ganzes Haus hat der 51-jährige Hausabwart mit Flaggen, Fahnen und Schals der diesjährigen WM-Teilnehmer geschmückt: «Ich habe das bereits für die WM 2014 gemacht und finde es einfach eine coole Idee.»

Umfrage
Werden Sie die Fussball-WM verfolgen?

Fussball ist seine Leidenschaft

Und die Idee kommt gut an: «Meine Deko fällt auf, viele Schaulustige halten an und machen Fotos.» Auch mit den Nachbarn hat er deswegen keine Probleme: «Die finden es lustig», so der 51-Jährige. «Wobei mancher denkt, dass ich einen Knacks habe.»

Dabei ist Fussball seine grösste Leidenschaft. Wittwer hatte früher selbst mal in einem Verein mitgespielt. Aber nicht lange: «Ich habe leider zwei linke Füsse.» Deswegen schaue er heute lieber zu – und verpasse nie ein Spiel. «Fragen Sie meine Partnerin, die kann ein Lied davon singen.»

Sein Herz schlägt für Argentinien

Wegen der Fussball-WM 2018, die am Donnerstag beginnt, ist er schon ganz nervös. Doch welchem Land drückt der fussballbegeisterte Zürcher die Daumen? «Ich muss euch leider enttäuschen, es ist nicht die Schweiz», so Wittwer. «Mein Herz schlägt für Argentinien.» Sogar den Landesnamen trägt er als Tattoo auf seinem Rücken.

Zudem sei er ein grosser Maradona-Fan. Die argentinische Fussball-Legende ist sein Idol und in seinem Leben omnipräsent: «Mein Hund heisst Diego, in meiner E-Mail-Adresse kommt der Name Diego vor, und wenn ich einen Sohn hätte, würde auch der Diego heissen.»

Gehören Sie auch zu den grössten Fussballfans der Schweiz? Beweisen Sie es uns:

(mon)