In der Zelle erhängt

12. November 2012 17:12; Akt: 12.11.2012 17:12 Print

Häftling am Flughafen Zürich tot aufgefunden

Im Zürcher Flughafengefängnis ist am Montagmorgen ein Häftling tot aufgefunden worden. Der 30-jährige Russe war inhaftiert, weil sein Asylantrag abgelehnt worden war.

storybild

Ein 30-jähriger Russe hat sich im Flughafengefängnis von Zürich erhängt. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Montagmorgen ist ein Häftling des Zürcher Flughafengefängnis tot in seiner Zelle gefunden worden. Der Mann erhängte sich in seiner Zelle. Bei der Leiche handelt es sich um einen Russen, dessen Asylantrag abgelehnt worden. Der 30-Jährige weigerte sich freiwillig auszureisen.

Ein Gefängnisaufseher hatte den Häftling gegen 5 Uhr morgens regungslos in seiner Zelle gefunden, wie das Amt für Justizvollzug in einer Mitteilung schreibt. Sanität und Kantonspolizei wurden alarmiert. Die Staatsanwaltschaft Winterthur leitete eine Untersuchung ein. Der Mann wird noch obduziert.

(sda)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren