Birmensdorf ZH

07. Mai 2018 17:45; Akt: 07.05.2018 19:07 Print

Haus brennt bis auf die Grundmauern nieder

In Birmensdorf ZH brach am Montagnachmittag ein Feuer aus. Verletzt wurde niemand.

Ein Haus in Birmensdorf ZH stand am Montag in Vollbrand. (Video: Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

In Birmensdorf ist am Montagnachmittag ein abgelegenes Wohnhaus komplett ausgebrannt. Bewohner kamen keine zu Schaden, da diese an diesem Nachmittag nicht zu Hause waren. Der Schaden dürfte etwa eine Million Franken betragen. Die Brandursache ist noch unklar.

Kurz vor 16 Uhr meldete eine Passantin bei der Kantonspolizei Zürich, dass sie an der Luzernerstrasse eine Rauchsäule sehe. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Haus bereits in Vollbrand.

Die Feuerwehr brachte die Flammen mit einem grossen Aufgebot unter Kontrolle. Das Gebäude brannte aber bis auf die Grundmauern nieder und ist nicht mehr bewohnbar, wie die Kantonspolizei mitteilte. Eine neben dem Gebäude liegende Einstellhalle konnte vor den Flammen geschützt werden.

Weshalb das ältere Wohnhaus in Brand geriet, ist noch unklar und wird nun durch Brandermittler untersucht. Im Einsatz standen mehrere Feuerwehren der umliegenden Gemeinden, zudem wurden vorsorglich Rettungssanitäter aufgeboten.

Haus steht in Vollbrand

(som/sda)