Niederhasli ZH

25. September 2017 12:47; Akt: 25.09.2017 12:53 Print

Hoher Sachschaden bei Bauernhaus-Brand

Bei einem Brand einer Bauernhaus-Scheune in Niederhasli ist ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Grossbrand in Niederhasli am frühen Sonntagabend. (Video: Leser-Reporter).
Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Scheune ist am Sonntagnachmittag in Niederhasli in Vollbrand gestanden: Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das angebaute Bauernhaus weitgehend verhindern. Der Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt.

Zwei Personen, die sich zum Zeitpunkt des Brandes gegen 16.30 Uhr im Gebäude aufhielten, konnten dieses selbständig verlassen, wie die Kantonspolizei Zürich am Montag mitteilte. Verletzt wurde niemand, auch wenn eine Bewohnerin sowie ein Feuerwehrmann kurzzeitig durch Rettungssanitäter betreut werden mussten. Die Brandursache ist noch unklar.

Riesige Rauchsäule wegen Bauernhaus-Brand

Die nahe an der Liegenschaft vorbeiführende Bahnlinie sowie die Strasse mussten während den Löscharbeiten gesperrt werden. Es standen die Feuerwehren von Niederhasli, Dielsdorf und Rümlang sowie ein Löschzug der SBB im Einsatz.


Die Feuerwehr unterwegs zum Einsatzort. (Video: Leser-Reporter)

(20M)