Zürich

24. August 2010 22:35; Akt: 24.08.2010 22:06 Print

Kluge Fragen gibts neu als App

Mit Fragen wie «Was ist Ihre dunkle Seite? Wie pflegen Sie sie?» will die «Aktion für ein kluges Zürich» zum Nachdenken anregen – und so dafür sorgen, dass Zürich klüger wird.

storybild

Thomas Meyer führt seine «Aktion für ein kluges Zürich» mit einer App weiter. (Nicolas Y. Aebi)

Fehler gesehen?

Zuerst wurden solche Fragen via tausende von Klebern gestellt, die in der Stadt Zürich angebracht worden waren, dann auch auf Plakaten in den offiziellen Aushängen. Neu bietet der Werber und Autor Thomas Meyer (36), der hinter der Aktion steht, auch eine App fürs iPhone an: «Derzeit findet man dort 60 neue Fragen, weitere werden hinzukommen», sagt Meyer. Die Fragen über eine App zu stellen, habe Vorteile für ihn: «Plakate sind kostspielig und das Kleben ist mir mittlerweile zu riskant.» Weil Meyer von der Polizei dabei in flagranti erwischt worden war, wurde er wegen Sachbeschädigung zu 12 Stunden gemeinnütziger Arbeit verknurrt: «Ich habe die Toiletten eines Altersheims geputzt.» Genutzt wird die App bereits von 150 Personen.

(lüs)