Hardturm-Stadion

08. April 2018 14:11; Akt: 08.04.2018 17:50 Print

Macht die Credit Suisse einen Deal mit der SP?

Die SP fordert beim neuen Hardturm-Projekt mehr gemeinnützigen Wohnraum. Offenbar will die Credit Suisse mit einem Deal das Projekt retten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Stadtzürcher SP stört sich daran, dass beim neuen Projekt für das Hardturm-Stadion zu wenig gemeinnütziger Wohnraum eingeplant ist. Vorgesehen sind rund 600 Wohnungen im mittleren Preissegment und 174 Genossenschaftswohnungen. Die Partei hat angekündigt, sich gegen das Projekt zu stellen, wenn der Anteil an gemeinnützigem Wohnraum nicht vergrössert werde.

Umfrage
Wünschen Sie sich ein neues Hardturm-Stadion?

Diese Androhung setzte die privaten Investoren HRS und Credit Suisse unter Druck. Sie haben schon mehrere Millionen Franken in die Planung gesteckt. Um das 570-Millionen-Projekt zu retten, haben die beiden Unternehmen einen Tauschhandel vorgeschlagen, wie die «Neue Zürcher Zeitung» berichtet.

150 zusätzliche Genossenschaftswohnungen

Der Deal ist einfach: Wenn die SP das Hardturm-Projekt unterstützt, soll die CS der Stadt ein Grundstück aus ihrem Portfolio verkaufen. Auf diesem Areal könnten dann bis zu 150 zusätzliche Genossenschaftswohnungen gebaut werden. Vorerst geht es um eine Absichtserklärung.

Dieser Vorschlag würde die Minimalforderung der SP erfüllen, dass mehr als ein Drittel der neuen Wohnungen gemeinnützig ist. Zum Angebot wollte sich die SP in der NZZ nicht äussern.

(tam)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Thomas am 08.04.2018 14:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr störend!

    Es stört mich extrem, dass die SP so spät mit solchen Forderungen kommt obwohl sie seit Anfang an im Projekt involviert war.

    einklappen einklappen
  • Zürcher am 08.04.2018 14:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gehts noch

    Wie mich diese SP nervt!! Jahrelang wird jetzt über dieses Projekt diskutiert und wenige Monate bevor es vor das Vol kommen soll, und kurz nach den Stadtratswahlen stellen sie auf neue Forderungen?! Sonts gehts noch?!

    einklappen einklappen
  • Oliver am 08.04.2018 14:19 Report Diesen Beitrag melden

    Als ob...

    Diese Linke Politik in dieser Möchtegern Weltstadt zerstört alles. Es ist ein Witz was hier abgeht mit diesem Stadion!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kontrapunkt am 08.04.2018 19:50 Report Diesen Beitrag melden

    Warum die Aufregung?

    Die gleichen Kommentare hier haetten in anderen Zusammenhaengen (ohne Nennung SP) eine massiv geringere Zustimmung. Sozialer Wohnungsbau ist gut und notwendig. Macht euch nicht laecherlich mit eurem Parteiengeplaenkel!

  • Punocchio am 08.04.2018 19:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles warme Luft

    Links sagt ständig nein und verhindert alles mögliche. Links will mehr Natur, mehr Platz für Familien und weniger Verkehr aber verlangt 150 neue Wohnungem welche dann Platz brauchen, Energie brauchen (AKW rechtfertigen) die Stadt wachsen lassen (mehr Menschen, mehr Essen, mehr Logistischer Aufwand) und auch noch mehr Verkehr bringen. Logischer Ablauf...

  • Cavi33 am 08.04.2018 19:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Falscher Film

    Was soll dieser Mist mit der SP. Zahlen dann die SP Mitglieder die fehlenden Einnahmen bei Billigwohnungen. Die CS soll juristisch gegen die SP vorgehen und endlich einen Gerichtsentscheid erwirken.

  • Züzi am 08.04.2018 18:58 Report Diesen Beitrag melden

    Vergabe des Projektes

    Wie wird dieser Bauauftrag schlussendlich vergeben? GC gehört der Firma Anliker diese arbeitet meistens mit der Totalunternehmung HRS zusammen... Auftragsbeschaffung der ganz besonderen Art. Dieses Stadion nervt und die Hochhäuser sind sowas von gääääähn langweilig. Baut etwas spezielles und nicht so ein 0815 Gebäudekomplex.

  • Denner3000 am 08.04.2018 18:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Bank auf dem Schoss

    Typisch links heisst, gegen die Banken sein. Aber jetzt dann doch einen Deal machen, das geht? Ihr seit der Witz der Woche. Das Stadion wird hoffentlich abgelehnt. Meine Stimme habt ihr sicherlich nicht!