Rüti ZH

31. Dezember 2017 09:09; Akt: 01.01.2018 11:49 Print

Nach Erdrutsch fällt im Tösstal die S26 aus

Zwischen Fischenthal und Rüti ZH fiel der Bahnverkehr für mehrere Stunden aus. Die Störung ist behoben.

storybild

Um halb acht Uhr morgens hat ein Lokführer einen Erdrutsch zwischen Wald und Gibswil gemeldet. (Bild: Screenshot: Google Streetview)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwischen Fischenthal und Rüti ZH fiel die S-Bahnlinie 26 am Sonntag bis Betriebsschluss aus: Nach einem kleinen Erdrutsch blieb die Strecke im Tösstal im Zürcher Oberland aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Ein Lokführer meldete den Erdrutsch gegen 7.30 Uhr. Er konnte mit seinem Zug die Strecke aber noch befahren. Aus einem steilen Waldstück seien ein paar wenige Kubikmeter Erde heruntergerutscht. Ein Teil davon erreichte einen der beiden Schienenstränge der einspurigen Bahnstrecke, wie die SBB-Medienstelle mitteilte.

Weitere Rutschungen möglich

Der Hang sei sehr nass. Es sei derzeit deshalb nicht auszuschliessen, dass es zu weiteren Rutschungen kommt. Aus Sicherheitsgründen und für weitere Abklärungen blieb die Tösstallinie zwischen Fischenthal und Rüti deshalb den ganzen Sonntag gesperrt.

Die SBB empfahlen Reisenden von Winterthur nach Rüti und umgekehrt, über den Bahnhof Zürich-Stadelhofen zu fahren. Zwischen Fischenthal und Rüti verkehrten Bahnersatzbusse. Es sei aber mit einer etwas längeren Reisezeit zu rechnen, teilten die SBB mit.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Max König am 31.12.2017 09:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hmm...

    Mal abwarten und Tee trinken bis die Kommentare kommen, welche der SBB die Schuld geben :)

    einklappen einklappen
  • Roli1966 am 31.12.2017 09:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wetter

    Boden aufgetaut und schon rutscht es - typisch im Winter

  • Viktor aus Peking am 31.12.2017 10:47 Report Diesen Beitrag melden

    Tösstaler

    ... und ich habe immer gedacht, dass zwischen Fischenthal und Wald ZH die Jona fliesst und es deshalb das Jonatal ist.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • John Hunki am 31.12.2017 18:27 Report Diesen Beitrag melden

    Naturgewalt

    Solange es Berge und Hügel gibt, wo Bahnlinie durch/ vorbei führt, wird es immer wieder solche Störungen geben. Die Natur lässt sich nicht bändigen.

  • Baschi am 31.12.2017 17:38 Report Diesen Beitrag melden

    Busbetrieb würde genügen

    In dieser abgeschiedenen Welt dort oben mit ihrer "Museumseisenbahnstrecke" ist der Ausfall der Züge kein echtes Problem. Ein Busverkehr würde nämlich längstens genügen, aber wie so oft in der Schweiz lässt man völlig unrentable Bahnstrecken aus "Identität stiftenden Gründen" nicht nur bestehen, man baut sie sogar für viel öffentliches Geld komfortabel aus.

    • Bahnfan am 31.12.2017 18:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Baschi

      Das sagen Sie nur, weil Sie nicht dort wohnen.

    • Italia am 31.12.2017 19:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Baschi

      ich lebte im ZH-Oberland in Gibswil. Mit dem Zug ist man viel schneller als mit dem Bus. Im Winter ist der Zug im ZH Oberland das zuverlässigste Verkehrsmittel und ein Busbetrieb wäre auch noch nicht möglich weil es einen Bus von Rüti ZH über Wald Zu nach Winterthur geben müsste und 1h50 min würde ich nicht im Bus sitzten.

    • Roman am 01.01.2018 10:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Baschi

      Stimmt...ich wohne entlang dieser Strecke und staune fast täglich, wie ein fast leerer Zug rentieren kann.

    einklappen einklappen
  • Walter Störchlin am 31.12.2017 15:29 Report Diesen Beitrag melden

    Das stand schon lange fest

    Wer grossflächig abholzt löst Erdrutsche aus! Dass hat man uns schon in der Kindheit beigebracht. Als die Bauern ihre Obstbäume abschafften, weil sie zu faul waren darum herum zu mähen. Und ich frag mich jedes mal, wen da so sinnlos gerodet wird, wer da vom Affen gebissen wurde um so was auszulösen.

    • Thomas Müller am 31.12.2017 15:45 Report Diesen Beitrag melden

      Wiederholung macht es nicht besser

      Das Thema hatten wir schon. Ist schon ausgelutscht. Zuerst die anderen Kommentare lesen.

    einklappen einklappen
  • Karl3 am 31.12.2017 13:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tösstaler bekanntheit

    Da war sicher das Bärtli mit der FIGU am Werk.

  • marko 32 am 31.12.2017 12:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schrecklich

    Schrecklich

    • Kein Bähnler am 01.01.2018 12:29 Report Diesen Beitrag melden

      Ja und wie

      Hat in China und Asien eine Schockwelle ausgelöst als sie erfuhren dass im Tösstal ein Baumstrunk auf eine Schiene gerutscht ist

    einklappen einklappen