Sorgenschiff der ZSG

05. Oktober 2017 10:44; Akt: 05.10.2017 10:44 Print

Panta Rhei ausnahmsweise gewollt in der Werft

Nach 23'000 Betriebsstunden muss für das Sorgenschiff Panta Rhei ein neuer Motor her. Denselben Antrieb wird auch die MS Linth bekommen – das eröffnet Sparmöglichkeiten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In ihrer Vergangenheit stand die Panta Rhei hauptsächlich wegen technischer Probleme in der Werft. So musste der Rumpf des modernen Glasschiffs – kurz nachdem es in die Flotte aufgenommen worden war – verbessert werden, da dieser zu hohe Bugwellen verursachte.

Umfrage
Waren Sie schon mal mit der Panta Rhei auf dem Zürichsee unterwegs?

Später wurden undichte Stellen, ein Crash mit der Hafenmauer sowie ein Getriebeschaden Gründe für eine Reparatur. Und im Jahr 2012 lief sie gar wegen des tiefen Wasserstands vor Herrliberg auf Grund.

Panta Rhei hat 23'000 Betriebsstunden

Für einmal geht die Panta Rhei nicht wegen eines Defekts in die Werft: Das Flaggschiff der Zürichsee-Schiffahrt-Gesellschaft (ZSG) bekommt einen neuen Motor. «Nach nun zehn Jahren ist das Schiff schon so viele Stunden unterwegs gewesen, dass der Austausch notwendig ist», sagte ZSG-Sprecherin Conny Hürlimann zur «Zürichsee-Zeitung».

«Die Lebensdauer eines Schiffsmotors kann je nach Motor und Einsatz stark variieren und liegt bei der Linth und der Panta Rhei in der Grössenordnung von etwa 25'000 Betriebsstunden», so Hürlimann. Die Panta Rhei werde Ende 2018 schon 23'000 Betriebsstunden aufweisen, da sie sowohl im Sommer als auch im Winter fahre.

Doch nicht nur die Panta Rhei soll einen neuen Antrieb bekommen: Auch der Motor der MS Linth wird in diesem Winter ausgetauscht. Da in beide Schiffe das gleiche Motormodell eingebaut wird, konnten die zwei Motoren zusammen mit Getriebe und Motorensteuerung für 585'000 Franken bestellt werden. Dank der gemeinsamen Wartung konnte so gespart werden. Wie viel, sagt die ZSG nicht.

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • B. M. am 05.10.2017 11:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schwimmender Wohnwagen

    Dies als Schiff zu bezeichnen, ist gar etwas kühn. Gut, konnten die Schweizer die Alinghi bauen, der Rest wird importiert.

    einklappen einklappen
  • Trucker am 05.10.2017 13:05 Report Diesen Beitrag melden

    Das Bastel-Schiff

    Dieser Kahn passt nicht zur Flotte der ZSG. Von den technischen Mängel ganz zu schweigen...

    einklappen einklappen
  • Juma am 05.10.2017 14:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gibt es

    zum Schiff-fünfliber jetzt dann noch ein Motor-zehnernötli als Zuschlag?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Andrea Ammenn am 06.10.2017 01:26 Report Diesen Beitrag melden

    ZSG: weder sparen nachhaltig!

    Früher verkehrte z.B. die MS Lindt noch mit 2 zuverlässigen Schweizer Sulzer 2-Takt Motoren (TW...), die ohne Not gegen 2x 4-Takt Motoren gewechselt wurden. Eine Verschandelung, die seinesgleichen sucht. Die MS Stein am Rhein verkehrt bis heute mit diesen Qualitätserzeugnissen.

  • Juma am 05.10.2017 14:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gibt es

    zum Schiff-fünfliber jetzt dann noch ein Motor-zehnernötli als Zuschlag?

  • Davidoff am 05.10.2017 13:55 Report Diesen Beitrag melden

    Beobachtung

    Panta Rhei hat zwei Motoren, also müsste diese zwei neue Antriebe bekommen und es müssten drei Antriebe bestellt werden...wie teuer wird das dann?

  • barbara am 05.10.2017 13:08 Report Diesen Beitrag melden

    Ende 2018, nicht jetzt

    gemäss Artikel werde die Panta Rhei Ende 2018 23'000 Betriebsstunden aufweisen - sie könnte also noch mehr als ein Jahr fahren!

  • Trucker am 05.10.2017 13:05 Report Diesen Beitrag melden

    Das Bastel-Schiff

    Dieser Kahn passt nicht zur Flotte der ZSG. Von den technischen Mängel ganz zu schweigen...

    • Rapperswiler am 06.10.2017 10:09 Report Diesen Beitrag melden

      Scheusal des Wassers

      Die Panta Rhei ist eine Scheusslichkeit, kein Schiff. Jedesmal, wenn ich sie sehe, wünsche ich mir diesen Glaskasten in die Verschrottung! Den Dissiner, der dieses Monster kreierte, müssten wir nachträglich noch strafen! Auf Flüssen und Seen, nie eine hässlicheres Schiff gesehn!

    einklappen einklappen