Aarau

03. Dezember 2017 11:59; Akt: 03.12.2017 11:59 Print

Räuber hält junger Frau Messer an den Hals

In einem Aarauer Wohnquartier ist eine junge Frau am späten Samstagnachmittag von einem unbekannten Mann bedroht und beraubt worden. Der Täter ist flüchtig.

storybild

Der Überfall ereignete sich am Samstag kurz nach 17 Uhr auf diesem schmalen Fussweg (Bildmitte), der von der Hohlgasse abzweigt und zur Liegenschaft der SVA Aargau führt. (Bild: Google Street View)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die 22-jährige Frau war am späten Samstagnachmittag auf dem Heimweg, unterwegs im Zelgli-Quartier. Auf einem schmalen Fussweg packte der Mann sie von hinten und hielt ihr ein Taschenmesser an den Hals, wie die Aargauer Kantonspolizei am Soinntag mitteilte. Auf seine Aufforderung hin übergab ihm die Frau ihr gesamtes Bargeld - insgesamt 40 Franken.

Nach dem Überfall lief der Täter zu Fuss davon, und die Frau alarmierte von zuhause aus die Polizei. Diese konnte den Täter bis zum Sonntag trotz intensiver Fahndung nicht dingfest machen und sucht Zeugen.

Gemäss Polizeimitteilung soll der Räuber 20 bis 30 Jahre alt und etwa 175 cm gross sein. Er sei schlank und habe einen leicht dunklen Teint. Er habe überdies dunkle Kleidung getragen und auf dem Kopf eine dunkle Wintermütze mit der weissen Aufschrift «NY» (Logo der New York Yankees).

(20M/sda)