Vermisste Hündin

13. Februar 2018 07:46; Akt: 13.02.2018 10:21 Print

Rapunzel nach 400 km langem Irrweg gerettet

Zürcher Sanitäter haben auf der Autobahn eine Schäferhündin gerettet. Rapunzel hat eine monatelange Odyssee von Deutschland in die Schweiz hinter sich.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist Freitag, 9. Februar 2018, um 2.30 Uhr in der Nacht. Zwei Rettungssanitäter von Schutz & Rettung fahren im Rettungswagen auf der A1 von Winterthur zurück nach Zürich. Plötzlich nehmen die beiden Einsatzkräfte ein grosses, regungsloses Tier am Strassenrand wahr und entschliessen sich, nachzuschauen.

Zu ihrer Überraschung finden sie einen Deutschen Schäferhund auf den Boden gekauert, unterkühlt und offensichtlich schwer verletzt. Die beiden Rettungssanitäter sichern die Stelle, alarmieren die Kantonspolizei Zürich und versuchen das Vertrauen des Tieres zu gewinnen, teilt Schutz & Rettung am Dienstag mit.

Frakturen und innere Blutungen

Der Zustand der Hündin verschlechtert sich. «Zu diesem Zeitpunkt wusste noch niemand, was passiert war und wie lange das Tier bereits unterwegs war», heisst es. Die Rettungssanitäter nehmen das Tier in den Rettungswagen, führen eine medizinische Erstversorgung durch und wärmen sie mit warmen Decken. Da die aufgebotene Tierambulanz eine Zeit lang benötigt hätte, um vor Ort zu sein, fahren die Einsatzkräfte mit dem Rettungswagen weiter nach Zürich, direkt in das Tierspital. Dort wird das Tier wegen mehreren Frakturen und inneren Blutungen notoperiert.

Wie sich später herausstellte, ist die 8 Jahre alte Hündin namens Rapunzel am 15. August 2017 in der Nähe von Frankfurt am Main ausgebüxt und seither umhergeirrt. «Die Chancen stehen gut, dass die tapfere Rapunzel überleben wird und bald von ihren Besitzern abgeholt werden kann», heisst es.

(som)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Moonandfirework am 13.02.2018 08:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Danke an die Sanitäter - jedes Lebewesen hat Schutz und Rettung verdient!

  • BSN am 13.02.2018 08:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    an diese Rettungssanitäter!!!

  • IchDuWir am 13.02.2018 08:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gute besserung

    ich hoffe die hündin erholt sich und ein dank an die wachsamen retter mit herz!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mon Dieu am 13.02.2018 10:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na dann viel Glück

    Hoffentlich ist sie nicht vor den Besitzern abgehaut. Muss auch mal bedacht werden.

  • Ramses am 13.02.2018 10:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravo

    Sackstark von den Sanitäter und Hit ab, Bravo!!!

  • Rosa Appelt am 13.02.2018 10:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vermisste Hündin

    Das arme Tier. Ich hoffe sehr dass er wieder gesund wird und zu seinen Besitzern zurückkehren kann. Den Helfern vielen herzlichen Dank für die rettende Hilfe.

  • Legalo am 13.02.2018 10:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke den Rettern

    ich bin selber Tierbesitzer "Katzen" die nach draussen können und ich sorge mich wenn einmal eines meiner Tiere nicht in einer gewissen Zeit zum fressen oder schlafen eintrifft. Diese Tiere sind unsere Kinder und wir haben Verantwortung für si, Unfälle kann es geben da kann man nicht's machen, was ich nicht verstehe ist dass man trotz eines Chip's ein vermisstes Tier nicht Orten kann. Jedes Handy, ja sogar meine Jacke hat einen GPS sender welchen man problemlos Orten kann. Ein grosses Dankeschön den Sanitätern und den Tierärzten welche diesem Tier den Weg nach Hause geebnet und möglich gemacht haben. Ware Tierliebe, ich kenne es wenn man wartet und hofft, es ist ein unbeschreibliches leiden und ich wünsche es keinem. Viel Glück Rapunzel und noch ein schönes langes Leben....

  • Tier Freund am 13.02.2018 10:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Nachrichten

    So schön! Danke dem tollen Rettungsteam!!