Kollision bei Humlikon

06. Mai 2018 17:06; Akt: 07.05.2018 11:33 Print

Schwerer Unfall auf der A4 fordert ein Todesopfer

Bei dem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen sind auf der A4 bei Humlikon eine Person tödlich und fünf weitere zum Teil schwer verletzt worden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Sonntagnachmittag hat sich auf der A4 bei Humlikon ein schwerer Unfall ereignet. Gemäss ersten Abklärungen der Kantonspolizei Zürich kam es nach dem Rastplatz Kreuzstrasse aus bisher ungeklärten Gründen zu einer heftigen Kollision zwischen mehreren Fahrzeugen. Von den insgesamt neun Fahrzeuginsassen erlitt ein 42-jähriger Fahrer eines Personenwagens tödliche, fünf weitere Personen zum Teil schwere Verletzungen.

Die A4 zwischen Henggart und Adlikon musste beidseitig gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. In der Folge kam es zu Stau und längeren Wartezeiten. Auch auf der Hauptstrasse kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die Ortsdurchfahrt Andelfingen wurde gesperrt. Um 21.30 konnte die Strasse wieder geöffnet werden.

Die Rettungskräfte rückten mit einem Grossaufgebot aus. Auch Helikopter der Rega und der Deutschen Luftrettung standen im Einsatz und brachten die verletzten Personen ins Spital. Wieso es zum Unfall kam, ist nicht bekannt. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.


Auch auf den umliegenden Strassen kam es zu Verkehrsbehinderungen. (Karte: TCS)

(kaf/sda)