Kloten

23. November 2014 13:26; Akt: 23.11.2014 16:28 Print

Velofahrer fährt auf Flughafen-Piste

Trotz Barriere und 24-Stunden-Überwachung schaffte es ein Mann mit Velo auf das Flughafengelände. Jetzt muss der Flughafen Zürich die Sicherheitsmassnahmen überdenken.

storybild

Flugzeuge am Flughafen Zürich: Vor einem Jahr schaffte es auch ein Velofahrer auf das Gelände. (Bild: Keystone/Christian Beutler)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Flughafen Zürich muss bei den Sicherheitsmassnahmen nachbessern. Auslöser war ein Velofahrer, der es vor gut einem Jahr bis auf die Pisten schaffte. In den kommenden Wochen werden Barrieren an einem Eingangstor verlängert. Auch andere Massnahmen werden geprüft.

Welche das sind, macht der Flughafen aber nicht publik. Zugang verschaffte sich der Velofahrer bei einem Wärterhäuschen, das mit einer Barriere gesichert ist.

Zwei Pisten gesperrt

Wie eine Flughafen-Sprecherin am Sonntag auf Anfrage sagte, wird dieser Zugang rund um die Uhr bewacht. Irgendwie habe es der Velofahrer aber geschafft, an der Barriere vorbei auf das abgesperrte Gelände zu fahren. Die Polizei habe ihn aber relativ schnell festnehmen können.

Gemäss «SonntagsZeitung, die über den Vorfall berichtete, mussten zwei Pisten für Starts und Landungen vorübergehend gesperrt werden. Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) wurde über den Zwischenfall informiert und ordnete Verbesserungen bei der Sicherheit an.

Keine Verurteilung wegen psychischer Probleme

Terroristische Absichten hegte der Mann zum Glück nicht: Er war offenbar psychisch angeschlagen und fühlte sich verfolgt. Wegen Störung des öffentlichen Verkehrs muss sich der inzwischen 23-Jährige am Dienstag vor Gericht verantworten. Aufgrund seiner psychischen Probleme dürfte er aber kaum verurteilt werden.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • F.H. am 23.11.2014 13:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sicherheit?

    Nichts ist so sicher, wie der Erfindergeist der Menschen.

    einklappen einklappen
  • tf aus kloten am 23.11.2014 14:39 Report Diesen Beitrag melden

    wer will, der kann

    Es ist wohl bei jedem so grossen Gelände so, dass dieses nicht zu 100% und durchgehend vollkommen überwacht werden kann. Denn dazu bräuchte es einige 100 Mann an den Gehegen - und wer kann dann versichern, dass sich dabei kein "Feind" einschleicht? Und wer ein Flugzeugt abschiessen will, kann das locker aus der Peripherie heraus. Wie an jedem anderen Flughafen oder Ort dieser Grössenordnung

    einklappen einklappen
  • vielflieger am 23.11.2014 14:00 Report Diesen Beitrag melden

    gewöhnt

    ist ja nicht das erste mal in kloten :)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mike B. am 23.11.2014 18:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Velowege?

    Markiert doch einfach alle Pisten und Wege im Flughafengelände als Velowege, dann fährt bestimmt kein Velofahrer mehr drauf rum.

    • Lukas am 23.11.2014 23:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Bester Kommentar

      You made my day! Das stimmt aber schon! Ich ärgere mich auch immer über diese Velofahrer die den Velostreifen nicht benutzen sondern in der Mitte der Strassen kriechen und den Verkehr aufhalten.

    einklappen einklappen
  • Markus am 23.11.2014 18:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles ist möglich 

    Wer kriminell ist, schafft es heute noch. 100% Sicherheit gibt es nicht!

  • Solmar am 23.11.2014 18:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verbotenes ist Spannend?

    Sie können alle Sicherheit Maßnahme treffen, aber es wird immer jemand versuchen die Piste zu überqueren. Grund ist alles was Verboten ist macht's spannend zu riskieren. Der Mensch lässt sich nicht durch verböte aufhalten?

  • Claudia am 23.11.2014 18:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Besorgte Anwohnerin

    Spaziere gerne mal am Flughafenzaun entlang und da sieht man viele Fahrzeuge die zum Zaun fahren können. Was soll den da sicher sein, da kann ja vieles verschoben werden.

  • Eduard Landstreicher am 23.11.2014 17:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Superspead-Biket

    Das war ein Superspead-Biker der wollte im Triebwersog den Geschwindigkeitsrekord auf dem Flghf Kloten ausmessen. Ich geh die nächste Woche auch. Muss aber vorher noch neue Gümmis am Velo aufziehen.