13 Prozent Zunahme

01. November 2017 09:54; Akt: 01.11.2017 09:54 Print

Zürich macht Kasse mit höheren Parkgebühren

Dank erhöhter Gebühren nahm die Stadt Zürich im zweiten und dritten Quartal mehr Parkgebühren ein. Die Einnahmen fürs ganze Jahr werden auf 24,5 Millionen geschätzt.

storybild

Ab 2018 soll es auch möglich sein, Parkuhren via Smartphone-App zu füttern. (Bild: Keystone/Ennio Leanza)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für zwei Stunden 7.50 statt 5 Franken, für eine Stunde 3 Franken statt 2 – und eine Ausweitung der Hochtarifzonen: Seit dem 1. April dieses Jahres gelten in der Stadt Zürich neue Parktarife. Das Stimmvolk hatte der deutlichen Erhöhung vor einem Jahr zugestimmt. Für die Stadt zahlt sich das aus, wie die Dienstabteilung Verkehr gegenüber der NZZ bestätigt.

Die Einnahmen der Parkgebühren sind dank der Erhöhung um rund 13 Prozent gestiegen. Insgesamt soll die Stadt Zürich dieses Jahr laut Schätzungen rund 24,5 Millionen Franken einnehmen. 17 Millionen davon gehen für die Betriebskosten drauf.

Bezahl-App fürs Handy soll 2018 kommen

Ob es die von Sicherheitsvorsteher Richard Wolff (AL) gewünschte Auswirkung auf den Verkehr hat, dass mehr Personen mit ÖV, Velo oder zu Fuss unterwegs sind statt mit dem Auto, ist nicht klar.

Neuigkeiten gibt es aber auch betreffend einer Bezahl-App. Ziel der Stadt sei es, dass man bereits im kommenden Jahr die Parkuhren mit dem Handy bezahlen kann. Dabei wolle man laut der Dienstabteilung Verkehr auf eine bestehende Lösung setzen und keine eigene App entwickeln. In anderen Zürcher Städten wie Winterthur oder Uster gibt es bereits solche Zahlungsmöglichkeiten.

(20M)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Wenger am 01.11.2017 10:16 Report Diesen Beitrag melden

    Switzerlanded

    Abzocke! Und dann schimpfen, wenn die Leute ins nahe Ausland fahren wo sie beim Einkauf gratis parkieren können... Die Gebühren hier sind eine Frechheit.

    einklappen einklappen
  • peter am 01.11.2017 10:01 Report Diesen Beitrag melden

    Richtig so

    warum kommt bald keiner mehr in ZH Einkaufen! warum sind so viele Ladenlokale leerstehend! und teuer ist die Stadt auch noch und abgezockt wird man mit den Parkgebühren auch noch.

  • DNA am 01.11.2017 10:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schon erstaunlich

    Was würden sie erst verdienen wen auch Velos eine Parkgebühr zahlen würden. Da rollt dann der Rubel. Zudem genau mit den gleichen Sätzen wie ein Auto büssen, Zürich hat nie wieder finanzielle Sorgen. So presst man eine Zitrone aus. Aber leider nur eine Vision. Natürlich ist es klar das in dieser Stadt nur eine Zitrone ausgepresst wird und das ist die motorisierte. Für Velos hat man die Gesetze ja abgeschafft....

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Roland S. am 01.11.2017 19:54 Report Diesen Beitrag melden

    Frechheit

    Zürich ist für Autofahrer der absolute Horror. Da wird man nur abgezockt wo es nur geht. Zudem hat man in den Stosszeiten für eine Strecke von 500metern fast eine Stunde, absolut untauglich diese rotgrüne Regierung.

  • Roland Teuscher am 01.11.2017 19:39 Report Diesen Beitrag melden

    Reine Abzocke

    Man kann diese Abzocke nur mit dem vermeiden der Stadt Zürich bestraften. Für das Einkaufen, muss ich nicht in die Stadt Zürich! Das mache ich seit Jahren so!

  • Trucker am 01.11.2017 18:48 Report Diesen Beitrag melden

    Kasse machen...

    ..und dann trotzdem überall rote Zahlen schreiben. Der Steuerzahler und der Autofahrer solls richten... willkommen in Zürich!

  • didi am 01.11.2017 18:13 Report Diesen Beitrag melden

    Abstimmung angenommen!

    Zürich hat abgestimmt und die Gebührenerhöhung wurde angenommen. Wieso beklagen sich viele Autofahrer im nachhinein?

  • Roberto Mancini am 01.11.2017 13:37 Report Diesen Beitrag melden

    Autofahrer

    Hauptsache die Autofahrer werden wieder bestraft, so wie immer!