ESRI kauft Procedural

12. Juli 2011 21:05; Akt: 12.07.2011 21:11 Print

Zürich wird zur Software-Metropole

Nach Google und Disney entwickelt bald ein weiterer Grosskonzern seine Software in Zürich.

storybild

3-D aus Zürich: Arbeitsbeispiel der Softwarefirma Procedural. (www.procedural.com)

Fehler gesehen?

ESRI kauft das Zürcher Start-up Procedural. ESRI (USA) ist die zweitgrösste private Softwarefirma der Welt – ihre Software steckt etwa hinter jeder digitalen Landkarte. Procedural wird aber nicht nach Kalifornien ziehen, sondern in Zürich bleiben: «Wir sind sehr eng mit der ETH verbandelt, zudem wird Zürich immer mehr zum Silicon Valley Europas», so CEO Pascal Müller zu einer Meldung der «Bilanz». Durch die Übernahme erhofft er sich eine weltweite Verbreitung ihrer Software für 3-D-Animationen.

Das Team besteht zurzeit aus 13 Leuten, soll nun aber auf etwa 35 Mitarbeiter aufgestockt werden. «Es sind vor allem Architekturbüros, Werbefirmen oder Filmstudios, die mit unserem Produkt ‹City Engine› arbeiten», sagt Müller. «Damit wurde zum Beispiel ein Teil der Landschaft im Film ‹Cars 2› erstellt.»

(sut/20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.