Paid Post

20.4.2017 Print

Paid Post

Schweizerinnen beim Sexdating aktiver als Mann denkt

Eine Studie im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit verrät, dass Frauen aus der Schweiz im Bett äusserst aktiv sind und dass sie, wie Männer, häufig ihre Sexual-Partner wechseln. Wo kann Mann diese Frauen treffen?

Seit Jahren berichtet das Informationsportal Singleboersen-Vergleich.ch, dass immer mehr Schweizer Frauen online auf Sex-Dating-Portalen einen Sexpartner suchen und dass mittlerweile das Verhältnis Frauen zu Männern nahezu ausgeglichen ist.

Was Mann nicht gedacht hätte, Frauen sind mittlerweile genau so aktiv wie Männer. Allerdings reden Frauen nicht darüber.

Laut Studie denken 47% der Männer, dass der Sex für Frauen unwichtig ist, und liegen damit völlig falsch. Sie unterschätzen die Sexlust der Frauen, weil Frauen in dieser Sache diskret sind und nur selten darüber reden. Waren es 1990 im Durchschnitt noch 7 Sexpartner, so sind es 2016 schon 13 Sexpartner gewesen, mit denen die Schweizerinnen verkehrten. Grund dafür sind u.a. auch die Medien, die unsere heutige sexuelle Freiheit sehr stark prägen und eben gerade die Frau sexuell emanzipiert haben.

Ein weiterer Grund für diese rasante Entwicklung ist auch das Internet: über diskrete Casual-Dating-Portale können die Frauen ihre Sex-Lust anonym und diskret ausleben und sich zu zwanglosen Abenteuern verabreden. Dabei steigt die durchschnittliche Zahl der Sexualpartner bei Frauen, die in Städten wie Zürich, Genf oder Basel leben zusätzlich um durchschnittlich drei Partner, wie die Forscher der Sexstudie auch feststellten.

Sofia (28) aus St. Gallen hat sich bei den Testberichten des Singleboersen-Vergleich.ch eingehend über die Casual-Dating-Seiten informiert und dann die besten ausprobiert. Sie berichtet: „Ich hätte nicht gedacht, dass es Dating Seiten gibt, auf denen man Männer trifft, die wirklich Niveau haben und mit denen man sich zu erotischen Dates verabreden kann. Seit einem Jahr gönne mir öfters im Monat One-Night-Stands mit verschiedenen fremden Männern und habe bisher immer positive Erfahrung mit ausgedehntem, phantasievollem Sex erlebt“.

Aber Achtung: Die meisten Anbieter sind Abzocke, da wird der Mann nicht fündig. Das bestätigen auch die Schweizer Experten vom Singleboersen-Vergleich in ihrem ausführlichen Casual-Dating-Testbericht 2017, in dem sie die guten und seriösen Portale vorgestellt werden.

Zu einer der Top-Plattformen für unverbindlichen Sex zählt TheCasualLounge.ch, mit entsprechend hoher Damenquote und einem sicheren, geschützten Umfeld um Sexpartner zu suchen und kennenzulernen. Die 28-Jährige Sofia nutzt TheCasualLounge mittlerweile bevorzugt. Sie sagt: „Ich mag einfach den zwanglosen Umgang und das schnelle Verabreden auf ein Sextreffen bei der TheCasualLounge“.

Hier gelangen Sie zum Singleboersen-Vergleich.ch mit einer Übersicht zu den wirklich guten Sexdate-Seiten.