Paid Post

20.4.2017 Print

Paid Post

Ein Blick hinter die Kulissen der Schloss-Brauerei

Feldschlösschen steht nicht nur für Bier, sondern seit 141 Jahren auch für gelebte Gastfreundschaft. 1200 Mitarbeitende an schweizweit 21 Standorten tragen diese Philosophie in die Zukunft und laden ein zum Erlebnistag in der Brauerei. Seien Sie Gast im Schloss und feiern Sie mit bei einem bunten und vielfältigen Programm am Tag der offenen Tür!

Am Samstag, 29. April öffnet die Brauerei Feldschlösschen von 10 bis 17 Uhr Tür und Tor des beliebten Schlosses in Rheinfelden. Besucherinnen und Besucher erwartet auf dem Areal ein buntes und vielfältiges Programm für die ganze Familie.

Vom Bahnhof zum Schloss gibt es bereits Fahrten mit einem Feldschlösschen-Dampfzug. Wer dann noch immer nicht genug von historischen Fahrzeugen hat, kann eine Rundfahrt in einem Oldtimer machen bzw. die Sammlung der beeindruckenden Fahrzeuge bei einer Führung bestaunen. Andere Spezialführungen bringen die Besucher beispielsweise in die mystischen Katakomben oder auf die Spuren der Gründerväter Theophil Roniger und Mathias Wüthrich. Ganz speziell ist auch die Bierdegustation «von Frauen für Frauen», bei der es um die bierigen Vorlieben des weiblichen Geschlechts geht. Gemächlicher geht es bei einer Kutschenfahrt mit den vierbeinigen Mitarbeitenden zu – den beeindruckenden Brauereipferden.

Von den Rohstoffen bis zu den neuesten Produkten Weizen, Hopfen, Dunkel
Der Brauerweg führt die Besucher anschaulich und interaktiv von Station zu Station und verdeutlicht das Brauverfahren von den Rohstoffen des Bieres über Jungbier bis letztlich zu den neuesten Innovationen aus der Brauerei: dem Feldschlösschen Weizen, Hopfen und Dunkel. Diese wie auch andere Neuheiten können auf dem Festgelände probiert werden.

Special Music Act Manillio, Festwirtschaft und Karussell
Neben einem ganztägigen musikalischen Programm der Gruppe Cocktail, krönt ein Auftritt von Manillio den Festtag. Der Solothurner Mundartrapper wird mit bekannten, aber auch neuen Songs aus seinem Album «Kryptonite» und dem modernen Sound-Design für Stimmung sorgen.

Für das leibliche Wohl sorgen zahlreiche Verpflegungsstände – von Grillwurst bis zu Raclette und Pizza. Zudem erhält jeder Gast ein Gratisgetränk oder Gratisbier (Mindestalter für Gratisbier: 18 Jahre). Die jüngsten Besucher können sich hingegen auf der Schloss-Hüpfburg so richtig austoben oder eine Runde auf dem Karussell drehen.

Zahlreiche weitere Attraktionen wie Wettbewerbe, der Promille-Parcours, das Harassen-Stapeln, der Feldschlösschen-Fan-Shop mit vielen Aktionen, ein persönliches Erinnerungsfoto sowie die Stände der Stiftung MBF, IG Saubere Umwelt, aber auch der Feldschlösschen-Personalabteilung, die Feldschlösschen als Arbeitgeber präsentiert, garantieren, dass dieser Tag zum Erlebnis wird!

Aufgrund der beschränkten Anzahl an Parkplätzen empfiehlt sich eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Innerhalb des Tarifverbunds Nordwestschweiz (TNW) kann für den Tag der offenen Tür bei Feldschlösschen an jedem Billettautomaten ein Spezialbillett gelöst werden.