Adventskalender 6. Dez

22. November 2012 22:21; Akt: 23.11.2012 11:28 Print

Shaqiris Traumtor gegen Napoli

Xherdan Shaqiri trifft für Bayern München im Testspiel gegen Napoli mit einem herrlichen Freistoss-Tor. Die Bayern verlieren dennoch 2:3.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Xherdan Shaqiris Traumtor gegen Napoli. (Video: YouTube/harko ludjak) Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal
Zum Thema
Fehler gesehen?

Xherdan Shaqiri fühlt sich bei Bayern München immer wohler. Im Test gegen Napoli darf der ehemalige Basler über die volle Dauer spielen. Dies dankt er Trainer Jupp Heynckes mit einem Traumtor.

Eine Viertelstunde vor Schluss bekommt Bayern einen Freistoss zugesprochen. Shaqiri nimmt aus rund 19 Metern Anlauf und versenkt den Ball im Lattenkreuz zum 2:2-Ausgleich. Sein Traumtor nützt dem deutschen Rekordmeister nicht viel. Er verliert den Test 2:3.

Bei Napoli spielte Blerim Dzemaili bis zur 88. Minute. Gökhan Inler wurde bereits in der Pause ausgewechselt. Valon Behrami kam noch nicht zum Einsatz.

Napoli - Bayern München 3:2 (1:1).
Tore:
17. Alaba 0:1. 45. Cannavaro 1:1. 67. Pandev 2:1. 74. Shaqiri 2:2. 83. Insigne 3:2.
Bemerkungen: Napoli mit Dzemaili (bis 88.) und Inler (bis 45.), ohne Behrami. Shaqiri spielte durch.

(heg)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.