Nächster Rekord

06. Dezember 2017 21:51; Akt: 06.12.2017 22:49 Print

CR7 schreibt Champions-League-Geschichte

Wenn Cristiano Ronaldo den Rasen betritt, dann ist für gewöhnlich Spektakel garantiert. Nicht anders war es auch in der Partie gegen Dortmund.

Ronaldos Schlenzer zum Rekord. (Quelle: Tamedia/Twitter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

In der 12. Minute schlenzte Cristiano Ronaldo den Ball von ausserhalb des Strafraums wunderschön in den Dortmunder Kasten. Roman Bürki hatte keine Abwehrchance.

Es war der zweite Treffer der Königlichen zum zwischenzeitlichen 2:0 (3:2) in der ersten Halbzeit des letzten Gruppenspiels in der Champions League. Der BVB hatte bis dahin über weite Strecken nichts von der Partie, musste die Königlichen ihr Spiel spielen lassen.

114 Tore

Es war jedoch nicht nur der Ausbau der Führung für die Spanier, sondern auch ein weiterer Rekord für CR7. Der Portugiese ist der erste Spieler, der in jedem Spiel der Gruppenphase mindestens einmal getroffen hat. Als Leader in der ewigen Torschützenliste des Meistercups und der Champions League verbesserte sich der Stürmer auf 114 Tore. Lionel Messi vom FC Barcelona hat als Zweiter 17 Tore Rückstand.



(dmo/sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chupachup am 06.12.2017 22:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Phänomen

    Grossartiger Sportsmann.Alle die den Film oder diverse YouTube Filme gesehen haben wissen warum.Ein Sportler der alles dem Erfolg unterordnet.Die Arroganz kann er sich erlauben, weil er es mit Leistung zurück gibt.

    einklappen einklappen
  • Schreiberling am 06.12.2017 22:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der hat's drauf..

    mehr muss man dazu nicht sagen

  • Beltran Leyva am 06.12.2017 22:41 Report Diesen Beitrag melden

    Legende!

    CR7 ist eine Legende,wir können Uns alle glücklich schätzen so einem Künstler bei der "Arbeit" Live zuschauen zu dürfen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • sandy am 09.12.2017 00:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    grossartige spieler

    ronaldo kann alle rekorde brechen. er ist kompletter als messi. aber mit ball am fuss macht messi alles wieder wett. er ist einfach der beste. nur einer war besser und bis heute unerreicht: maradona

  • Legastheniker am 07.12.2017 19:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Er ist super doch einer ist besser "Messiiii"

    vergleicht mal die Rekorde bei wikipedia Cr7 vs Messsssi

    • John Cena am 08.12.2017 13:47 Report Diesen Beitrag melden

      nur bei Barca top...

      Das ist Ansichtssache. CR7 hat sich sowohl im Club als auch im Nationalfussball bewiesen. Was ist mit Messi? Er hat sich nur bei Barca bewiesen (unbestritten toller Fussballer), aber ich hätte ihn gerne mal bei ManU oder City gesehen..da wäre er nichts besonderes wie in Argentinien.

    • sasa am 08.12.2017 14:09 Report Diesen Beitrag melden

      oh warte..

      ist ja nicht so das messi bisher alle englischen mannschaften, die gegen ihn gespielt haben weggeputzt hat

    einklappen einklappen
  • evi am 07.12.2017 11:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    er ist

    grossartig!! gratuliere cr7 zum erfolg ! hammer typ

  • Kicker007 am 07.12.2017 10:31 Report Diesen Beitrag melden

    Top Of The Top!!!

    In insgesamt 146 CL-Spielen traf CR7 beeindruckende 114-mal!!! Platz 1 der ewigen Torschützenliste!!! Auf Platz 2 folgt Lionel Messi mit 97 Treffern. CR7 einfach spitze.

    • Legastheniker am 07.12.2017 19:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kicker007

      ja 97 treffer mit nur 113 cl spielen

    • Kicker007 am 08.12.2017 15:29 Report Diesen Beitrag melden

      @Legastheniker

      ...Deine Zahlen sind das unvollständige Produkt einer Zwischenbilanz. Meine Zahlen sind der Grund für den Ballon D'Or 2017. In 146 CL-Spielen verwandelte CR7 114 Tore. Zu lesen auf OneFootball... Ich hoffe Du bist kein Legastheniker ;o)

    einklappen einklappen
  • Chris am 07.12.2017 09:57 Report Diesen Beitrag melden

    Ich mag in zwar nicht sonderlich ....

    aber die Leistung spricht für sich....das muss man anerkennen