Michael Lang

23. November 2017 03:13; Akt: 23.11.2017 08:47 Print

«Ibrahimovic wollte mein Leibchen»

von E. Tedesco, Basel - Eigentlich wollte Siegtorschütze Michael Lang sein Trikot nach dem 1:0-Sieg gegen ManU nicht tauschen, gab es dann aber doch her. Aber nicht einfach irgendwem.

FCB-Verteidiger Michael Lang musste sein Trikot tauschen. Warum, sagt er im Video: (Video: 20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ich habe Michi umarmt, dann kam Pippi (Sportchef Marco Streller, Anmerk. d. Red.) von links und eine Welle von hinten – und dann ist alles zusammengebrochen. Wir konnten uns nicht mehr bewegen und alles lag übereinander», erzählt Renato Steffen lachend. Es war der Moment, als das Joggeli zum Tollhaus wurde, Sich Fans auf den Rängen in den Armen lagen und in der Nähe der Cornerflagge vor der Muttenzer Kurve die Bande zusammenbrach.

Die Ursache für den jubelnden Haufen in Rotblau lag zuunterst: Torschütze Michael Lang. In der 89. Minute spielte der junge Raoul Petretta (20) einen scharfen Querpass von links in den Strafraum, den der Rechtsverteidiger zum Sieg gegen Manchester United über die Linie drückte und damit das Joggeli in Ekstase versetzte. «Fans, Funktionäre und Mitspieler haben durchgedreht. Dass ich der Auslöser bin, ist doppelt schön», so der Siegtorschütze, der sich wohl mit seinem Treffer in neue Sphären schoss.

«Ich habe Pippi gesehen und habe mir gedacht, ich juble mit ihm, denn er weiss, wie das ist, gegen ManU zu gewinnen. Und dann sind alle auf uns drauf gesprungen und die Absperrung ist zusammengebrochen. Es wurden noch Kopfnüsse verteilt», schildert Lang die Szene schmunzelnd.

Und stammen die langen Schrammen, die seinen Hals zierten, etwa auch vom Jubeln? Lang lacht und ist froh, dass man die langen Kratzer sieht, denn so kommt er zu Hause bei der Freundin nicht in Erklärungsnot. «Das war ein Gegenspieler», so der Schweizer Internationale. Welcher, wusste er aber nicht mehr.
Ein überglücklicher Renato Steffen nach dem 1:0-Sieg des FCB gegen Manchester United in der Champions League. (Video: 20 Minuten)

«Wir mussten gewinnen»

Als Siegtorschütze in der Champions League behält man normalerweise sein Trikot als Andenken und lässtdeshalb den Leibchentausch sein. Doch Michael Lang musste tauschen. Musste? «Zlatan Ibrahimovic hat mich gefragt, weil er das Leibchen des Torschützen wollte, da konnte ich nicht Nein sagen», erzählt Lang, «und darum habe ich es nicht mehr.»

Er kann ja das nächste behalten – oder eines aus dem Achtelfinal. Die Chance, die K.-o.-Phase in der Königsklasse zu erreichen, ist gross. «Die Ausgangslage ist sehr gut, auch wenn sie sogar sensationell hätte sein können», so Lang. Wenn Benfica in Moskau einen Punkt geholt hätte, was sie aber nicht geschafft haben.

Ohne Verlust ging es nicht

«Wir wussten vor dem Spiel vom Resultat des anderen Spiels, und darum war die Mentalität auch so, denn ein Unentschieden hätte nicht viel gebracht. Es klingt vermessen, aber wir mussten gewinnen, sonst hätten wir das letzte Spiel in Lissabon auch mit einem Dreier beenden müssen», so Lang. «Und gegen Benfica wird es kein einfaches Spiel, denn ich glaube nicht, dass sie sich vor den eigenen Fans mit null Punkten aus dem internationalen Geschäft verabschieden wollen.»

Für diese letzte Runde dieser Gruppenphase muss der FCB am 5. Dezember nach Lissabon reisen. Doch daran verschwendeten die Spieler am Mittwochabend kurz vor Mitternacht noch wenige Gedanken. Erst einmal schwelgte man in der Glückseligkeit, Manchester United nach 2011 wieder geschlagen zu haben. Auch, wenn es offenbar nicht ganz ohne Verlust ging. «Ich glaube, Pippi braucht jetzt eine neue Hose», sagt Steffen lachend.


Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Markus am 23.11.2017 05:26 Report Diesen Beitrag melden

    Super FC Basel

    Danke FCB , super Leistung. Danke auch der Muttenzerkurve für die tolle Choreographie. Einfach Geil.

    einklappen einklappen
  • StimmefürsVOLK am 23.11.2017 05:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Congrats FCB

    Gratulation an die Mannschaft, insbesondere aber an Michi!! Echt cool was da gestern dem Ball geschah!!

    einklappen einklappen
  • Pack Man am 23.11.2017 05:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Whaaa?!

    Beim Fussball nimmt Mann Dir noch das letzte Hemd!;)

Die neusten Leser-Kommentare

  • evi am 23.11.2017 17:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    AUFPASSEN

    jetzt muss die SFV aufpassen das vor lauter freude und feier das thema basel : sion nicht vergessen gegangen wird! das verhalten von den basler fans das ab fackeln von der fahne und stürmen des spielfeldes muss bestraft werden

    • Sicher am 23.11.2017 17:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @evi

      Ja, das ist wirklich ein sehr, sehr großes Problem!

    • Frage am 23.11.2017 17:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @evi

      Es waren aber auch Sionultras auf dem Feld. Gilt das für die auch? Ich meine das mit der Bestrafung.

    • Smart Omi ZH am 23.11.2017 18:56 Report Diesen Beitrag melden

      @Frage

      Der einzige Ultra in diesem Kanton den ich kenne, heisst Blatter Sepp!

    • Frage am 23.11.2017 20:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Smart Omi

      Nein,die Fans auf dem Feld waren auch Ultras. Wieso soll die der FC Sion nicht haben ?

    • Laura am 23.11.2017 20:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Smart Omi ZH

      Liebes Omi, wahrscheinlich kennst du nicht alle Fans von Sion, und die Ultras erst recht nicht;)

    • Ist so am 23.11.2017 20:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @smart Omi ZH

      C.C und Sohn bitte nicht vergessen;)

    • Flokati am 23.11.2017 23:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @evi

      Die SFL bestraft den FC z auch nie richtig für die ständigen Pyrowürfe seiner Fans.

    einklappen einklappen
  • Tom Street am 23.11.2017 14:32 Report Diesen Beitrag melden

    Coiffeur

    Zur Feier des Tages eine anständige Frisur @MichiLang? Im ernst, schön für Basel, schön für Lang und schön für Wicky, dem ich nach durchzogenem Start nicht mehr viel Zeit gegeben hatte. Nun werden die Basler geduldig bleiben, bis es an der Spitze verYBslet wird. Auch wenn die Schweiz wirklich mal wieder einen neuen Meister bräuchte...

  • Karin am 23.11.2017 14:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    UNSYMPATISCH

    Lang hats wohl nötig, angesichts dieser Äusserung. Ibra ist ein gutes Beispiel von Spieler, dem der Ruhm zu Kopf gestiegen ist.Und zu Herrn Mo kann ich nichts mehr sagen ausser, stets von Neuem mit narzisstischem Gehabe und hochgradiger Arroganz un jeden Preis auffallen zu wollen

    • T.H am 23.11.2017 14:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Karin

      Sie kennen ja alle persönlich wie es aussieht

    einklappen einklappen
  • rogeriu am 23.11.2017 13:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gute Chancen für FCB im 1/8-Finale

    ...weil ich 5 Gruppenerste aus der Premier League sehe: ManU (geht wohl nicht) Chelsea Liverpool Tottenham ManCity UND: Auch Real Bayern Sevilla Juve evtl. Atletico Porto Napoli auf Kurs für Rang 2... Dann heisst's dann wieder TSCHÜ-HÜÜÜSSS & BYEBYE WINKEWINKE für die Angelsachsen, die keinen Blumentopf gewinnen werden, weder mit ihrer Penalty-Shootout-Nati noch auf Niveau Club-Fussball.... :-DDD

    • Bebi am 23.11.2017 15:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @rogeriu

      Was lamberst du da? Haha F. C. Basel wird 8'tel Finale der Champions League... Verstehst du das "Champions League" also dort spielen wo nur Champions spielen dürfen!! Kein Platz für FCZ, GC, YB! Dann gibts wieder mächtig Kohle für neue Spieler und das Rad dreht sich immer so weiter..

    einklappen einklappen
  • rogeriu am 23.11.2017 13:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation zum Teilerfolg !

    "Ein CH-Team macht sich auf den Weg nach Lissabon, um sich zu qualifizieren" Kommt mir i r g e n d w i e bekannt vor . . .