Monaco – Juventus

21. April 2017 17:10; Akt: 25.04.2017 14:06 Print

Torwalze gegen Bollwerk, Jungstar gegen Legende

Monaco gegen Juventus ist der Vergleich zweier Spielphilosophien. Im Fokus steht auch das Generationenduell zwischen Supertalent Mbappé und Kult-Goalie Buffon.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Erinnerung ans letzte Mal ist schnell verblasst. Oder wissen Sie noch, wie die beiden Viertelfinal-Partien 2015 zwischen Juventus und Monaco endeten? Eben. Ein umstrittener Penalty, verwandelt vom damaligen Turiner Arturo Vidal, blieb das einzige Tor in den 180 mehrheitlich ereignisarmen Minuten. Tempi passati.

Umfrage
Wer setzt sich in den Halbfinals durch?
58 %
8 %
27 %
7 %
Insgesamt 5703 Teilnehmer

Die Italiener haben zwar jüngst gegen Barcelona eindrücklich bewiesen, dass sie nach wie vor ein kaum zu überwindendes Bollwerk vor dem eigenen Tor installieren können. Dank Ausnahmekönnern wie Dybala oder Higuaín wissen sie aber auch offensiv zu gefallen. Das gilt in noch höherem Masse für Monaco. Der Ligue-1-Leader hat diese Saison in 54 Wettbewerbsspielen 144 Tore geschossen, 90 davon in der Meisterschaft. Kurz: Die Halbfinal-Affiche der Champions League (Hinspiel am 3., Rückspiel am 9. Mai) hat das Potenzial zum faszinierenden Vergleich zweier Spielphilosophien.

Monaco gegen Juventus, das ist das Duell ...

... geballter Offensivpower gegen hohe Defensivkunst:
Auf Monacos Hurra-Fussballer wartet der ultimative Test ihrer Durchschlagskraft. Schaffen es die Falcaos, Mbappés und wie sie alle heissen, die Italian Connection um Chiellini, Bonucci, Barzagli und Buffon in Verlegenheit zu bringen?

... des begehrtesten Jungstars gegen den beeindruckendsten Altstar:
Als Kylian Mbappé im Dezember 1998 zur Welt kam, hatte Gianluigi Buffon schon über hundert Partien als Profi hinter sich. Heute gilt der 18-jährige Franzose als begehrtestes Talent überhaupt, horrende Summen werden zusammen mit seinem Namen herumgeboten. Sein Vater liess jüngst verlauten, Monaco werde bei einer 150-Millionen-Euro-Offerte mit Sicherheit schwach. Solche Gedanken muss sich Buffon längst nicht mehr machen. Mit 39 steuert der Weltmeister von 2006 dem Ende seiner illustren Karriere entgegen. Ein grosses Ziel hat er aber noch: endlich die Champions League gewinnen.

... des Titellosen gegen den Titelsammler:
Den beiden Trainern ist gemein, dass sie an ihrem Arbeitsort anfänglich belächelt wurden, inzwischen aber höchst angesehen sind. Einen markanten Unterschied gibt es jedoch auch: Juve-Coach Massimiliano Allegri hat seit seinem Jobantritt im Sommer 2014 zweimal das Double geholt, Monacos Leonardo Jardim, der gleich lange im Amt ist, hat in seiner Karriere noch überhaupt keinen Titel gewonnen.

... der Triple-Jäger:
Jardim bietet sich nun die rare Gelegenheit, seinem Palmarès mit gleich drei Trophäen Glanz zu verleihen. Die französische Meisterschaft führen die Monegassen bei einem Spiel weniger punktgleich mit Paris St-Germain an. Im Cup-Halbfinal am nächsten Mittwoch wartet ebendieses PSG, das Monaco mit einem 4:1-Sieg im Ligacup-Final die Chance aufs Quadruple raubte. Auch Juventus schielt aufs Triple. Der Meistertitel ist nur noch Formsache, und am 2. Juni steigt das Endspiel der Coppa Italia gegen Lazio Rom.

... der Hegemonen gegen die Umstürzler:
In Italien ist es zurzeit ähnlich wie in der Schweiz: Der Meister steht jeweils schon vor der Saison fest. Fünfmal in Folge hat Juve den Titel bereits geholt, der sechste folgt bald. Ein Ende der Herrschaft ist nicht in Sicht. Anders in Frankreich. Die AS Monaco droht die bestehende Hierarchie – der Meister hiess seit 2013 immer PSG – zu stürzen. Letztmals gelang den Monegassen der Coup vor 17 Jahren.

... der Heimmächte:
Ihre Bilanz ist beeindruckend. Monaco hat diese Saison von 27 Heimspielen 24 gewonnen, zwei endeten unentschieden und nur eines mit einer Niederlage. Dies trotz spärlich erscheinenden Publikums. In der Meisterschaft kommen im Schnitt 8773 Leute ins Stade Louis II, das 18'523 Zuschauern Platz böte. Nicht einmal das Viertelfinal-Rückspiel gegen Dortmund war ausverkauft. Juventus ist zu Hause gar ungeschlagen, musste in 24 Auftritten vor eigenem Publikum nur zweimal Punkte abgeben.

(kai)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bianconero am 21.04.2017 17:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    freue mich

    auf 2 faire und spannende Spiele Forza Juve

  • marko 32 am 21.04.2017 17:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Juventus gegen Monaco

    Es wird ein heisses spiel

  • Mike am 21.04.2017 19:36 Report Diesen Beitrag melden

    Juve von A-Z

    Was ich einfach nicht begreiffen kann ist, dass Juve immer als Bollwerk und defensiv Mannschaft betitelt wird, dabei hat Juve in Turin, tollen, offensiven Fussbal gezeigt und Barcelona 3:0 demontiert ! Im Camp Nou geht keiner hin und macht das Spiel !! Juve ist einfach eine komplette Mannschaft von A-Z und dass, sage ich als Milan Fan !! Dieses Jahr können sie die CL gewinnen !

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mr. Ez Back am 21.04.2017 21:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    GO Juve

    Ich hoffe Juve kommt ins Finale und Lichtsteiner macht das Siegestor. Ich mag einfach diesen Typ.

  • Roger Nisky am 21.04.2017 20:21 Report Diesen Beitrag melden

    Monaco-Juve

    Monaco ist in der Offensive extrem stark. Das haben sie gegen Man City und auch gegen Dortmund gezeigt. Dafür haben sie einige Probleme in der Defensive. In dieser K.O Phase haben sie insgesamt 9 Tore kassiert (6 gegen Man.City und 3 gegen BVB). Jetzt treffen sie auf Juve, dass in der K.O Phase noch kein Tor bekommen hat.. Wird ein interessantes Spiel, aber Juve wird meiner Meinung nach ziemlich souverän ins Finale einziehen.

    • Jeff G am 22.04.2017 12:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Roger Nisky

      Ich würde eher sagen, dass Dortmund schlecht verteidigt hat. Gegen Bonucci, Chiellini, Alves/Barzagli wird es Monaco nicht so leicht haben. Daher finde ich Torwalze einen unpassenden Titel.

    einklappen einklappen
  • Herrcool.es am 21.04.2017 19:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wetten dass...

    nach beiden Spielen Juve mehr Tore erzielt haben wird als die sogenannte Torwalze?

  • Bianconero am 21.04.2017 19:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spettacolo

    Bin zwar für Juve , aber es möge der bessere gewinnen!und falls die Fürstentümer verdient gewinnen sollten ist auch nicht schlecht. Beide Mannschaften sind sehr stark und mit super Spielern belegt! Also wir können uns auf 2 spannenden Spiele freuen

  • Mike am 21.04.2017 19:36 Report Diesen Beitrag melden

    Juve von A-Z

    Was ich einfach nicht begreiffen kann ist, dass Juve immer als Bollwerk und defensiv Mannschaft betitelt wird, dabei hat Juve in Turin, tollen, offensiven Fussbal gezeigt und Barcelona 3:0 demontiert ! Im Camp Nou geht keiner hin und macht das Spiel !! Juve ist einfach eine komplette Mannschaft von A-Z und dass, sage ich als Milan Fan !! Dieses Jahr können sie die CL gewinnen !

    • Don Calcio am 21.04.2017 21:06 Report Diesen Beitrag melden

      Schade ...

      das Milan nicht mehr das ist wie früher. Juve fehlt ein würdiger Gegner. Forza Juve, per sempre!

    einklappen einklappen