Schiri-Rempler

11. September 2017 19:33; Akt: 11.09.2017 20:44 Print

Sechs Spielsperren gegen Zugs Helbling

Zugs Timo Helbling muss insgesamt sechs Spielsperren absitzen, weil er Referee Micha Hebeisen in den Rücken stiess. Eine Partie setzte er bereits aus.

Timo Helbling stösst Schiedsrichter Micha Hebeisen zu Boden. (Tamedia/SRF)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Es lief das erste Drittel am Freitag gegen Davos, als Timo Helbling zum Check von hinten ansetzte. Dummerweise räumte er damit nicht einen Gegenspieler aus dem Weg, sondern Schiedsrichter Micha Hebeisen.

Umfrage
Finden Sie die Strafe gegen Timo Helbling angemessen?
41 %
45 %
12 %
2 %
Insgesamt 3546 Teilnehmer

Nach dem 3:2-Penaltysieg sagte der EVZ-Haudegen gegenüber dem SRF: «Es war eine sehr unglückliche Szene. Ich fuhr übermotiviert in die Ecke, und er hatte auch keine gute Position. Wir haben das aber gleich besprochen, und ich habe mich entschuldigt.» Ob er nun mit Konsequenzen rechne? «Ich wäre sehr überrascht.»

Helbling dürfte also überrascht gewesen sein, als er tags darauf für die Partie gegen Lugano vorsorglich gesperrt und ein Verfahren gegen ihn eröffnet wurde. Und er dürfte aus allen Wolken gefallen sein, als der Einzelrichter am Montagabend das Strafmass festlegte: sechs Spielsperren. Eine Spielsperre hat Helbling bereits verbüsst. Hinzu kommt eine Busse von 5400 Franken.

(20 Minuten)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Eigentlich egal am 11.09.2017 20:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Konsequent geblieben

    Blindenbacher wurde letzte Saison für ein ähnliches Vergehen ebenfalls so hart bestraft. Der Eishockeyverband bleibt also auf der gleichen Linie und die Spieler sollen sich dessen bewusst sein. Die Schiedsrichter haben auch einen Schutz verdient.

    einklappen einklappen
  • Alain Zürcher am 11.09.2017 19:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sogar ich....

    ... als Amateur-Eisläufer hätte nie und nimmer den Schiri so umgefahren.... Ein Profi könnte sicherlich ausweichen oder bremsen.... Also irgendwie gerechtfertigt....

  • Hockeyfan am 11.09.2017 20:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hirnlos

    Helbling ist Hockeyprofi . Einer der den ganzen Tag auf den Schlittschuhen steht darf so etwas nicht passieren . Er hätte Zeit genug gehabt um links oder rechts vorbeizufahren . Das passierte mit voller Absicht . Wie sagte doch Kent Ruhnke einmal : Wenn du ein neues Hirn brauchst musst du das eines Hockeyspielers nehmen , denn das wurde noch nie gebraucht .

Die neusten Leser-Kommentare

  • Christoph Cavlisch am 13.09.2017 09:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schützt Entlich die Schiris und sprecht harte Stra

    Sorry nur 6 Spielsperren!! Er ist Wiederholungstäter! Versteh ich nicht die Schiris müssen geschützt werden! aber für ein Zeichen zu Setzen ist Herr Einzelrichter zu lasch!

  • Timi am 12.09.2017 21:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tschüüs

    Wäre froh wenn Helbling nicht mehr beim EVZ "spielen" würde...sitzt ja eh nur auf der Strafbank oder macht solche Amateurfehler. Kein Profi

  • Hopp Davos am 12.09.2017 19:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zuger Entgleisung Hurra

    Ich sags ja. Zug ist der mieseste Sportclub der Schweiz.

    • HOPP EVZ am 12.09.2017 22:53 Report Diesen Beitrag melden

      Davos for playouts

      Ich sage es ja schon lange, die Davoser haben die miesesten Fan im ganzen Lande. Alles Modetrampel.

    einklappen einklappen
  • Lean am 12.09.2017 17:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respektlosigkeit

    Es sind schon viel schlimmere Crash's auf dem Eisfeld passiert, was für den einen oder anderen Spieler sogar das Karrieren Ende bedeutete. Warum wird nicht endlich eingeführt das der Foulende so lange nicht spielen darf bis der Gefoulte wieder spielen kann. (Sollte angewendet werden bei extrem dreckigen Fouls, und es sollte einem Spieler auch die Lizenz entzogen werden der eine schwere Körperverletzung verursacht hat). Denn einer dem jeglicher Respekt vor dem Gegner abhanden gekommen ist hat auf dem Eisfeld nicht's mehr zu suchen

  • Kurt Langer am 12.09.2017 16:52 Report Diesen Beitrag melden

    Reiberische Gesetze

    Endlich konnte Reiber dem Helbling eine Lektion erteilen. Viele wissen es, der Reiber hat ja schon immer eine persönliche Abneigung gegen den Haudegen gehabt. Gratuliere Brent und schöne Ferien

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen