Parade-Sturm

14. September 2017 15:06; Akt: 14.09.2017 15:06 Print

Zuger Traumlinie spielt die Gegner schwindlig

Der EVZ-Paradesturm mit Stalberg, Roe und Lammer verzückt. Was das Trio so stark macht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie brauchten keine Anlaufzeit, um gross aufzuspielen. Was die Zuger Viktor Stalberg, Garrett Roe und Dominic Lammer in diesen Tagen aufführen, darf man getrost als Attraktion bezeichnen. Die schwedisch-schweizerisch-amerikanische Kombination hat sich für Headcoach Harold Kreis als Glücksgriff erwiesen.

Umfrage
Ist Stalberg/Roe/Lammer derzeit die heisseste Sturmlinie auf Schweizer Eis?
66 %
27 %
7 %
Insgesamt 887 Teilnehmer

Ihre Bilanz nach drei Spielen: Vier der neun EVZ-Tore hat die Linie herauskombiniert, dazu kommen je ein Powerplay-Treffer von Lammer und Roe, der am Dienstag den Match gegen Lausanne (5:4 n. V.) entschied. Stalberg steht bei fünf Skorerpunkten (3 Tore/2 Assists), Roe (1/3) und Lammer bei vier (2/2). Aber warum harmonieren die drei dermassen gut?

Nicht nur Talent

Lammer sagt: «Wir haben unglaublichen Speed. Wir laufen viel, setzen die Gegner unter Druck und zwingen sie zu Fehlern. So haben wir unsere Tore erarbeitet.» Der Edeltechniker erachtet es als Privileg, neben den Ausländern auflaufen zu dürfen. Er sagt: «Beide machen mich besser.»

Der 24-jährige Flügel beschreibt Stalberg als erfahrenen, kompletten Spieler mit einem «Riesenschuss», Roe als «klein und giftig», im positiven Sinn. «Er ist gut am Bully und sieht das offene Eis. Zudem kann er trotz seiner Grösse (1,73 m) Härte hineinbringen.» Stalberg sieht das Talent seiner Partner als grosse Stärke, sagt aber auch: «Sie arbeiten sehr hart. Das vergisst man oft und unterscheidet sie von anderen Spielern mit solchen Fähigkeiten.»

Am Freitag gehts nach Langnau zu den Tigers, die in den ersten drei Partien 15 Gegentore kassiert haben. Es könnte ein spassiger Abend werden für die Zuger Traumlinie.

(kai)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ForzaAmbri am 14.09.2017 15:17 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffnung

    Hoffen wir mal das sie etwas gegen die Berner ausrichten können.

  • Jorma Peltonen am 14.09.2017 18:16 Report Diesen Beitrag melden

    Sackstarkes Trio

    Es ist durchaus wichtig für Zug, dass diese (Traumlinie) funktionert. Fehlen doch mit McIntyre, Suri, Diem, Alatalo Helbling ein ganzer Block an Stammspieler. Auch positiv Verteidiger Geisser hatte gegen Lausanne 17.30 Min. Eiszeit und eine Plus 1 Bilanz. Sicher es fehlen noch etwas Punkte. Jedoch mit Davos, Lugano und Lausanne hatte der EVZ ein recht starkes Auftaktprogramm und nur 1 mal verloren.

    einklappen einklappen
  • Sandrine am 14.09.2017 15:29 Report Diesen Beitrag melden

    Zürich schlimmer

    Hört auf zu jammern. Die Tramlinien fallen bei uns fast täglich aus.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • chrigulus am 14.09.2017 23:24 Report Diesen Beitrag melden

    Evz Meister

    Evz wird dieses Jahr Meister. Warum? Antwort : stalberg. Merci

    • HUDI am 15.09.2017 07:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @chrigulus

      Es braucht mehr als nur ein Superausländer zum Meister werden. Siehe Mathews bei den Lions und der ist besser als Stalberg.

    einklappen einklappen
  • Jorma Peltonen am 14.09.2017 18:16 Report Diesen Beitrag melden

    Sackstarkes Trio

    Es ist durchaus wichtig für Zug, dass diese (Traumlinie) funktionert. Fehlen doch mit McIntyre, Suri, Diem, Alatalo Helbling ein ganzer Block an Stammspieler. Auch positiv Verteidiger Geisser hatte gegen Lausanne 17.30 Min. Eiszeit und eine Plus 1 Bilanz. Sicher es fehlen noch etwas Punkte. Jedoch mit Davos, Lugano und Lausanne hatte der EVZ ein recht starkes Auftaktprogramm und nur 1 mal verloren.

    • Mese am 15.09.2017 12:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Jorma Peltonen

      Kannst Du sagen, wo man bei einzelnen Spielern die +/- Bilanz sehen kann. Das kenne ich sonst nur von der NHL her und vermisse das in unserer Liga etwas. Grüsse

    einklappen einklappen
  • Positiv am 14.09.2017 18:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    alle schwindlig spielen

    dann haben die 3 Spiele 9 Punkte...

  • Baschi04 am 14.09.2017 16:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Scl Tigers

    Für mich ist der momentan beste Sturm Ero Elo, Antti Erkinjuntti und Anton Gustaffson

  • urschweizer am 14.09.2017 16:52 Report Diesen Beitrag melden

    Sicher übertrieben ...

    Gut sind sie, aber niemals eine Traumlinie. Wenn ich mich an die ersten "erknorzten Punkte" erinnere, war NICHTS von Traumlinie zu sehen. So viel ich weiss, hat Zug noch KEIN SPIEL in der regulären Zeit gewonnen. Also, was soll die Übertreibung.

    • Andreas Zeller am 15.09.2017 09:55 Report Diesen Beitrag melden

      Atomblock

      Die letzte echte Traumlinie war Metropolit, Hentunen, Peltonen! Das war eine Traumlinie.

    einklappen einklappen
ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen