Super League

17. Mai 2017 21:37; Akt: 17.05.2017 23:10 Print

Der Aufstand der Abstiegskandidaten

Sowohl Tabellenletzter Vaduz als auch Lausanne gewinnen ihre Partien in der Super League. Damit bleibt der Relegationskampf spannend.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lausanne gelang auswärts gegen ein desolates Luzern der vierte Sieg in den letzten fünf Auswärtsspielen. Die Waadtländer gewannen nach Toren von Gabriel Torres, Samuel Campo und Benjamin Kololli mit 3:0 und fügten Luzern damit die fünfte Niederlage in Serie zu.

Der Tabellenletzte Vaduz fand nach zuletzt zwei Niederlagen wieder zum Siegen zurück. Das entscheidende Tor beim 1:0 gegen die Young Boys im Rheinpark erzielte Mario Bühler in der 72. Minute, womit Vaduz weiter auf den Klassenerhalt hoffen darf. Der Rückstand auf Lausanne-Sport beträgt drei Runden vor Schluss allerdings nach wie vor vier Punkte. Zudem weisen die Liechtensteiner die deutlich schlechtere Tordifferenz auf.

Vaduz - Young Boys 1:0 (0:0) 3684 Zuschauer. - SR Klossner. - Tor: 72. Konrad 1:0. Vaduz: Siegrist; Borgmann, Bühler, Grippo, Göppel; Stanko (56. Zarate), Konrad (82. Cecchini), Ciccone; Janjatovic (67. Avdijaj), Kukuruzovic; Turkes. Young Boys: Mvogo; Joss (78. Seferi), Nuhu, Von Bergen, Lecjaks; Schick, Bertone, Aebischer, Sulejmani (63. Ravet); Gerndt, Frey (63. Assalé). Bemerkungen:Vaduz ohne Mathys (gesperrt, Jehle, Costanzo, Burgmeier, Hasler, Pfründer, Brunner (alle verletzt) und Kaufmann (rekonvaleszent). Young Boys ohne Mbabu (gesperrt), Hoarau, Sanogo, Obexer (alle verletzt) und Wüthrich (rekonvaleszent). Verwarnungen: 69. Ciccone (Foul), 80. Aebischer (Foul), 87. Grippo (Foul), 87. Ravet (Reklamieren).

Luzern - Lausanne-Sport 0:3 (0:2) 8707 Zuschauer. - SR Schärer. - Tore: 19. Torres (Kololli) 0:1. 41. Campo (Freistoss) 0:2. 55. Kololli (Foulpenalty) 0:3. Luzern:Omlin; Knezevic, Arnold, Affolter; Voca (57. Rodriguez); Christian Schneuwly, Kryeziu, Ugrinic (46. Haas), Schürpf; Juric (57. Itten), Marco Schneuwly. Lausanne-Sport: Castella; Lotomba, Diniz, Monteiro, Taiwo (69. Gétaz); Campo, Maccoppi, Pasche (69. Custodio); Kololli, Torres, Ben Khalifa (80 Pak). Bemerkungen: Luzern ohne Lustenberger (gesperrt) sowie Zibung, Neumayr und Lucas (alle verletzt), Lausanne ohne Blanco, Frascatore und Margiotta (alle verletzt). Verwarnung: 58. Kololli (Foul). 83. Haas (Foul).

Rangliste: 1. Basel 32/79 (82:29). 2. Young Boys 33/62 (68:43). 3. Sion 32/48 (54:48). 4. Lugano 33/47 (48:58). 5. Luzern 33/43 (56:62). 6. Thun 33/40 (55:62). 7. Grasshoppers 33/37 (44:53). 8. St. Gallen 33/37 (37:51). 9. Lausanne-Sport 33/34 (50:58). 10. Vaduz 33/29 (41:71).

(fal/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tom Fasser am 17.05.2017 22:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gurkentruppen

    Was für eine Gurkenliga! Luzern völlig von Sinnen noch eingermassen nachvollziehbar. Aber dass es unser Vizemeister bei Vaduz mal wieder veryoungboyst sagt alles aus über die Qualität der Liga. Grauenhaft..

    einklappen einklappen
  • Toni. S. am 17.05.2017 23:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oberpfeifen

    Und FCL Spieler kriegen auch noch ein Lohn für diesen Schrott den sie abliefern... Oberpfeifen alle durch's Band..samt Trainer und Management..

  • Dominic Ehrlich am 18.05.2017 05:26 Report Diesen Beitrag melden

    YB = Charakterlos

    YB ist und bleibt ein charakterloser Verein, dessen Spieler meinen, wenn sie ein gutes Spiel abliefern, sie die grössten seien. So werden sie nie über den 2. Platz kommen, und das ist in unserer Liga schon beschämend, dass YB mit ihrem Fussball noch unangefochten an 2. Stelle steht.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • jch am 18.05.2017 15:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    FCL?

    Wie sich der FCL in der Schlussphase der Meisterschaft präsentiert ist nur noch peinlich, eine Schande für die Zentralschweiz!

  • Freude herrscht am 18.05.2017 14:11 Report Diesen Beitrag melden

    Schenkelklopfer

    Von wegen Meister- und Abstiegsrunde. Wäre schade wenn die "Grossen" nicht mehr so oft gegen die Kleinen spielen müssten. Niederlagen wie die von YB gestern sind DAS Salz in der Suppe.

    • Tell am 18.05.2017 18:01 Report Diesen Beitrag melden

      ...nicht am Ende der Saison...

      sonst schon - geb ich dir recht... aber das gestern von den jungen Bürschtelis war eher fad als zu gesalzen... ;)

    einklappen einklappen
  • alfmir am 18.05.2017 13:15 Report Diesen Beitrag melden

    Vaduz ade....

    Lausanne muss,auf Grund ihrer attraktiven Spielweise, der SL erhalten bleiben..! Da liegt auf nächste Saison noch viel Luft nach vorne drin...

  • rogeriu am 18.05.2017 12:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Immer wenn es mal einigermassen läuft, zerfleischt sich der FCL selber....FUTTERNEID AHOI... und darauf folgt dann eine Megakrise wegen Disharmonie....zum x-ten Mal jetzt schon !!! Ist das die Innerschweizer Mentalität ???

  • pedro am 18.05.2017 07:55 Report Diesen Beitrag melden

    Auswechslungen

    Für mich unverständlich warum Trainer Hütter Frey und Sulejmani vom Platz nimmt statt Gerndt und Schick. Ravet und Sulejmani harmonieren ja bestens. Scheint ja das Hütter mit der kanppen Niederlage leben konnte!