Kommentar

28. Januar 2016 17:22; Akt: 28.01.2016 17:44 Print

Eine neue Dimension für Rotblau

von Sandro Compagno - Wenn sich am Montag das Transferfenster schliesst, wird man eines konstatieren: Der FC Basel ist in eine neue Sphäre vorgestossen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Was sind schon 27 Millionen?» titelte die Online-Ausgabe der FAZ am Mittwoch, und es schwang eine Mischung aus Bewunderung und Belustigung in dieser rhetorischen Frage mit. Noch nie konnte sich ein Fussballclub aus der unbedeutenden Schweizer Super League erdreisten, die Offerte eines Bundesligisten über 27 Millionen Euro (30 Mio. Franken) für ein Stürmer-Talent abzulehnen. Bis jetzt. Ein Nicht-Transfer stellt in der am Montag zu Ende gehenden Transferperiode alles andere in den Schatten.

Umfrage
Ist es richtig, dass Breel Embolo in Basel bleibt?
72 %
10 %
12 %
6 %
Insgesamt 10805 Teilnehmer

Breel Embolo bleibt vorerst in Basel. Er wird mit dem FCB die Schweizer Meisterschaft gewinnen (sicher), von Nationaltrainer Vladimir Petkovic ein Aufgebot für die Europameisterschaft erhalten (fast sicher), dort eine gute Figur machen (wahrscheinlich) und anschliessend für mehr als 40 Millionen Franken nach England wechseln (warum nicht?).

Kühle Basler Rechner

So dürfte das kühle Kalkül der cleveren Basler um Präsident Bernhard Heusler und Sportchef Georg Heitz aussehen. Das ist durchaus realistisch, schliesslich blätterte Manchester United im Sommer 2015 für den zu diesem Zeitpunkt 19-jährigen Franzosen Anthony Martial satte 50 Millionen Euro hin. Natürlich gehen die Basler ein gewisses Risiko ein. Niemand kann ausschliessen, dass sich Embolo in einer Woche gegen den FC Luzern das Kreuzband reisst. Doch selbst dieses Risiko ist überschaubar, Embolo wird am 14. Februar 19-jährig, er hat noch seine ganze Karriere vor sich.

Dem Rest der Fussball-Schweiz muss das Basler Njet an die Adresse des VfL Wolfsburg wie der blanke Hohn vorkommen. 30 Millionen entsprechen zwei Jahresbudgets des FC Zürich, ein FC Thun könnte mit dem Geld wohl bis 2022 sorgenfrei leben. Sie alle stehen nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich im langen rotblauen Schatten.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rakic am 28.01.2016 17:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Yeaah

    Guter Schritt :) Soll er doch noch die Möglichkeit haben, den Titel zu holen, und damit einen krönenden Abschluss feiern bei Basel. Beide Parteien sind Gewinner, denn schlussendlich wird der locker für mind. 35 Millionen an einem Club verkauft (ich hoffe in die Bundesliga) Hab selber mal gegen ihn gespielt vor langer Zeit bei einem Allstar Turnier, und nun schaut wo er ist !! RESPEKT kleiner :)

    einklappen einklappen
  • Bruno L. am 28.01.2016 17:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Breel Donald Embolo

    Auch wenn Embolo ein mega Talent ist, finde ich die heutigen Summen im Fussball enorm (übertrieben), wenn man denkt,dass man vor 10 Jahren einen Zidane für 35 Mio. Haben konnte,aber so ist nun mal das Fussballgeschäft...

    einklappen einklappen
  • 1893 am 28.01.2016 18:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Breel

    wie wohl viele von euch nicht wissen ist es nicht so das er sich gegen einen wechsel entschieden hat sondern viel mehr das er sich für seine Ausbildung neben dem Fussball entschieden hat.Da er im Sommer mit der fertig sein wird. Und das nene ich wohl schon sehr Erwachsen von Breel. und an alle Neider er wird euch schon noch zeigen warum er der wertvollste Spieler der Schweiz ist :)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • G Butter am 29.01.2016 09:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    FCB

    bitte nicht der gleiche fehler wie shaqiri!! er sollte erst mal in einem team spielen in dem er viele einsätze bekommt, die aber in einer guten liga spielen. Da gibt es so einige vereine die ins muster fallen

    • Felix A. Eberwein am 29.01.2016 13:52 Report Diesen Beitrag melden

      Kein Fehler von Shaqiri

      Es war ja nicht so dass Shaq bei Bayern angeklopft hat - sondern Bayern wollte Shaq. Und wenn Bayern ruft hat man gefälligst zu kommen - auch ein gewisser G Butter wäre "gsecklet"! Unter Heynckes spielte Shaq regelmässig und gut - Guardiola hat ihn abgesägt weil er nicht ins System passte!

    einklappen einklappen
  • appi am 29.01.2016 04:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lehrling

    Embolo möge doch einfach besser werden. Sein Spiel ist fehlerhaft

  • Kevin Lee Eigenmann am 29.01.2016 00:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Transferblase

    Auch diese Blase wird noch platzen!!

  • Blacklist am 28.01.2016 22:06 Report Diesen Beitrag melden

    Habe das schon gestern gepostet ;-)

    witzig das was euer Redaktor hier geschrieben hat,habe Ich bereits gestern gepostet :-) eine Erwähnung wäre sicher drin gewesen nicht?oder wenn ihr wollt kann Ich euch regelmässig weiterhelfen ;-)

  • Embolo4Ever am 28.01.2016 21:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hört auf GC/Züri Fans...

    Hört doch alle auf! Basel & Embolo machen das Richtige... Er kann stabiler werden, reifen und im Sommer immernoch zu Wolfsburg gehn... Und an alle Neider aus GC/Züri: Er ist nunmal das vielversprechendste Talent...30mio Wert ist üblich für einen 18j. Stammspieler mit seinem Talent... Dabur und Khalström sind sicher gleichgut, wenn Kahlström nicht sogar besser, doch die sind Älter...daher viel weniger Wert. Kahlström wird so rund 2mio Marktwert haben...max. Ich hoffe nur Embolo geht in die Bundesliga...ist eher seine Spielweise... Good luck!

    • Felix A. Eberwein am 29.01.2016 13:12 Report Diesen Beitrag melden

      Auch Messi war mal ein Würstchen...

      Im gleichen Alter wie Embolo war Messi noch GAR NICHTS! Mit 17 war Embolo 4 Mio. Messi 3 Mio. wert - mit 18 war Embolo 16 Mio. Wert - Messi nur 5 Mio. - Gareth Bale war mit 18 bloss 7,5Mio. wert

    einklappen einklappen