Offene Zukunft

22. Juli 2014 08:16; Akt: 22.07.2014 08:19 Print

Noch kein NHL-Vertrag: Diaz übt sich in Geduld

von Marcel Allemann - Mit den New York Rangers stand er im Juni als erster Schweizer Feldspieler im Stanley-Cup-Final. Doch einen NHL-Vertrag hat Rafael Diaz weiterhin nicht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zu beunruhigen vermag dies den Zuger, der als «Free Agent» seinen Arbeitgeber wählen kann, jedoch nicht. «Mein Agent arbeitet intensiv daran. Ich muss nun einfach Geduld haben und darf nichts überstürzen», sagt Diaz und merkt an: «Theoretisch kann ich auch erst einen Vertrag unterschreiben, wenn es mit den Trainingscamps drüben los geht.» So gesehen, kann sich der WM-Silberheld von 2013 bis Mitte September Zeit lassen.

Viele Wechsel als Grund für Vertragslosigkeit

Dennoch ist es ein wenig kurios, dass ein Spieler von Stanley-Cup-Finalist New York Rangers noch ohne Vertrag dasteht. «Ein Grund ist sicher mein verrücktes letztes Jahr», so Diaz. Die Saison begann er bei Montreal, Anfang Februar wurde er zu Vancouver transferiert und nur einen Monat später nach New York weitergereicht. «Es war eine sehr lehrreiche Zeit. Ich kam trotz allem auf 63 Matches und konnte auch noch ein Stanley-Cup-Finalspiel bestreiten», streicht der 28-Jährige die positiven Aspekte heraus.

Diaz hat gestern nach seinen Ferien in Spanien das Training wieder aufgenommen: «Ich konzentriere mich darauf, mich optimal auf die neue Saison vorzubereiten und im Moment zu leben.» Einen Plan B hat er nicht: «Mein Ziel ist es weiterhin in der NHL zu spielen, dort Vollgas zu geben und mein Potenzial auszuschöpfen.» Sollten jedoch alle NHL-Stricke reissen, ist Diaz abgesichert. Für den Fall einer Rückkehr in die Schweiz besitzt er bei seinem Stammklub EV Zug noch einen rechtsgültigen Vertrag bis 2016.

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen