Bis 2016

29. Oktober 2012 15:40; Akt: 29.10.2012 15:49 Print

Captain Bezina verlängert bei Servette

Goran Bezina verlängert seinen Vertrag bei Leader Servette bis 2016. Der Abwehrspieler trägt seit 2004 das Trikot der Genfer.

storybild

Goran Bezina wäre bei seinem Vertragsende 36-jährig. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Goran Bezina könnte seine NLA-Karriere bei Genève-Servette beenden. Der langjährige Captain des aktuellen NLA-Leaders verlängerte seinen Vertrag bis 2016. Bezina wäre zum Zeitpunkt des Vertragsablaufs 36-jährig.

Der Abwehrgigant (1,90 m/103 kg) aus dem Wallis mit kroatischen Wurzeln trägt seit 2004/2005 das Trikot von Genève-Servette. Bezina gilt seit Jahren als wichtigster Schweizer Spieler im Team von Trainer Chris McSorley.

Bezina hatte seine NLA-Karriere in der Saison 1998/1999 bei Fribourg-Gottéron begonnen, für das er drei Saisons bestritt. Zwischen 2001 und 2004 spielte er in Nordamerika. In der Organisation von Phoenix bestritt er abgesehen von drei NHL-Spielen bei den Coyotes ausschliesslich Partien für deren AHL-Farmteam Springfield Falcons. Der 173-fache Internationale hält in der laufenden NLA-Saison bei 11 Skorerpunkten (drei Tore).

(si)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fann am 29.10.2012 21:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wiso

    Wiso muss es unbedingt Genf sein. Es wäre besser er würde sich einen anderen Club suchen.

  • Hans Muster am 29.10.2012 20:24 Report Diesen Beitrag melden

    Bleib bei Geneve ...

    Und spiel bitte nicht mehr in der Nationalmannschaft, denn was du bei der letzen WM geboten hast ist einfach nur kontraproduktiv.

    einklappen einklappen
  • Basching am 29.10.2012 20:34 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Überraschung

    Er sagt im Romand TV oft genug für Ihn komme nur Genf zum Spielen in Frage. Er sagt dies zu oft!

Die neusten Leser-Kommentare

  • roger 72 am 30.10.2012 16:39 Report Diesen Beitrag melden

    goran bezina

    Super für die Genfer. Ein grosses Lob an Mc Sorley der einen Superjob macht als Trainer und Sportchef.

  • Fann am 29.10.2012 21:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wiso

    Wiso muss es unbedingt Genf sein. Es wäre besser er würde sich einen anderen Club suchen.

  • Basching am 29.10.2012 20:34 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Überraschung

    Er sagt im Romand TV oft genug für Ihn komme nur Genf zum Spielen in Frage. Er sagt dies zu oft!

  • Hans Muster am 29.10.2012 20:24 Report Diesen Beitrag melden

    Bleib bei Geneve ...

    Und spiel bitte nicht mehr in der Nationalmannschaft, denn was du bei der letzen WM geboten hast ist einfach nur kontraproduktiv.

    • HockeyFan am 30.10.2012 11:46 Report Diesen Beitrag melden

      Pro Bezina

      Er hatte sicher den einen oder anderen Schnittzer drin. Aber bei der WM hat fast keiner sein gewohntes Niveau erreicht (z.B auch nicht unsere NHLer). Dennoch hoffe ich, dass er wieder in die Nati berufen wird, denn er gehört zu den komplettesten Verteidiger der Schweiz: Gross, Stark, guter Checker, guter Schuss, guter 1.Pass, intelligent im Spielaufbau! Er müsste nur seine Disziplin verbessern und seine Blackouts die er zu oft hat abstellen. Dann wäre er wirklich absolut top! Und wenn er auf internationalem Niveau gedanklich noch etwas schneller reagieren könnte, wäre er gar NHL "Material".

    einklappen einklappen
ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen