Lakers lösen Option ein

25. Oktober 2012 12:34; Akt: 25.10.2012 12:35 Print

Aebischer bleibt - ein kluger Schachzug

von Klaus Zaugg - Harry Rogenmoser, Trainer und Sportchef der Lakers, löst vorzeitig seine Option ein und behält Torhüter David Aebischer auch nächste Saison. Ein taktisch geschicktes Vorgehen.

storybild

David Aebischer hütet auch in der kommenden Saison das Tor der Lakers.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Harry Rogenmoser hat bei der Besetzung der Torhüterposition alles gewagt – und alles gewonnen. David Aebischer (34) spielt in Rapperswil endlich wieder sein bestes Hockey. Mit einer Abwehrquote von 90,99 Prozent ist er einer der wichtigsten Gründe für den unerwarteten Höhenflug der Lakers. Der Stanley-Cup-Sieger von 2001 hat einen Vertrag bis Ende Saison mit einer einseitigen Option der Lakers für ein weiteres Jahr. Will heissen: Wenn die Lakers wollen, bleibt Aebischer eine zweite Saison.

Diese Option läuft zwar erst im Dezember aus, Trainer und Sportchef Harry Rogenmoser sagt jedoch gegenüber 20 Minuten Online, dass er diese Option einlösen werde. «Da müssen wir nicht lange überlegen.»

Das Selbstvertrauen wiedergefunden

David Aebischer wird also bis im Frühjahr 2014 im Tor der Lakers stehen. Er bestätigt diese einseitige Option seines Arbeitgebers und hat nichts gegen ein weiteres Jahr in der NLA. Er hat bei den Lakers sein Selbstvertrauen wiedergefunden. Die Zusammenarbeit mit Torhütertrainer Reto Schürch zahlt sich auch in dieser Beziehung aus.

Damit haben die Lakers bereits jetzt ihre Nummer eins für nächste Saison. Ein kluger Schachzug von Harry Rogenmoser. Denn die Goalies werden die Sportchefs in den nächsten Wochen und Monaten auf Trab halten.

Das Goalie-Karussell dreht sich

In Zug (Jussi Markkanen), Langnau (Thomas Bäumle), Biel (Reto Berra) und Kloten (Ronnie Rüeger) hat die Nummer eins im Tor einen auslaufenden Vertrag. In Bern läuft der Kontrakt von Marco Bührer zwar noch bis 2014 und SCB-Sportchef Sven Leuenberger hält sich an Verträge. Aber wenn Bührers Leistungen nicht besser werden, ist nicht einmal ausgeschlossen, dass sich auch noch der SCB nach einem neuen Torhüter umsieht.

Im Zentrum alle Bemühungen steht Biels Reto Berra (25). Er ist nicht nur der beste Schweizer Goalie in der NLA. Er hat sein enormes Potenzial nach wie vor nicht ganz ausgeschöpft. Aber bereits jetzt ist klar: Er wird nur einen Vertrag mit einer NHL-Ausstiegsklausel unterschreiben. Will heissen: Sein NLA-Arbeitgeber muss damit rechnen, dass Reto Berra im Juli 2013 in die NHL wechselt. Wer geht dieses Risiko ein? Oder kann jemand den Tresor so weit öffnen, dass Reto Berra seine NHL-Pläne um ein weiteres Jahr verschiebt?

Das sind alles Fragen, die Harry Rogenmoser nicht mehr umtreiben. Er hat die Torhüterfrage geklärt.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lestat am 25.10.2012 18:18 Report Diesen Beitrag melden

    Ausser es kommt anders

    Und sollte Aebischer dann doch nicht Top sein, wird Klaus schreiben, dass der unerfahrene Pizzagastronom Rogenmoser halt zu unerfahren ist, um einen guten Goali zu erkennen. Die Lobhudeleien wechseln dann unvermittelt in Schmähreden, sollten ein paar Spiele in die Hosen gehen. Ist aber nichts neues und dürfte höchstens für ein Schmunzeln bei etwas kundigeren Lesern führen.

  • pat schaffhauser am 25.10.2012 17:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    forza lugano

    wartet mal ab was aeby in dem 2ten saison jahr zeigt..jetzt muss er um einen vertrag spielen, danach kann er. er ist zweifelsfrei ein super goali...

  • Luigi Filacchione am 25.10.2012 14:55 Report Diesen Beitrag melden

    Fehlentscheid

    Das finde ich zu voreilig. Als neutraler Beobachter muss ich sagen, da wurde wieder entschieden ohne viel zu überlegen! Aebischer kann auch noch in ein Tief kommen, vorallem mit so einer Lotterdefensive. Das war nicht weitsichtig geplant. Da würde ich mir mal Gedanken über den Trainer machen!

    • Mike am 25.10.2012 15:10 Report Diesen Beitrag melden

      Durchgehende Konstanz

      Vorgestern gegen Bern = 48 Schüsse, 0 Gegentore Vor 3 Wochen in Biel = 50 Schüsse, 3 Gegentore.. und das die ganze Saison durch, bis jetzt. Das gute an der Lotter-Defensive ist, dass Aebischer von Anfang an warm ist, was das Problem bei den Torhütern er Gegner der Lakers war. Das 9:2 und das 8:1 mal weggelassen. Besser 2 mal so verlieren als 6 mal 2:1. Aber ja, hauptsache immer gegen Rappi schreiben..

    • Highlander am 25.10.2012 22:13 Report Diesen Beitrag melden

      Aebischer.......

      Nun, ich denke mal das David sehr gut spielt. Finde es auch für Rappi super das sie bis jetzt eine schöne Zeit haben. Nur sich dauernd auf Aebischer verlassen sollte man doch nicht. Er kann nicht dauernd so super auf spielen. Ist ja auch nur ein Mensch. Ein sehr guter Verteidiger sollte noch zu euch kommen. Denke das ihr die Playoffs schafft. Grüsse aus Kloten :-)

    einklappen einklappen
  • Simon Gerber am 25.10.2012 13:44 Report Diesen Beitrag melden

    Zug sollte Berra umbedingt verpflichten

    Die Zuger müssten eigentlich alles daran setzten Berra zu Zug zu holen, damit endlich mal wieder seit Lars Weibel ein guter Torhüter im Tor steht. Berra ist noch jung und kann in 2-3 Jahren wenn er sich auch bei einem grössen Team als Biel durchgesetzt hat nach Nordamerika wechseln.

    • Luigi Filacchione am 25.10.2012 14:56 Report Diesen Beitrag melden

      Grösseres Team?

      Ach ja, die Zuger sind ja grössenwahnsinnig geworden. Das wäre total vergeudete Zeit bei Zug! Entweder zurück zum ZSC oder Bern, oder dann direkt in die NHL!

    einklappen einklappen
  • C. Bosshart am 25.10.2012 13:25 Report Diesen Beitrag melden

    Juhu Rappi...

    Naja, was besseres hätten die Lakers auch nicht gekriegt! Aber schön zu wissen, dass Klaus Zaugg jetzt einen Rogenmoser-Fanclub gegründet hat. Der beste Goalie-Transfer der letzten 24 Monate war übrigens Conz bei Gottéron. Und als Gottéron-Fan kann ich auch gerade sagen: manchmal bereut man es, so früh einen Vertrag zu verlängern... Seid gewarnt Seebuben.

    • Simon am 25.10.2012 14:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      nene du

      Stimmt nicht! Ich möchte nicht mit Conz tauschen. Was Conz in den letzten Playoffs geboten hat... Aebischer ist genial,aber verstehe schon, lieber hättest du den Einheimischen Aebischer im Tor statt Schulterpuncher Conz. -Puurer Neid Dafür seit ihr auf allen anderen Positionen besser besetzt. Und nimm bitte ich das Fribourg-Rappi Spiel als Masstaab. Rechne mal Aebischers Save% quote ohne die genf(8-1)davos(9-1) fribourg(7-1) spiele, dann siehst du wie gut er wirklich ist. Unsere Verteidigung hat in diesen 3Spielen gepennt(Bei euch hat er die ersten 2 haltbaren dieser Saison kassiert.) In Fribourg hätte Aeby 94% savequote wie er das nach den ersten 4Spielen hatte.

    • Daniel Steiner am 25.10.2012 15:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Rappi Zoo macht Kinder froh!

      Du Hasst keine Ahnung! conz ist bei Gotteron 100% dabei und motiviert! Zu Lugano wollte Conz nicht wechslen, aber er musste! Nur zur Info wie war Aebi bei Lugano? Conz ist einer der esten Torhüter mir Berra von Biel in der Schweiz!

    • DP am 25.10.2012 16:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Conz/Abby

      Ich hab bei uns lieber conz als abby, aber finde es toll, dass er sich wieder gefangen hat und sein bestes hockey zeigt. Rappi hat damit nächste saison einen guten torwart. Trotzdem finde ich conz bei fribourg ein top goalie. Bedenkt.. Der junge konmt erst in 10jahren ins beste goaliealter...

    • petr am 25.10.2012 16:52 Report Diesen Beitrag melden

      ole du

      Ich als Gotteron Anhänger bin mit Conz sehr zufrieden, was er z.B. gegen Kloten alles gehalten hat, war unglaublich! Mich freuts sehr für David Aebischer, dass es mit Rappi geklappt hat, und er gute Leistungen abrufen kann! Wer nun der bessere ist, lässt sich nicht sagen, und interessiert bestimmt auch niemand! Ich bin nur froh haben wir nicht Markannen, Bührer oder Rüeger im Goal! Ich hoffe dass Zug und Bern Berra nicht kaufen können! Die sollen sich ein Beispiel an Davos nehmen, die haben auch immer Mut auf junge Torhüter zu setzten!

    • Berner am 26.10.2012 07:49 Report Diesen Beitrag melden

      mal überlegen......

      tja Tosio und bührer waren ja bei ihrem Debut in Bern schon steinalt ;-) auch "Gagu" kiener und jüre Jäggi kamen mit dem Rollator aufs eis. Denke wenn bern jemals was gemacht hat ist auf junge Torhüter zu setzen. nicht umsonst ist bührer erst der 5. Torhüter in Bern seit den 60er Jahren (Kiener, Jäggi, Grubauer, Tosio, Bührer)

    einklappen einklappen

National League A

Playoff Ergebnisse
ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen