Hockeycamp in Zuchwil

24. Juli 2013 15:50; Akt: 24.07.2013 16:50 Print

Kids lernen von den Schweizer NHL-Stars

von Philipp Reich - Mitten im Hochsommer geben NHL-Stars wie Mark Streit und Roman Josi ihr Wissen an lernbegierige Kids weiter. In Zuchwil SO findet zum neunten Mal das EA Sports Hockeycamp statt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

32 Grad, draussen ist perfektes Badiwetter, doch die Kids im Sportzentrum Zuchwil wollen davon nichts wissen. Sie sind nicht zum Baden gekommen, sondern zum Hockeyspielen. Bei deutlich angenehmeren Temperaturen schmeissen sie sich in die Hockey-Ausrüstung, um von ihren prominenten Trainern beim EA Sports Hockeycamp (21. bis 27. Juli) zu lernen.

Der Trainer-Staff kann sich sehen lassen: Mit Mark Streit, Roman Josi, Martin Gerber und David Aebischer sind ein ehemaliger NHL-Captain, ein WM-MVP und zwei Stanley-Cup-Sieger mit von der Partie. Für die NHL-Stars, die für das von Peter Eggimann ins Leben gerufene Camp eine Woche Ferien opfern, ist die Arbeit mit den Kids eine willkommene Abwechslung zum eintönigen Sommertraining. «Die Kinder haben Freude und sind interessiert. Es macht extrem Spass. Es ist immer eine coole Woche», sagt Josi, der bereits als SCB-Junior am Camp teilgenommen hat.

Nebenbei schleifen die Hockey-Profis auch an der eigenen Fitness. Schliesslich beginnt die neue Saison schon in zwei Monaten. Während des Camps darf aber auch der Spass nicht zu kurz kommen. Neben langen Läufen an der Aare jagen sich Josi und Aebischer in der Nachmittagshitze auch mal auf dem Tennisplatz hin und her.

Sogar ein Profi aus der KHL dabei

Etwas ernster ist der Betrieb auf dem Eis. Schliesslich wollen die Camp-Teilnehmer etwas lernen. Rund 90 Torhüter und 100 Verteidiger nehmen in diesem Jahr teil. Die Trainings sind nicht nur für Kinder, in der zweiten Wochenhälfte kommen Elite-Junioren, Nationalliga-Spieler und sogar ausländische Cracks nach Zuchwil. Der prominenteste, der von der Erfahrung von Mark Streit, Roman Josi und Co. profitieren will, ist Jonas Frögren. Der Schwede hat schon in der NHL (Toronto Maple Leafs) und der russischen KHL (Atlant Mytischtschi) gespielt.

Hockeyaner aus zehn Nationen stehen in Zuchwil auf dem Eis. Damit es keine Probleme bei der Verständigung gibt, trägt jeder Spiel die passende Nationalflagge auf dem Helm. Die meisten Teilnehmer des weit im Voraus ausgebuchten Camps kommen wieder. «Wir haben viele Spieler dabei, die von Anfang an dabei waren», sagt Goalie David Aebischer. «Das Schönste für uns ist es, die Fortschritte über all die Jahre hinweg zu sehen.»

Roman Josi im Interview. (Video: 20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Einfach toll wenn man die jungen,willigen Spieler in solchen Camp beobachten kann. Ein grosses Bravo und Danke geht an das gesamtes Team die während der hockeylosen Zeit enorme Arbeit für die jungen Spieler leisten. Es ist für mich nicht selbstverständlich, dass alle Jahre wieder,sich so viele Profi-Spieler, Trainer und Betreuer zur Verfügung stellen. Ich durfte in der Vorwoche ein Hockey-Camp in Burgdorf miterleben. Über 100 junge, 6 bis 16 jährige haben sehr gute Lektionen auf dem Eis und mit Polysport genossen. Danke an alle die ihre Freizeit für unsere Jugend zur Verfügung stellen! BRAVO! – Schumacher Roman

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Andrea Chatelain am 24.07.2013 22:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Top Erfahrung Top Camp

    Unser Sohn war dabei von Sonntag bis heute. Unbezahlbare Erinneringen und Erfahrungen. Nicht nur technisch als Torhüter viel dazugelernt. Selbstvertrauen, Selbständigkeit und Sozialkompetenzen gefördert. An alle die was zu meckern haben: ihr seid doch die selben, die aufschreien, wenn Kinder und Jugendliche lustlos rumhängen, randalieren und Alkohol trinken.... EA Camp Kids lernen Ziele im Leben zu haben, dafür hart zu arbeiten und dabei sogar unendlich viel Spass zu erleben! Besser gehts nicht!!! Danke an alle, die ihre Zeit und Energie in dieses Camp investieren! T O P!!!

  • Egon Meier am 24.07.2013 22:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Superstars......

    das Schlimme ist, dass nun die meisten Eltern meinen, ihre Kinder werden jetzt Superstars! Das Wichtigste für ein Hockeykind in diesem Alter ist, die Erholung im Sommer (Juni-August)!!

    einklappen einklappen
  • Schumacher Roman am 25.07.2013 19:35 Report Diesen Beitrag melden

    Schön & gut für unsere Jugend

    Einfach toll wenn man die jungen,willigen Spieler in solchen Camp beobachten kann. Ein grosses Bravo und Danke geht an das gesamtes Team die während der hockeylosen Zeit enorme Arbeit für die jungen Spieler leisten. Es ist für mich nicht selbstverständlich, dass alle Jahre wieder,sich so viele Profi-Spieler, Trainer und Betreuer zur Verfügung stellen. Ich durfte in der Vorwoche ein Hockey-Camp in Burgdorf miterleben. Über 100 junge, 6 bis 16 jährige haben sehr gute Lektionen auf dem Eis und mit Polysport genossen. Danke an alle die ihre Freizeit für unsere Jugend zur Verfügung stellen! BRAVO!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Schumacher Roman am 25.07.2013 19:35 Report Diesen Beitrag melden

    Schön & gut für unsere Jugend

    Einfach toll wenn man die jungen,willigen Spieler in solchen Camp beobachten kann. Ein grosses Bravo und Danke geht an das gesamtes Team die während der hockeylosen Zeit enorme Arbeit für die jungen Spieler leisten. Es ist für mich nicht selbstverständlich, dass alle Jahre wieder,sich so viele Profi-Spieler, Trainer und Betreuer zur Verfügung stellen. Ich durfte in der Vorwoche ein Hockey-Camp in Burgdorf miterleben. Über 100 junge, 6 bis 16 jährige haben sehr gute Lektionen auf dem Eis und mit Polysport genossen. Danke an alle die ihre Freizeit für unsere Jugend zur Verfügung stellen! BRAVO!

    • Kunzes BEO am 26.07.2013 07:47 Report Diesen Beitrag melden

      Grosser Dank an die Organisatoren !

      Die schweizer Nati hat mit ihrem Erfolg an der WM für viele jungen Spieler den Weg vorgespuhrt. Viele versuchen diesen Spielern nachzueifern und dafür hart zu arbeiten. Ich danke den Verantwortlichen von solchen Camps für die wertvolle Arbeit. Ihr beschäftigt unsere Kinder sehr sinnvoll und sie lernen neben dem Hockey-Sport auch viel fürs künftige Leben wie; Durchhalten, eigene Meinung zu haben, Kameradschaft, Körperbeherrschung usw. Unser Sohn hat in Burgdorf in 5 Trainingstagen enorm grosse Fortschritte gemacht. Danke ans ganze Team !!!

    einklappen einklappen
  • david a. am 25.07.2013 00:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    spitze

    absoluteklasse! finde es sehr gut, dass solche spieler/torhüter ihre jahrelangen erfahrungen an die jungs weiter geben. an diese gilt es auch einmal einfach ein riesiges danke schön aus zu sprechen. was gibt es schöneres als sein vorbild als mentor/trainer zu haben. hoffe das es auch in zukunft noch mehr so ähnliche camps gibt. diese kinder haben ziele und träume und das ist sehr gut so. wärend andere nur rum albern, ackern sie um besser zu werden. grossen respekt!

    • raymond am 25.07.2013 13:24 Report Diesen Beitrag melden

      übertrieben!

      Hallo?!? Das sind absolute Spitzenverdiener und (sollten) als Profisportler auch Vorbilder (sein)! Ganz erhlich, so etwas 1-2 mal pro Jahr darf man schon fast erwarten, jeder dieser "Superstars" hatte grosses Glück in seinem (beruflichen) Leben und darf so ruhig etwas zurück geben, ohne das man dafür mit Dank überschüttet werden muss! Zudem gab es dieses Camp, wenn sie den Bericht gelesen hätten wüssten sie es, bereits 8 mal und es gibt dutzende ähnlicher Camps/Trainings welche es auch in Zukunft geben wird.

    einklappen einklappen
  • Egon Meier am 24.07.2013 22:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Superstars......

    das Schlimme ist, dass nun die meisten Eltern meinen, ihre Kinder werden jetzt Superstars! Das Wichtigste für ein Hockeykind in diesem Alter ist, die Erholung im Sommer (Juni-August)!!

    • Dani am 25.07.2013 11:18 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht ihr ernst?

      so ein Schwachsinn. Juni - August legen sich diese Kids der Grundstein für die Saison. Glaub mir die wo diese Zeit nicht Trainieren werden in der Meisterschaft nicht viel zu melden haben

    einklappen einklappen
  • matthias -ex ehc solothurner am 24.07.2013 22:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zuchwil

    wir spielen seit jahren immer ab juli im zuchwil eishockey und dies ist übrigens ein mega-event fürs eishockey

  • Andrea Chatelain am 24.07.2013 22:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Top Erfahrung Top Camp

    Unser Sohn war dabei von Sonntag bis heute. Unbezahlbare Erinneringen und Erfahrungen. Nicht nur technisch als Torhüter viel dazugelernt. Selbstvertrauen, Selbständigkeit und Sozialkompetenzen gefördert. An alle die was zu meckern haben: ihr seid doch die selben, die aufschreien, wenn Kinder und Jugendliche lustlos rumhängen, randalieren und Alkohol trinken.... EA Camp Kids lernen Ziele im Leben zu haben, dafür hart zu arbeiten und dabei sogar unendlich viel Spass zu erleben! Besser gehts nicht!!! Danke an alle, die ihre Zeit und Energie in dieses Camp investieren! T O P!!!

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen