Reicht es für die NLA?

10. Dezember 2012 15:56; Akt: 10.12.2012 16:07 Print

Langnau testet Montandon junior

von Klaus Zaugg - Die SCL Tigers testen diese Woche Arnaud Montandon, den Sohn der Hockeylegende Gil Montandon. Der 21-Jährige will zeigen, dass er NLA-tauglich ist.

storybild

In der ersten Mannschaft beim SC Bern konnte sich der 21-Jährige bisher nicht durchsetzen. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ist Arnaud Montandon (21) ein verkanntes Talent oder nicht NLA-tauglich? Darüber gehen die Meinungen auseinander. Bei den Elitejunioren des SC Bern produzierte er 2010/11 pro Spiel mehr als einen Punkt. Aber in der NLA ist er bis heute nicht über 11 Partien (1 Tor/1 Assist) hinausgekommen und auch in der NLB (Neuenburg, Ajoie, Basel) konnte er seine Junioren-Statistiken nie bestätigen (70 Spiele/6 Tore/8 Assists). Für eine U 18- oder U 20-WM reichte es auch nie.

Den Herbst hat er zur hockeytechnischen Weiterbildung in Nordamerika verbracht. Nun kann er im Probetraining in Langnau zeigen, ob er tatsächlich gut genug für die NLA ist. Er hat die Postur (193 cm/98 kg), um als Flügelstürmer auf den Aussenbahnen Wirkung zu erzielen, hat läuferische Fortschritte gemacht und Technik und Vista könnten durchaus für die NLA reichen. Die SCL Tigers versuchen, ihr knappes Kader mit Spielern von den «Transferwühltischen» zu erweitern.

Bis heute hat noch kein Trainer in der Nationalliga auf Montandon junior gesetzt. Sein Vater Gil Montandon ist einer der grössten Spieler in der Geschichte unseres Hockeys und hat in der NLA für Fribourg und Bern zwischen 1984 und 2009 in 1069 Partien 860 Punkte erzielt und 158 Länderspiele bestritten.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • John Fust am 10.12.2012 21:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vetterliwirtschaft

    Alex Reinhard ist ein ex Teamkollege und guter Freund von Gil Montandon und so eine kleine Gefälligkeit vom neuen Headcoach der Tigers war irgendwie zu erwarten gewesen. So läufts im Hockeybusiness. Reinhard hat damals Montandon schon von den Top Junioren in Neuchatel mitten in der Saison zu den Elite A von Gotteron geholt.

  • Hopp Langnau am 11.12.2012 12:35 Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    Die SCL Tigers sollten lieber auf jemanden setzen, der auch wirklich was bringt - eine Nullnummer zu verpflichten wäre in dieser Situation total lachhaft! Er wurde ja nicht einmal in Nordamerika eingesetzt geschweigedenn NLB tauglich! Es zeigt ja auch, was es gebracht hat zwei "Aktions" NHL Spieler zu verpflichten. Sie hätten für dieses Geld lieber einen RICHTIGEN NHL Spieler verpflichtet, statt zwei für den halben Preis.

  • Pamo am 10.12.2012 16:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vielleicht

    Vielleicht plant Langnau für die nächste Saison im B ;-) nein ich hoffe dass Langnau im A bleibt!!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hopp Langnau am 11.12.2012 12:35 Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    Die SCL Tigers sollten lieber auf jemanden setzen, der auch wirklich was bringt - eine Nullnummer zu verpflichten wäre in dieser Situation total lachhaft! Er wurde ja nicht einmal in Nordamerika eingesetzt geschweigedenn NLB tauglich! Es zeigt ja auch, was es gebracht hat zwei "Aktions" NHL Spieler zu verpflichten. Sie hätten für dieses Geld lieber einen RICHTIGEN NHL Spieler verpflichtet, statt zwei für den halben Preis.

  • Dr. Puck am 11.12.2012 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    Sicher kein Glücksgriff

    Montandon ist einfach nur gross. Damit konnte er - ähnlich wie übrigens die beiden ehemaligen Langnauer Elite-A «Überflieger» Raffael Lüthi und Stefan Mäder - bei den Junioren noch dominieren. Auf NLB-Stufe ist er bei Ajoie und Basel jedoch kläglich gescheitert, da er insbesondere läuferisch kaum 1. Liga Niveau hat. Er wird mit Sicherheit nicht zum Glücksgriff auf dem «Transferwühltisch» ...

  • John Fust am 10.12.2012 21:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vetterliwirtschaft

    Alex Reinhard ist ein ex Teamkollege und guter Freund von Gil Montandon und so eine kleine Gefälligkeit vom neuen Headcoach der Tigers war irgendwie zu erwarten gewesen. So läufts im Hockeybusiness. Reinhard hat damals Montandon schon von den Top Junioren in Neuchatel mitten in der Saison zu den Elite A von Gotteron geholt.

  • Sabrina Sutter am 10.12.2012 19:08 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso nicht

    Montandon hat einen harten Schuss (bei den Elite A Junioren des SCB hat er einmal eine Scheibe kaputtgeschossen) ist aber zu "lieb" für seine Grösse und Postur. Falls er sich neben läuferischen und technischen Skills auch im Bereich Kampfeswille und Härte verbessern konnte könnte dieser Versuch einigermassen klappen.

    • Godi vom Chatzegrat am 10.12.2012 19:59 Report Diesen Beitrag melden

      Montandon Junior

      der ist schon recht, aber für die NLA halt zu wenig mobil und zu langsam. Gehen die Verantwortlichen zuweilen auch mal scouten, bevor einer getestet wird?

    einklappen einklappen
  • Rene am 10.12.2012 17:05 Report Diesen Beitrag melden

    Glücksfall für Langnau?

    Mit Kölliker, Reinhard und Kuraschew hat Langnau drei Leute mit z.T. Internationaler Erfahrung im Juniorenhockey. Mit ein bischen Glück könnte dieser Umstand zur ganz grossen Stärke der Emmentaler werden. Fust hat es irgendwie nie geschaft Talente wie Rexha, Sterchi, T. Gerber, V. Lüthi etc. in die NLA zu führen.

    • Vega am 10.12.2012 18:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      genau

      Fust sich mit Junioren sehr schwer getan. Dafür spielt der nutzlose Leblanc immer!

    • Lecavalier am 10.12.2012 18:16 Report Diesen Beitrag melden

      Leblanc

      Stimmt. Bin zwar Zug-Fan, aber finde die Tigers total sympathisch (nicht nur wegen den leckeren Bratwürste dies immer gibt ;-)). Leblanc ist seit er nicht mehr in Davos ist total untergegangen, eigentlich fast ein Null-Faktor.

    • Pasquale am 10.12.2012 19:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Naja

      Nichts gegen Arnaud, aber wenn er eines dieser Talente sein soll, na dann viel Glück. Und Herr Zaugg, Arnaud hat zuletzt nicht mal in der zweithöchsten Liga gereicht. Verkanntes Talent? Stock-und Schlittschuhtechnik reichen sicher nicht für die oberste Liga. Wissen sie wahrscheinlich auch, aber Hauptsache es gibt was zu schreiben

    • Marco am 10.12.2012 20:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Jaja leblanc

      Leblanc war schon in Davos eine Null, ausser dem entscheidenden Treffer im Finale gegen Bern hat er nicht viel gemacht... Anschliessend hat er wohl den Boden unter den Füssen verloren..

    • Didi am 11.12.2012 08:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Verwechseln

      @Vega: Du verwechselst was. Nicht Leblanc ist nutzlos, sondern Pelletier!

    einklappen einklappen
ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen