Eishockey-WM

26. April 2018 20:10; Akt: 27.04.2018 00:05 Print

Fischer muss auf Jungstar Hischier verzichten

Die Schweiz kann für die Eishockey-WM in Kopenhagen auf drei weitere NHL-Profis zählen. Nico Hischier wird allerdings fehlen.

storybild

Gesundheitlich angeschlagen: NHL-Rookie Nico Hischier (v.) darf die Reise nach Dänemark nicht mitmachen. (16. April 2018) (Bild: Keystone/Julio Cortez (AP))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ab dem Montag stossen mit Stürmer Sven Andrighetto (Colorado Avalanche) sowie den Verteidigern Mirco Müller (New Jersey Devils) und Dean Kukan (Columbus Blues Jackets) drei Schweizer Profis zum Schweizer Nationalmannschaft, die mit ihren Teams im NHL-Playoff in der 1. Runde gescheitert sind.

Liga-Rookie Nico Hischier wird in Dänemark allerdings fehlen. Der 19-jährige Walliser, der fast 90 Ernstkämpfe für die New Jersey Devils bestritten hatte, erhielt von seinem Arbeitgeber keine Freigabe. Der Grund liegt primär daran, dass gemäss offiziellen Angaben des NHL-Teams Hischier an einer Handgelenkverletzung laboriere. Nationalcoach Patrick Fischer hat wohl ohnehin kaum mit dem grossen Talent gerechnet, da die Belastung des Centers in seiner ersten NHL-Saison ausgesprochen hoch war. Nico (Hischier) sei noch jung, er werde sicher trotzdem bald eine wichtige Rolle in der Nationalmannschaft übernehmen, erklärte Raeto Raffainer, der Nationalmannschafts-Direktor.

Für den Zürcher Andrighetto ist es das zweite WM-Aufgebot nach 2016 in Moskau, Kukan hat schon dreimal am A-Turnier gespielt (2014, 2015 und 2017). Für den Winterthurer Müller dagegen sind es die ersten Titelkämpfe.

(fal/sda)