Trotzdem weitergespielt

31. Oktober 2013 11:13; Akt: 31.10.2013 12:30 Print

Penguins-Star zieht sich selbst zwei Zähne

Penguins-Flügel Pascal Dupuis ist ein harter Kerl: In der Partie gegen Boston kriegt er einen Stock ins Gesicht, die beiden Wackelzähne entfernt er auf der Bank gleich selbst.

Dupuis zieht sich auf der Bank einen Zahn. (Quelle: Youtube)
Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Hockeyprofis verlieren ihre Beisserchen fast wie Kinder die Milchzähne. Den finnischen NHL-Oldie Teemu Selänne erwischt es am Dienstag: Nach einem Stockschlag ins Gesicht landen gleich mehrere Zähne des Ducks-Stürmers auf dem Eis. Seine Wunde muss mit 40 Stichen genäht werden, der 43-Jährige fällt rund zwei Wochen aus.

Einen Tag später muss auch Pascal Dupuis von den Pittsburgh Penguins in den sauren Apfel beissen. Gegen die Boston Bruins landet der Stock seines Mitspielers Kris Letang in seinem Gesicht. Das Resultat: Zwei Zähne wackeln gewaltig.

Unzimperlich schreitet der kanadische Stürmer zur Tat und zieht sich die beiden Zähne auf der Bank gleich selbst. Ans Duschen denkt er danach aber nicht, Dupuis spielt wie selbstverständlich weiter. Mit Erfolg: Die Penguins gewinnen gegen die Bruins mit 3:2.

Auch Tavares wie ein Zahnarzt

Der Penguins-Flügel ist nicht der erste NHL-Profi, der sich in dieser Saison als Zahnarzt versuchen muss. Vor zweieinhalb Wochen zog sich Islanders-Captain John Tavares ebenfalls einen Zahn auf der Bank, nachdem er in der Partie gegen die Chicago Blackhawks von einem abgefälschten Puck im Gesicht getroffen worden war.


Tavares zieht sich auf den Bank einen Zahn. (Quelle: Youtube)

(pre)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Paul Meister am 31.10.2013 15:38 Report Diesen Beitrag melden

    Na Tavares

    scheint seine Beisserchen ja trotz Zahnschutz verloren zu haben, das können nur provisorische Implantate sein

  • Marc am 31.10.2013 14:04 Report Diesen Beitrag melden

    Susis....

    Diese Videos sollte man jedem Fussballer vor jedem Match zeigen.

  • XY am 31.10.2013 12:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist Eishockey nicht Fussball

    Das ist Eishockey! Das sind noch Männer, die wissen was Sport bedäutet. Immer hart Arbeiten!!! Nicht so wie im Fussball, da gehen Sie schon zu Boden und Wälzen sich, wenn Sie am Trikot zurückgehalten werden...!!

  • Sid Crosby am 31.10.2013 12:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Go Pens

    Klar tragen die meisten Spieler einen Zahnschutz. Aber der nützt auch nicht viel, wenn du einen Stock oder Puck ins Gesicht bekommst. Das Zähne ziehen ist das eine, aber der Schmerz eines Stockschlags ins Gesicht ist das andere. Die können eben noch was einstecken umd liegen nicht heulend auf dem Platz herum.

    • Sid Crosby am 31.10.2013 17:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Nicht 2, 4

      Ach ja, nach dem Spiel wurden Dupuis noch zwei Zähne gezogen.

    einklappen einklappen
  • snake am 31.10.2013 12:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zähne

    das ist aber schon einige zeit her mit seinen zähnen

National League A

Playoff Ergebnisse
ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen