Stanley-Cup-Final

05. Juni 2018 06:33; Akt: 05.06.2018 14:16 Print

Washington überfährt Las Vegas – es fehlt ein Sieg

Die Capitals stehen kurz vor ihrem ersten Stanley-Cup-Triumph und führen in der Final-Serie gegen die Golden Knights 3:1.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Was für ein Feuerwerk in Washington: Die heimischen Capitals überfahren die Vegas Golden Knights in Spiel 4 und siegen 6:2. Washington braucht noch einen Sieg für seinen ersten Stanley-Cup-Triumph – Vegas mit dem Schweizer Luca Sbisa steht mit dem Rücken zur Wand.

Die Capitals hatten sich in der vierten Partie der Best-of-7-Serie bereits nach dem ersten Drittel entscheidend abgesetzt. Nach Toren von T.J. Oshie, Tom Wilson und Devante Smith-Pelly führten sie 3:0.

Nachdem John Carlson im zweiten Abschnitt auf 4:0 erhöht hatte, war Washington-Goalie Braden Holtby weiterhin nicht zu überwinden. Die Golden Knights hatten mit mehreren Pfostenschüssen aber auch Pech. Erst Mitte des dritten Drittels kamen nach den Treffern von James Neal und Reilly Smith noch einmal leise Hoffnungen auf.

Querpass Kuznetsow, Slapshot Carlson: Das 4:0 für Washington.

Schon eine gute Minute später stellte Washington aber auf 5:2, für den Schlussstand sorgte Brett Conolly mit dem dritten Powerplay-Tor an diesem Abend.

Kusnezow und Ovechkin – einmal mehr

Dem Russen Jewgeni Kusnezow, schon zuvor der eifrigste Punktesammler der Capitals in den Playoffs, gelangen vier Assists. Superstar Alex Ovechkin steuerte «nur» einen entscheidenden Pass bei. Und doch ist seine Wichtigkeit enorm: Bei 5 der 6 Tore des Heimteams stand er auf dem Eis.

Verteidiger Luca Sbisa, der sich einen Assist gutschreiben liess, stand bei den Vegas Knights knapp 16 Minuten auf dem Eis. Der Zuger hatte trotz der deutlichen Niederlage am Ende eine Plus-1-Bilanz.

Die Washington Capitals feiern den dritten Sieg in Serie.

Washington, das bei seinem zuvor einzigen Finalvorstoss vor 20 Jahren den Detroit Red Wings mit 0:4 Siegen unterlegen war, zeigte sich beim dritten Sieg in Folge unglaublich effizient. Für die ersten vier Treffer hatten die Capitals lediglich 14 Torschüsse benötigt, in der abschliessenden Statistik standen sie mit 23 Abschlüssen zu Buche.

Da halfen Vegas auch 30 Schüsse aufs gegnerische Tor nicht, denn meistens rettete dann Torhüter Holtby – oder der Pfosten stand im Weg.

Das fünfte Spiel findet in der Nacht auf Freitag in Las Vegas statt.

(sda/te)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Paul Kariya am 05.06.2018 07:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Go Caps

    Würde mich extrem für Ovi freuen. Er ist mit Lundqvist einer der Spieler in der NHL, die einen Ring am meisten verdient haben.

    einklappen einklappen
  • MadChengi am 05.06.2018 12:55 Report Diesen Beitrag melden

    Showtime

    Der Russen-Express ist nicht zu stoppen! Las Vegas muss jetzt ein Kaninchen aus dem Zylinder zaubern.

  • CaliTaco am 05.06.2018 20:17 Report Diesen Beitrag melden

    Poker

    Mag eigentlich nix was aus DC kommt nur stuss und muell wird dort produziert. Vielleicht n'Lichtschimmer wenn die Caps mal was ehrliches dorthin bringen!

Die neusten Leser-Kommentare

  • CaliTaco am 05.06.2018 20:17 Report Diesen Beitrag melden

    Poker

    Mag eigentlich nix was aus DC kommt nur stuss und muell wird dort produziert. Vielleicht n'Lichtschimmer wenn die Caps mal was ehrliches dorthin bringen!

  • Graubünden Basketball am 05.06.2018 16:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sbisa

    Vegas gewinnt die Serie

    • Hockeyler am 05.06.2018 16:50 Report Diesen Beitrag melden

      Momol

      Sehr untermauerte Aussage eines Basketballers. Und was bringt Dich zu dieser Einschätzung? Die Capitals lassen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Ovechkin & Co. werden in einem der nächsten beiden Spielen erstmals in der Clubgeschichte den Standley Cup gewinnen - und das ist mehr als verdient! Sehe nicht ein, warum Vegas im ersten Franchise Jahr gleich den Pokal holen sollte!

    • Chris K am 05.06.2018 21:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hockeyler

      Ich glaube auch das die Caps denn Cup holen werden aber deine andere Aussage verstehe ich gar nicht! Du siehst nicht ein warum es Vegas verdient hätte? Die haben für eine so zusammen gewürfelte Truppe eine Wahnsinns Saison gespielt!!!

    einklappen einklappen
  • MadChengi am 05.06.2018 12:55 Report Diesen Beitrag melden

    Showtime

    Der Russen-Express ist nicht zu stoppen! Las Vegas muss jetzt ein Kaninchen aus dem Zylinder zaubern.

  • Goldener Ritter am 05.06.2018 12:29 Report Diesen Beitrag melden

    also überfahren

    naja, überfährt... Das Spiel hätte Vegas gewinnen müssen, bis zum 1:0 im PP spielten nur die Goldenen Ritter vergaben hundertprozentige und drückten permanent auf den Treffer. Jetzt wirds eng, ich hoffe aber, dass sie zu Hause gewinnen und dann in Washington das Break zurückholen. Spielerisch sind sie besser, ausser einem super Goalie + Oshie und Oveshkin haben die Capitals nichts zu brieten

  • Wayne Gretzky am 05.06.2018 11:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Freue mich

    Freue mich sehr das Sbisa den StanleyCup nicht anfassen wird.

    • Merida am 05.06.2018 13:53 Report Diesen Beitrag melden

      VegasNein danke PR Teams braucht niemand

      Für Sbisa freue ich mich nicht wenn er den SC nicht gewinnt. Aber ich freue mich dass das PR Team aus Vegas den SC nicht gewinnen wird. Bin absolut kein Caps Fan, aber die Wüsten Ritter im ersten Jahr SC Sieger? Nein danke.

    • Chris K am 05.06.2018 21:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Merida

      PR Team? Geht mal wieder Fussball und Basketball schauen wo es am Saison Ende immer wieder gleich aussieht! Das ist Hockey ubd darum lieben wir es! Die Boys in Vegas haben die Final teilnahme zu 100% verdient. Wie sie schon in Interviews erzählt haben. Die wurden von ihren Teams nicht mehr gewollt und hatten somit extra Ansporn!

    einklappen einklappen