Gelson Fernandes

22. November 2012 07:35; Akt: 22.11.2012 07:38 Print

«Im Fussball gibt es keine Wunder»

von Eva Tedesco - Gelson Fernandes steht mit Sporting Lissabon unter Druck. Der Schweizer Internationale über das Spiel gegen den FC Basel, den neuen Trainer und einen allfälligen Transfer zu Sion.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Acht Pflichtspiele ohne Sieg und Platz 13 in der Liga – so schlecht wie in dieser Saison ist Sporting letztmals in den 50er-Jahren in die Saison gestartet. Und auch in der Gruppenphase der Europa League droht den Portugiesen das Aus, wenn sie am Donnerstag gegen den FC Basel verlieren.

Seit dem 0:0 Zuhause gegen Rotblau hat aber auch Sporting wie der FCB im Oktober den Trainer gewechselt. Ricardo Sa Pinto musste für François «Franky» Vercauteren Platz machen. Wie Murat Yakin (0:1 in Luzern) verlor auch der neue Mann bei Sporting (in Setubal) sein erstes Spiel. Danach folgte ein Remis in der Europa League gegen Genk. Mit dem 1:0-Sieg gegen das Drittplatzierte Braga in der Liga ist aber bei Sporting, mittlerweile auf Platz 10 vorgerückt, die Hoffnung zurückgekehrt.

Gelson Fernandes, wie gross ist bei Sporting nach den letzten positiven Resultaten die Zuversicht vor dem Spiel in Basel?
Gelson Fernandes:
Ich war fünf Tage lang nicht bei der Mannschaft, weil ich mit der Nationalmannschaft in Tunesien unterwegs war. Wir haben das Spiel gegen Braga aber aufgearbeitet und sind jetzt bereit, gegen Basel zu spielen.

Stijn Schaars ist wegen einer Roten Karte gesperrt. Für ihn könnten Sie im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen. Aber Sie haben zuletzt kaum noch gespielt.
Stimmt, ich habe erst neun Einsätze bei Sporting und die mehrheitlich zu Beginn der Saison gehabt. Aber das ändert nichts an meiner Entschlossenheit, das Beste für die Mannschaft herauszuholen. Ich weiss nicht, ob ich spiele. Dem Trainer stehen 25 Kaderspieler zur Verfügung und er sucht sich jene Spieler aus, die ihm am besten ins System passen.

Was ist der Unterschied in der Arbeit von Trainer Vercauteren zu seinem Vorgänger Ricardo Sa Pinto
Ich mag diese Vergleiche nicht. Der alte Trainer hatte seine Art, die funktioniert hat und auch der neue Trainer hat seine Art und sein Konzept. Es liegt nicht an mir, das zu beurteilen.

Fragen wir anders: Ist mit dem Sieg gegen Braga der Erfolg anhaltend zurückgekehrt?
Für uns Spieler ist das schwierig zu beurteilen, wie das Spiel gelaufen ist. Das müssen Sie den Trainer fragen. Ich glaube, es zweifelt niemand an der Qualität in unserer Mannschaft. Wir Spieler schauen von Spiel zu Spiel und wollen am Sonntag gut spielen und wollen auch am Dienstag gut spielen.

Sporting muss die verbleibenden zwei Spiele gewinnen, wenn man noch eine Chance auf den Verbleib im Wettbewerb wahren will. Glauben Sie auf das Wunder?
Ich glaube an Arbeit, an Entschlossenheit und Konzentration. Wunder gibt es vielleicht bei der Heilung von Krankheiten, aber nicht im Fussball.

Sie sind erst im Sommer zu Sporting gewechselt und dennoch wird Ihr Name mit einem Transfer im Januar zu Sion in Verbindung gebracht. Wird man Sie in der Rückrunde im Dress der Walliser sehen?
Ich sehe mich nicht im Trikot von Sion, sondern im Trikot von Sporting. Und ich weiss nicht, was im Januar ist.

Europa League Gruppe G

Datum Spiel Resultat
27.11.14  Standard Lüttich - Feyenoord Rotterdam 0:3 (0:1)
27.11.14  FC Sevilla - Rijeka 1:0 (1:0)
R Mannschaft Sp S U N G : E P
1. Feyenoord Rotterdam 6 4 0 2 10 : 6 12
2. FC Sevilla 6 3 2 1 8 : 5 11

3. Rijeka 6 2 1 3 7 : 8 7
4. Standard Lüttich 6 1 1 4 4 : 10 4

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Reto am 22.11.2012 23:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Basel

    1,2,3 und dan war's mit sporting vorbei

  • Lubi massy am 22.11.2012 14:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Da fehlt doch was?

    Komme bei der letzten Antwort nicht draus... "Und ich weiss nicht, was im Januar ist." Also er weiss nicht welche Situation dann ist oder was?

  • Portugiese am 22.11.2012 09:36 Report Diesen Beitrag melden

    Basel

    Bin zwar portugugies, aber ich glaube Sporting Lissabon ist kein Gegner für Basel zudem ist Sporting in letzter Zeit tief gesunken. Tippe auf unentschieden oder Sieg für die Basler...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Reto am 22.11.2012 23:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Basel

    1,2,3 und dan war's mit sporting vorbei

  • Sporting Club Portugal am 22.11.2012 18:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SCP 

    Spooooooorting!!!! Wird leicht sein gegen diese schweizer die kein fussball spielen können und ja ich weiss sporting ist jetzt im moment auch nicht gut dran aber gegen basel gewinnen wir trotzdem!!

    • ramon zürcher am 22.11.2012 21:18 Report Diesen Beitrag melden

      ramon z

      zzz... leicht wars gegen diese portugiesen

    • Yannick MÜller am 22.11.2012 23:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Na aldo

      3:0 klares Verdickt...

    einklappen einklappen
  • Lubi massy am 22.11.2012 14:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Da fehlt doch was?

    Komme bei der letzten Antwort nicht draus... "Und ich weiss nicht, was im Januar ist." Also er weiss nicht welche Situation dann ist oder was?

  • Andre am 22.11.2012 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    Basel - Sporting

    Sporting wird das schaffen :). Tippe auf 2:1

  • Portugiese am 22.11.2012 09:36 Report Diesen Beitrag melden

    Basel

    Bin zwar portugugies, aber ich glaube Sporting Lissabon ist kein Gegner für Basel zudem ist Sporting in letzter Zeit tief gesunken. Tippe auf unentschieden oder Sieg für die Basler...

    • Português am 22.11.2012 18:01 Report Diesen Beitrag melden

      Einmal Sporting, immer Sporting

      Ich bin Sporting fan und das seit klein, hab schon vieles durchgemacht und ich glaube an die Mannschaft auch wenn sie jetzt nicht die Beste Portugals ist. 2-0 für Sporting. Ricky v. Wolfswinkel und Jeffren.

    einklappen einklappen