Fehltritt im Morgenrock

15. November 2012 10:35; Akt: 15.11.2012 10:37 Print

Als sich Alex Frei ins Abseits rappte

Vor der WM 2010 war Alex Frei längere Zeit verletzt - die Freizeit nutzte er, um sich musikalisch zu betätigen. Im weissen Pelzmantel rappte er die Schweizer Nationalhymne.

Alex Frei rappt. (Quelle: YouTube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Singende Fussballer sind keine Seltenheit. Petar Radenkovic («Bini Radi, bini König») und Franz Beckenbauer («Gute Freunde kann niemand trennen») hatten dabei in der Schwarz-Weiss-Zeit des Fussballs noch Erfolg.

2010 reihte sich Alex Frei in diese Liste ein. Der Erfolg blieb allerdings aus - stattdessen wurde der Stürmer zur Lachnummer. «Ich bewundere ja Alex Frei für seine Goalgetter-Qualitäten», meinte stellvertretend der Basler Rapper Griot. «Aber mit der Nationalhymne in Rhyme-Form schiesst er deutlich übers Tor hinaus.»

(rme)