Super League

02. Dezember 2012 14:52; Akt: 02.12.2012 20:08 Print

GC ist Derbysieger und Wintermeister

Leader GC gewinnt das Derby gegen den FCZ knapp 1:0. Ein umstrittener Penalty brachte die Entscheidung. Nach der Niederlage von Sion war schon vor dem Spiel klar, dass GC Wintermeister ist.

Bildstrecke im Grossformat »

Die besten Bilder der 18. Runde der Super League.

Zum Thema
Fehler gesehen?

GC hat den FC Zürich auch im zweiten Derby der Saison 1:0 besiegt. Das entscheidende Tor für die beste Equipe der Vorrunde markierte Izet Hajrovic mit einem Foulpenalty (22.). Die Verfassung der Stadtklubs ist diametral anders: GC jubelt, der FCZ taumelt.

Derweil sich die Krise Zürichs ausweitet, zelebriert der Rekordmeister die erste Pole-Position nach der Vorrunde seit 2002 - im folgenden Frühling gewann GC den letzten seiner 27. Titel. Zürich hingegen ist nach dem ersten Spiel seit der sofortigen Freistellung von Rolf Fringer an die vorletzte Stelle der Tabelle abgerutscht. Der Verein von Ancillo Canepa hat neun der letzten 18 Spiele verloren.

Unnötiger Elfmeter aus der Sicht des FCZ

Der Leader GC kontrollierte die Partie vor allem in der ersten Hälfte weitgehend problemlos. Immer wieder drängte das Team von Uli Forte den harmlosen Widersacher in dessen Hälfte zurück. Zupass kam den Hoppers, dass FCZ-Verteidiger Djimsiti in der 21. Minute mit einem Griff an die Schulter von Ben Khalifa ziemlich ungeschickt einen Elfmeter verschuldete.

In der Schlussphase beschränkte sich GC auf die Verwaltung des minimalen Vorteils. Zürich kam leicht auf, vergab aber die beste Chance zum Ausgleich trotz günstiger Position: Jahovic scheiterte vor Bürki. Mehr hatte der FCZ nach einer turbulenten Woche nicht zu bieten. GC genügte ein mässiger Auftritt, um die Serie von vier Spielen ohne Sieg zu beenden.

Spannende Ausgangslage für 2013

Die Ausgangslage für die Rückrunde verspricht dafür höchste Spannung. Noch nie seit Einführung der Zehnerliga 2003 lagen die vier Topteams am Jahreswechsel so nahe zusammen. Diesmal sind es fünf Punkte zwischen GC und Sion, 2010 betrug die Differenz zwischen Leader Luzern und dem Viertplatzierten Sion sechs Einheiten. Auch in der unteren Hälfte sind die Abstände gering. Das sechstplatzierte Lausanne hat nur vier Zähler mehr auf dem Konto als der Neunte Zürich, einzig Servette ist mit sechs Punkten Rückstand schon etwas abgeschlagen.

Grasshoppers - FC Zürich 1:0 (1:0)
Letzigrund. - 18'400 Zuschauer. - SR Graf.
Tor: 22. Hajrovic (Foulpenalty) 1:0.
Grasshoppers: Bürki; Xhaka, Vilotic, Grichting, Pavlovic; Salatic, Gashi (65. Toko); Feltscher, Hajrovic (50. Abrashi), Zuber; Ben Khalifa (70. Paiva).
FC Zürich: Da Costa; Philippe Koch, Djimsiti, Teixeira, Raphael Koch; Béda; Glarner (68. Schönbächler), Gavranovic, Chiumiento, Mariani (83. Chermiti); Drmic (52. Jahovic).
Bemerkungen: GC ohne Lang, Coulibaly, Mustafi (alle verletzt), FCZ ohne Benito, Gonçalves, Chikhaoui, Kukeli (alle verletzt). Verwarnungen: 18. Xhaka (Reklamieren), 21. Djimsiti, 24. Ben Khalifa, 55. Pavlovic (alle Foul), 92. Paiva (Reklamieren).

Super League

Datum Spiel Resultat
23.07.14  Aarau - Sion 1:0 (0:0)
23.07.14  Zürich - Thun 2:1 (1:0)
R Mannschaft Sp S U N G : E P
1. Zürich 2 2 0 0 3 : 1 6
2. Basel 1 1 0 0 2 : 1 3

3. Aarau 2 1 0 1 2 : 2 3
Thun 2 1 0 1 2 : 2 3

5. St. Gallen 1 0 1 0 2 : 2 1
Young Boys 1 0 1 0 2 : 2 1
7. Luzern 1 0 1 0 1 : 1 1
8. Sion 2 0 1 1 1 : 2 1
9. Grasshoppers 1 0 0 1 0 : 1 0

Vaduz 1 0 0 1 0 : 1 0

(si)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • FCB Fan am 02.12.2012 19:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hopp FCB!!! 

    Go FCB!!! Egal hoffentlich wird der FCB wieder Schweizermeister.

    einklappen einklappen
  • SF "Experte" am 02.12.2012 16:28 Report Diesen Beitrag melden

    Betrug

    sind wir wieder dort angelangt, dass die Schiris Niederhasli stark pfeifen. schön auch dass nach Huggel nun Latour als objektiver Experte seinen Senf dazu geben darf.

    einklappen einklappen
  • Paulo am 03.12.2012 08:19 Report Diesen Beitrag melden

    Lächerlicher Elfmeter

    Wenn der FCB bevorzugt wird gibts ein Geschrei und 200 Kommentare. Bei GC kein Wort. Dabei hat GC schon im Hinspiel im Derby ein Schiri Geschenk erhalten als man dem FCZ einen viel klareren Elfmeter verweigerte. Muss wohl auch an den Zuschauerzahlen von GC liegen dass sich kein Mensch darüber aufregt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Edi am 03.12.2012 11:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Armer SFV

    Freue mich bereits auf Saison 13/14. Dann müssen die Schiris Basel und GC auf die Sprünge helfen. Lassen wir uns überraschen.

  • Paulo am 03.12.2012 08:19 Report Diesen Beitrag melden

    Lächerlicher Elfmeter

    Wenn der FCB bevorzugt wird gibts ein Geschrei und 200 Kommentare. Bei GC kein Wort. Dabei hat GC schon im Hinspiel im Derby ein Schiri Geschenk erhalten als man dem FCZ einen viel klareren Elfmeter verweigerte. Muss wohl auch an den Zuschauerzahlen von GC liegen dass sich kein Mensch darüber aufregt.

    • Paulo am 03.12.2012 15:02 Report Diesen Beitrag melden

      @Paulo

      Ja ja Paulo, Herr Wermelinger wird seine Jahreskarten beim FC B sicherlich sehr geniessen, er hat sie sich auch redlich verdient. Ich erinnere nur an diese Saison, wo er uns (YB) in der Nachspielzeit einen klaren Elfer gegen Basel nicht gegeben hat und auch in seinem Abschiedsspiel den FCB klar bevorteilt hat. Es gab und gibt einfach immer wieder Schiris, welche sich vor sogenannt "grossen" Namen fürchtet und immer zu deren Gunsten pfeifen. Mit dem soll nicht gesagt sein, dass der FCB nur deswegen ihre Titel geholt hat....aber den anderen, benachteiligten Teams fehlen dann Punkte.

    • Giorgio am 03.12.2012 15:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ned so schlemm

      Ja Paulo, die Tränen werden trocknen. Männer weinen nicht, sie schwitzen durch die Augen.

    • Pascale Meier am 03.12.2012 18:09 Report Diesen Beitrag melden

      fehlende Punkte

      Ja ja, die armen YBler. Ihnen fehlen Punkte wegen den Schiris. Ich glaube eher, dass YB schlecht ist und deshalb nicht weiter vorne klassiert ist. Für mich wird YB sowieso jedes Jahr von neuem überschätzt.

    einklappen einklappen
  • Tom am 02.12.2012 22:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich

    Ich (stadtzürcher und seit 33 jahren fcz fan) gratuliere GC zum wintermeister! Und an alle fcz modefans.. Hochmut kommt vor dem fall!!

    • Gümper am 03.12.2012 12:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Respekt

      Grosse Gehste Tom!

    einklappen einklappen
  • Dr. Heidelklopf am 02.12.2012 22:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Penalty Geschenk

    Geschenkter Sieg für GC !

  • loco_o am 02.12.2012 22:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    unfairer penalty sieg

    nie mals penalty ben kalifa versucht noch ein kopfball zu machen und lässt sich einfach fallen komisch immer bei gc basel