Auswärtssieg

12. Mai 2017 23:41; Akt: 13.05.2017 02:43 Print

Chelsea holt sich sechsten Meistertitel

Michy Batshuayi erlöste die «Blues» in der Schlussphase – es war der einzige Treffer des Abends.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Chelsea sichert sich mit dem 1:0-Auswärtssieg gegen West Bromwich Albion den sechsten Meistertitel. Den einzigen Treffer des Abends schiesst der Belgier Michy Batshuayi (82.).

Das zweitplatzierte Tottenham Hotspur liegt in der Premier League bei drei noch ausstehenden Spielen um zehn Punkte hinter den Londonern zurück. Zuvor war Chelsea 2015 letztmals englischer Meister geworden.

Chelsea war ein Jahr nach dem Absturz auf Platz 10 wieder das Mass der Dinge in England. Dabei hatte der neue italienische Antonio Conte nicht auf Anhieb Erfolg mit dem teuren Ensemble. Nach einer 0:3-Niederlage gegen Arsenal Ende September war Chelsea bloss auf Platz 8 klassiert und hatte acht Punkte Rückstand auf den damals makellosen Leader Manchester City. Kritik wurde laut am Trainer aus Italien, die Medien spekulierten mit einem raschen Ende von Conte.

Im Herbst 13 Siege in Serie

Zwei Monate und sieben Spiele später war Chelsea Leader – und gab diese Position seit dem 26. November nicht mehr ab. Nach dem Debakel gegen Arsenal hatte Conte die Taktik umgestellt. Chelsea verteidigte fortan mit einer Dreier-Abwehr, einem System, das Conte schon bei Juventus Turin und bei der italienischen Nationalmannschaft Erfolge gebracht hatte. Seit 31 Partien hat Conte sein 3-4-2-1-System nicht mehr geändert. Im Spätherbst gewann Chelsea auch deshalb 13 Spiele in Folge.

Nun ist Conte das Gleiche gelungen wie José Mourinho (2004/05) und Carlo Ancelotti (2009/10). Er wurde mit Chelsea gleich im ersten Jahr Meister. Nach einer Saison Pause wollen die «Blues» im kommenden Jahr nun auch in der Champions League wieder um den Titel mitspielen. Dem fordernden Conte wird Besitzer Roman Abramowitsch dafür wohl einen namhaften Betrag zur Verfügung stellen.

Im letzten Sommer holte Chelsea einen neuen Abwehrchef (David Luiz), einen neuen defensiven Mittelfeldspieler (N'Golo Kanté) und einen neuen Flügel (Marcos Alonso). Nun wird Conte altgediente Führungsspieler wie John Terry, Cesc Fabregas und Diego Costa ersetzen. Dann wird er das Team von Chelsea innerhalb von nur einem Jahr fast rund erneuert haben.

(woz/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Michy am 13.05.2017 01:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Batshuayiiii

    Ich sag nur: "ausgerechnet batshuayi!!!" War nie verletzt u durfte trotzdem sozusagen nie spielen... Wenn er glück hatte, ein paar minuten oder sekunden. Eigentlich ein drama fuer so einen talentierten spieler, er hat aber trotzdem nie aufgegeben oder ein theater gemacht und heute wirde er belohnt :-) mag es ihm sowas von gönnen !!!!

  • London is Blue am 13.05.2017 00:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Champione!!!

    El Champione El Champione Chelsea hat verdient den PL- Titel gwholt. Es ist shön die Mannshaft wieder zu oberst zu sehn!

    einklappen einklappen
  • Adi CFC am 13.05.2017 01:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Conte.....!!!!

    ich sage Grazie ANTONIO CONTE hoffe bleibt er noch lange bei uns auch wenn es mal nicht läuft hoffe ich das der herr Abramovitch ihn nicht gleich wieder rausschmeisst unglaublicher trainer. der Titel ist sein verdienst C'mon Blues comon Conte...

Die neusten Leser-Kommentare

  • LFC Till I Die am 14.05.2017 10:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    YNWA

    Gratulation an Chelsea verdienter Meister. Sie waren das beste und Konstanteste Team der PL und Super Trainer. Gruss nach Fulham Road.

  • Carlo am 13.05.2017 19:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    In der CL kein Bock

    Warum sind die in der CL niemand?

  • Ela1 am 13.05.2017 14:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gefällt mir garnicht

    wäääää...chelsea

  • koman am 13.05.2017 14:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schade

    schade, wenn teams wie man city oder chelsea etwas gewinnen. unverdient durch geld ihrer reichen daddys. hoffe im nächsten jahr macht es tottenham, man united oder liverpool.

    • Adi CFC am 13.05.2017 15:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @koman

      warum dürfen diese Manschaften keine titel gewinnen wenn es nach dir geht lass den neid bitte die Blues haben eine tolle Meisterschaft gespielt mit einem ultra sympathischen Trainer.

    • rocco siffredi am 13.05.2017 15:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @koman

      frage, an den schlaumeier...wieviel hat letztes jahr manu für pogba ausgegeben?

    • koman am 13.05.2017 16:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @rocco siffredi

      sehr viel haben sie für ihn ausgegeben. geld, das sie verdient haben durch merchandising, ticketverkauf, tv rechte, sponsoring etc. man city oder chelsea bezahlen ihre spieler mit dem geld ihrer reichen daddys, abramovic und dem scheich. und ja, die mannschaft und der trainer haben den titel mit dieser klasse leistung mehr als verdient. hut ab! aber der club definitiv nicht. ohne die geldgeber würden beide, um die plätze 5-8 spielen. vor allem city

    einklappen einklappen
  • Mister am 13.05.2017 10:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meistermacher

    Ganz klar ein Verdienst von Conte.