Technikpanne

19. August 2014 15:11; Akt: 19.08.2014 15:41 Print

App verkündet Tod von Fussball-Legende Cruyff

Eine holländische Zeitung veröffentlicht versehentlich eine Meldung über den Tod Johan Cruyffs. Schuld an der Falschmeldung ist die Technik.

Das Genie Johan Cruyff. (Video: Youtube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die holländische Zeitung «Volkskrant» hat Fussball-Legende Johan Cruyff versehentlich für tot erklärt. Die Falschmeldung verbreitete sich am Dienstag schnell im Internet, nachdem in der App zuvor die Schlagzeile «Johan Cruyff gestorben» erschienen war.

Chefredaktor Philippe Remarque entschuldigte sich dafür, sprach von einem «dummen Fehler» und bat den 67-jährigen früheren Weltklassestürmer öffentlich um Verzeihung.

«Volkskrant» testet zurzeit ein neues Internetangebot. Für die Rubrik «Breaking News» hatte sich ein Techniker den Tod Cruyffs als Grossereignis ausgedacht. Durch ein Versehen gelangte die Schlagzeile in die momentan verwendete App.

(kai)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Walter Pfister am 19.08.2014 16:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geschmacklos

    Was für eine idiotische Idee dieses Technikers!

  • Braun Willy am 19.08.2014 16:01 Report Diesen Beitrag melden

    Leider

    Er durfte lider nie Weltmeister sein.(Deuschland.Argentinien}Aber fuer mich der beste Spieler aller Zeitn.Auch als Trainer super!!

    einklappen einklappen
  • hajos am 19.08.2014 18:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Langes Leben 

    Das ist wohl das Dümmste was einer Zeitung passieren kann. Dem weltklasse Stürmer wünsche ich alles Gute und vor allem ein langes Leben. Ein Sprichwort sagt: "Wer zu früh als tot erklärt wird, erreicht ein hohes Alter." Hoffen wir dass dies für Johann zutrifft!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • hajos am 19.08.2014 18:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Langes Leben 

    Das ist wohl das Dümmste was einer Zeitung passieren kann. Dem weltklasse Stürmer wünsche ich alles Gute und vor allem ein langes Leben. Ein Sprichwort sagt: "Wer zu früh als tot erklärt wird, erreicht ein hohes Alter." Hoffen wir dass dies für Johann zutrifft!

    • volker am 19.08.2014 19:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      es heisst

      totgesagte leben länger

    • Spank am 20.08.2014 03:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Der Teufel sitzt im Detail

      Offtopic: @Volker: ist doch egal wie man es genau schreibt, hauptsache der inhalt ist der selbe ;-) Ontopic: Man stelle sich mal den Schock der Angehörigen vor..

    einklappen einklappen
  • Walter Pfister am 19.08.2014 16:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geschmacklos

    Was für eine idiotische Idee dieses Technikers!

  • Braun Willy am 19.08.2014 16:10 Report Diesen Beitrag melden

    Leider

    Leider wurde er nie Weltmeister.(Deuschland,Argentinien)Fuer mich der beste Fussballspieler aller Zeiten!!Ohne Afaehren(Maradona,Beckenbauer)Auch als Trainer super!!

    • Snaaans am 19.08.2014 22:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Nur einmal stand er im WM Final

      Holland traf 1978 im Finale gegen Argentinien und verlor mit 1:3. Das dumme daran ist, dass er schon vier Jahre zuvor von der Nationalelf zurücktrat!! Nach dem WM Final gegen West-Deutschland..

    • Jc am 20.08.2014 06:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Stimmt auch nicht

      In 1977 zurück getreten ...

    einklappen einklappen
  • Braun Willy am 19.08.2014 16:01 Report Diesen Beitrag melden

    Leider

    Er durfte lider nie Weltmeister sein.(Deuschland.Argentinien}Aber fuer mich der beste Spieler aller Zeitn.Auch als Trainer super!!

    • Hans Vermin am 19.08.2014 19:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Holland Weltmeister!?

      Stimmt nicht. In Argentinien hat Johan nicht gespielt. Leider. Dann wäre Holland bestimmt Weltmeister geworden!!

    einklappen einklappen